NORR AUSZEIT Waldträume

DIASHOW STARTEN

Bushcraft
mit Baby

 

Die Wildnis ruft.

 

Mit ihrem kleinen Sohn Even
machen sich Anton und Helena
auf in die tiefen Wälder Kareliens.

 

Ein Familienabenteuer mit Tipi-Zelt,
Axt und Windeln… 

Einsamkeit erleben:

»Ich war der erste in der Familie, der die Mittel hatte, ein solches Projekt zu realisieren. Bjellandbu ist nicht nur mein Traum, sondern auch der meiner Familie.«

« Für den Entwurf wurde das renommierte Architekturbüro Snøhetta beauftragt, aus dessen Feder unter anderem auch die signifikante Osloer Oper stammt. »

»Ich komme hierher, weil ich mich hier zu Hause fühle und absolut abschalten kann.«

  • Prev
  • Next

Einsamer Traum: Snøhetta Hütte am Åkrafjord

Text: Philipp Olsmeyer, Fotos: James Silverman

In der norwegischen Provinz Hordaland hat sich der Unternehmer Osvald Bjelland seinen Traum von einer kleinen Fjellhütte aus Holz erfüllt, entworfen vom renommierten Architekurbüro Snøhetta.

Der Sommer liegt über dem Fjell zwischen dem Åkrafjord und dem Folgefonna-Gletscher in der norwegischen Provinz Hordaland. Es ist fast dreißig Grad, außergewöhnlich heiß für das auch zu dieser Jahreszeit sonst recht frische Hochland. In der steinigen grün-brauen Landschaft kämpfen letzte Schneefelder gegen die Sonne. Auf dem Bergsee, in dem sich der Sommerhimmel spiegelt, treiben noch immer ein paar vereinzelte Eisbrocken. Hier gönnt sich eine Gruppe Wanderer, inklusive norwegischem Elchhund und voll bepacktem Islandpferd, eine Abkühlung nach dem schweißtreibenden Aufstieg. Ihr Ziel liegt nur ein paar Meter weiter oberhalb des Ufers: eine kleine tropfenförmige Fjellhütte aus Holz, Naturstein und Glas, auf deren Dach eine dicke Grasmatte wuchert.

2014 hatte sich der Unternehmer Osvald Bjelland mit dem minimalistischen Gebäude an diesem abgelegenen Ort einen lang gehegten Traum erfüllt. Schon seit dem 16. Jahrhundert ist seine Familie in der Gegend um den Åkrafjord zu Hause. Schon als kleiner Junge war Osvald mit seinem Vater und seinen Onkeln hier in den Bergen unterwegs. Im Sommer brachte man die Schafe vom Hof hinauf auf die Fjellwiesen, im Herbst holte man sie wieder zurück. Und immer wurde beim anstrengenden Auf- und Abstieg genau hier am Ufer des Sees Rast gemacht. »Mein Vater stützte sich dann auf seinen Wanderstock und sagte zum mir: ›Osvald, hier bräuchten wir eine Hütte zum Bleiben‹«, erinnert sich Bjelland. »Ich war der erste in unserer Familie, der die Mittel hatte, ein solches Projekt zu realisieren. Bjellandbu ist nicht nur mein Traum, sondern auch der meines Vaters und Großvaters.«

Zimmer mit Aussicht

Die Idee des Bauherrn war eine kleine, einfache Hütte, die sich voll und ganz an die atemberaubende Natur anpasst. »Sie sollte aussehen wie jedes andere Stück Natur in der Umgebung. Als wäre sie schon immer da gewesen.« Für den Entwurf wurde das renommierte Architekturbüro Snøhetta beauftragt, aus dessen Feder unter anderem auch …

James Silverman

Infinite Space

Fotograf Der Brite James Silverman gehört zu den populärsten Architektur-Fotografen weltweit und ist mit seinen Bildern regelmäßig in Zeitschriften wie Architectural Digest, Interior Design oder Dwell vertreten. Er studierte zunächst Kunst und Grafikdesign, entdeckte dann aber die Fotografie für sich. Vor 14 Jahren folgte er seiner schwedischen Freundin nach Göteborg und lebt heute mit ihr und den gemeinsamen zwei Töchtern in Mölndal, Västra Götaland.

jamessilverman.co.uk

Buch

InfiniteSpace_CoverFront.jpg

Am 3. März 2016 erscheint das Buch Infinite Space. Contentemporary Residential Architecture and Interiors von James Silverman und Robert Klanten im Berliner Gestalten Verlag. Darin sind neben den hier präsentierten Projekten »Bjellandbu«, »Dragspelshus« und »Tonttu«weitere Traumhäuser aus Skandinavien und der ganzen Welt zu sehen, die in besonderer Weise mit der Umgebung interagieren.

shop.gestalten.com

NORR verlost fünf Exemplare. Mehr Infos hier.

Skandinavien Guides

  • Kultur-Guide: Tipps für den skandinavischen Herbst

    Kultur-Guide: Tipps für den skandinavischen Herbst

    Wenn die Tage kürzer, der Himmel grauer und die Bäume karger werden, blüht die Kulturlandschaft Skandinaviens auf. Diese 16 Kultur – Highlights in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und Island lassen die dunkle Jahreszeit erstrahlen.

  • Industriekultur in Skandinavien

    Industriekultur in Skandinavien

    Das Jahr 2015 wurde von der Europäischen Union zum European Industrial and Technical Heritage Year auserkoren. Grund genug für uns, die Highlights der skandinavischen Industriekultur zusammenzutragen.

  • Campingland Schweden

    Campingland Schweden

    Für viele ist Schweden im Sommer ein beliebtes Reiseziel. Vor allem in den Monaten Juli und August herrscht auf den Campingplätzen Hochsaison. Hier sind elf 5-Sterne-Campingplätze für dein nächstes Skandinavien-Abenteuer.

  • Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Die Natur war schon immer eine Inspiration für die Kunst. Wälder, Parks und Strände werden daher gerne als Orte genutzt, um der Kunst eine ganz besondere Bühne zu bieten. NORR hat sich auf die Suche nach spannenden Plätzen gemacht.

  • Nyhavn - VisitDenmark - Jørgen Schytte

    Seeland: Dänische Sommerfavoriten

    Schauplatz für zehn Sommerfavoriten der NORR-Redaktion ist die dänische Hauptstadtinsel Seeland – größte Insel der Ostsee, Insel der Mächtigen, Könige und Reeder in der ältesten Monarchie Europas – gegründet vor mehr als 1000 Jahren. Doch verlässt man das Epizentrum Kopenhagen, ist auch Seeland reinstes Dänemark: ländlich, ruhig, gelassen – und die Uhren ticken langsamer.

  • Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Dänemarks zweitgrößte Stadt ist eine lebendige Metropole mit einer vielfältigen Restaurant- und Cafészene, spannender Architektur und Natur. NORR hat die besten Spots der Stadt ausfindig gemacht.

  • Architektur und Natur: Einsame Traumhäuser

    Architektur und Natur: Einsame Traumhäuser

    Stille Wälder, einsame Küsten und schöne Aussichten: Diese Reiseziele in Skandinavien sind nicht nur echte Architektur-Highlights, sondern bieten vor allem einen ruhigen Urlaub und die sichere Chance, dem Alltagsstress zu entkommen.

  • Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Öko, bio, fair und bunt – Malmö ist eine vielseitige Stadt. NORR-Redakteurin Katja Lehmann verrät ihre 24 besten Tipps für einen grünen Aufenthalt in der wohl fortschrittlichsten Metropole Schwedens.

  • Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Eivør Pálsdóttir ist die derzeit bedeutendste Musikerin der Färöer-Inseln. Die Abgeschiedenheit und schöne Natur galten der »färöischen Björk« von Beginn an als Inspirationsquelle. NORR verrät sie ihre zehn Lieblingsorte.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 19,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen