NORR AUSZEIT Waldträume

DIASHOW STARTEN

Bushcraft
mit Baby

 

Die Wildnis ruft.

 

Mit ihrem kleinen Sohn Even
machen sich Anton und Helena
auf in die tiefen Wälder Kareliens.

 

Ein Familienabenteuer mit Tipi-Zelt,
Axt und Windeln… 

Einsamkeit erleben:

Nachrichten

VM Houses Kopenhagen / BIG + JDS

Architekt Bjarke Ingels: BIG in business

Architekt Bjarke Ingels: BIG in business

20 Oktober 2015

Der dänische Architekt Bjarke Ingels wollte eigentlich Cartoonist werden. Heute ist er Gründer des international agierenden Architekturbüros „BIG“ und möchte mit seinem optimistischen Motto „Yes is more“ und dem Anspruch, gesellschaftliche Konflikte in seine Entwürfe zu integrieren und sie auf diese Weise in einen Pool neuer Ideen und Lösungsansätze umzuwandeln, die Branche verändern. »

bjarke-ingels-1 Foto: Grundschule in Asminderod, Dänemark / Entwurf © BIG 8h_image-by-jens-lindhe_01-2 Foto: 8 House, Kopenhagen / © BIG Sie sind optimistisch, spielerisch und doch pragmatisch, gradlinig und ernsthaft. Seine Entwürfe tragen immer Ingels Intention inne, entgegen des klassischen architektonischen Handwerks zu wirken und die vorherrschende Praxis umzuwandeln. "Historisch gesehen baut die Architektur seit jeher auf zwei extremen Gegenteilen auf. Auf der einen Seite dominierten avantgardistische Ansätze mit einer Vielzahl an verrückten Ideen", so Ingels. Diese seien so realitätsfern konstruiert, dass sie exzentrisch wirkten. Auf der anderen Seite stünden vorhersehbare, langweilige Kästen hohen Standards. Ingels betitelt die gegenteiligen Ansätze als "naiv-utopisch" und "steif-pragmatisch". Und hat es sich zur Aufgabe gemacht, dies zu ändern. Foto: Bjarke Ingels, © DAC / Jakob Galtt "Utopischer Pragmatismus" lautet seine Vision, die Rebellion gegen die und gleichzeitig Vereinbarung der beiden Extreme ist. Indem er die beiden bisherigen Ansätze einander annähert und die Architektur als gesellschaftliches Sprachrohr versteht, das Konflikte nicht nur abbildet, sondern sie in einen Dialog setzt, schafft er eine neue - seine, Form des Designs. Eines, das als "BIG" (Bjarke Ingels Group) von Dänemark aus in die Welt hinausgetragen wird, nach Shanghai etwa oder New York City. Bjarke Angels wurde 1974 in Kopenhagen geboren und zog es 1993 zum Studieren an die Royal Academy. In der Hoffnung, seine Zeichentechnik zu verbessern und anschließend Cartoonist zu werden, studierte er Architektur. Seitdem ließ diese ihn nie wieder los. Momentan arbeitet er an dem Projekt "2 World Trade Center" in New York. Foto: Phoenix Observation Tower / © BIG Big.dk archdaily.com/bjarke-ingels

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 4

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Erst die sensationelle Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft, dann ein unglaubliches 1:1 im Auftaktspiel gegen Ronaldos Portugal. Island ist das neue Fußball-Wunder aus Skandinavien. NORR zeigt die Orte auf denen es entstanden ist. Hier kommen die 8 heftigsten Fußballplätze zwischen Vulkanen, Meer und heißen Quellen:

  • 5

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Bunte Gemälde, spiralförmige schiefe Gebäude, aus deren Dächer Bäume wachsen – das ist Hundertwasser. In dem Museum für Moderne Kunst Arken in Kopenhagen soll die Aktualität Hundertwassers auch vierzehn Jahre nach seinem Tod in einer Ausstellung gewürdigt werden.

Folge NORR auf Facebook

NORR auf Instagram

  • Heute is mal richtig tolles Wetter  Also kmmern wirhellip
  • A short stop on a shelter in the Hamra Nationalparkhellip
  •  lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merianhellip
  • Spoon carving with mi Kids moraknives morakniv fjallraven fjallravenofficial friluftlivhellip
  • Auch die Natur im Allgu gibt leckere Frchte auf einerhellip
  • lysekil bohusln stuga oldhouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • karlsstad vrmland vrmlandsln visitvrmland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igvrmlandhellip
  • roads like these somewhere near Dalsnibba lerperger norway norge norgefotohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen