NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Nachrichten

© Lumo Arktitekter

Camps auf Fünen: Die See im Blick

Camps auf Fünen: Die See im Blick

11 Dezember 2015

Vor den Toren Dänemarks, im südlichen Schärengarten der Insel Fünen, findet sich sich seit Kurzem ein auf 19 verschiedene Standorte aufgeteiltes Camp, das Wassersportlern und Besuchern Schutz, Nähe zur Natur und individuelles Design bietet.  »

Die Standorte der von Lumo Arkitekter entworfenen Unterkünfte wurden sorgfältig und in Einverständnis der vier Gemeinden Sydfyn, Langeland, Ærø, Svendborg und Faaborg-Midtfyn, der Dänischen Naturbehörde und des Umweltministeriums ausgewählt. Sie sind einem altmodischen Fischtank nachempfunden, der den Fang auf damaligen Fischkuttern frisch hielt. An der Designinspiration orientieren sich auch die Titel der fünf verschiedenen Unterkunftstypen, die entweder alleine oder zu mehreren in der Küstenlandschaft auftauchen. Während im „Monkfish“ drei Etagen inklusive einer Vogelbeobachtungs-Plattform zur Verfügung stehen, ist der „Garfish“ für 6-7 Übernachtungsgäste und für Picknickpausen einer Schulklasse konzipiert worden. Im „Lumpfish“ können 3-5 Besucher nächtigen und sogar saunieren, die „Flounder“ dient als Quartier für zwei und der „Eelpout“ als Badezimmer.

LUMO Arkitekter Shelters Blå Støttepunkter i det Sydfynske Øhav omfatter opførelsen af 47 shelters placeret på 17 forskellige lokaliteter fordelt i de fire sydfynske kommuner: Faaborg Midtfyn, Svendborg, Ærø og Langeland Kommune.  47 shelters, 5 typer: skrubben- havtasken-stenbideren-hornfisken-ålekvabben, 17 lokaliteterLUMO Arkitekter Shelters Blå Støttepunkter i det Sydfynske Øhav omfatter opførelsen af 47 shelters placeret på 17 forskellige lokaliteter fordelt i de fire sydfynske kommuner: Faaborg Midtfyn, Svendborg, Ærø og Langeland Kommune.  47 shelters, 5 typer: skrubben- havtasken-stenbideren-hornfisken-ålekvabben, 17 lokaliteter

Gedacht sind die insgesamt 50 unterschiedlich geräumigen und funktionellen Gebäude als Unterschlupf für die sowohl vom Meer kommenden Besucher, als auch für diejenigen, die auf dem Weg zu den Wellen sind. Surfer, Taucher, Angler, Paddler, Segler und sonstige Freizeitsportler oder Spaziergänger. Sie kommen auf den 96 Inseln rund um die Südspitze des drittgrößten Eilands Dänemarks und des Geburtsorts von Hans Christian Andersen in den Genuss jeder Menge wilder und schützenswerter Natur. Die rustikalen Hütten sollen nicht nur als Ausgangspunkte für sportliche Aktivitäten, sondern auch als Orientierungshilfen zum Schutz eben dieser fungieren und eignen sich je nach Ausrichtung der Bullaugen-artigen Ausgucke zum Beobachten der Gezeiten oder zum Sternezählen.

zur Bildergalerie des Projekts

Visit Fyn

LUMO Arkitekter

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 4

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 5

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • It was just going on sunset by the time we
  •  Little buddy  Autumn in Oslo Norway Fuji XPro2
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  •  Norwegian way to hide the keys Autumn  2017
  •  Purpose of life? Summer  2018 Lofoten Norway Fuji
  •  I admit  the first hipster bike I ever
  • Ich lebe hier brigens im Moment laufend mit der Gefahr
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • Sammle schne Momente und nicht schne Dinge Einen gemtlichen Nachmittag

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen