NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Nachrichten

25 Jahre Eishotel in Jukkasjärvi

25 Jahre Eishotel in Jukkasjärvi

24 November 2014

Das Eishotel feiert Geburtstag. Seit 25 Jahren entsteht in Jukkasjärvi Winter für Winter eine Magiewelt aus Schnee und Eis. Ein Erlebnis, das Gäste und Besucher aus aller Welt nach Schwedisch Lappland zieht. Ja, sogar heiraten kann man hier.  »

Sobald die Außentemperaturen gen null sinken, beginnt die Arbeit. Für gewöhnlich im Oktober. Dann muss alles ganz schnell gehen. In nur acht Wochen entsteht auf einer Gesamtfläche von 5 500 Quadratmetern das Eishotel. Jedes Jahr auf's Neue. Im Dezember sind die wortwörtlich coolen Zimmer bezugsbereit. 200 Kilometer nördlich vom Polarkreis betten sich rund 35 000 Gäste jährlich auf Eis und Rentierfellen.

Magiewelt aus Schnee und Eis

Bis zu 50 000 Besucher strömen jedes Jahr nach Jukkasjärvi, um das Eishotel zu bestaunen. Das ist gerade noch im Aufbau. Es wird gehämmert und gewerkelt. Bei einer Raumtemperatur von -5 °C verwirklichen Künstler aus den unterschiedlichsten Ländern sich und ihr Projekt in Schnee und Eis. Hierzu verwenden sie insgesamt 1 000 Tonnen Eis aus dem Fluss Torneälven und 30 000 Kubikmeter »snice«, das aussieht wie leichter Schnee, aber so strapazierfähig ist wie Eis. Eine ideale Mischung. Bis zum Bau werden die Eisblöcke in großen Kühlhallen gelagert und bearbeitet. Der Zeitplan ist straff. eishotel-kunstlertagebuch-1-768x483

Ein Künstlertagebuch

Letztes Jahr gehörten Geertje Jacob und Gaston Vacaflores zu 25 Künstlern, die im Auftrag des Eishotels in Jukkasjärvi eine Art Suite aus Eis und Schnee gestalten durften. Mit Kettensäge, Meißel und Hammer schafften sie ein Kunstwerk, das eine Lebensdauer von nur vier Monaten hat. Denn schon im April beginnt das Eishotel zu schmelzen. Ihre Erlebnisse und Eindrücke hat Geertje in einem Künstlertagebuch festgehalten. Nicht nur übernachten kann man im Eishotel. Auch eine Hochzeit ist möglich. Angestoßen wird in der nahe gelegenen Eisbar, die genügend Platz und warme Decken bietet. Denn natürlich ist auch hier alles aus Eis. Sogar die Gläser. Traditionsgetränk ist ein Pinnchen Absolut Vodka, das in den eisigen Hallen wärmt. _kleinPeter Grant:imagebank.sweden.se Fotos: Geertje Jacob & Peter Grant / imagebank.sweden.se

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Erst die sensationelle Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft, dann ein unglaubliches 1:1 im Auftaktspiel gegen Ronaldos Portugal. Island ist das neue Fußball-Wunder aus Skandinavien. NORR zeigt die Orte auf denen es entstanden ist. Hier kommen die 8 heftigsten Fußballplätze zwischen Vulkanen, Meer und heißen Quellen:

  • 4

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 5

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Bunte Gemälde, spiralförmige schiefe Gebäude, aus deren Dächer Bäume wachsen – das ist Hundertwasser. In dem Museum für Moderne Kunst Arken in Kopenhagen soll die Aktualität Hundertwassers auch vierzehn Jahre nach seinem Tod in einer Ausstellung gewürdigt werden.

Folge NORR auf Facebook

NORR auf Instagram

  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • Auch die Natur im Allgu gibt leckere Frchte auf einerhellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • smgen bohusln smgenbryggan sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrmagazinhellip
  • Spoon carving with mi Kids moraknives morakniv fjallraven fjallravenofficial friluftlivhellip
  • karlsstad vrmland vrmlandsln visitvrmland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igvrmlandhellip
  • lysekil bohusln stuga oldhouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln sten felsen sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen