NORR AUSZEIT Hoch hinaus auf den Halti – ein Reisetagebuch

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Nachrichten

Eisige Träume, vergängliches Design

Eisige Träume, vergängliches Design

15 September 2015

Nur selten wissen Hoteliers, wann sie ihre mühsam etablierte Herberge wieder schließen müssen. Es sei denn sie ist aus Eis, genau genommen aus 5.000 Tonnen natürlicher Eismasse eines nahegelegenen Flusses. Seit 25 Jahren öffnet das Hotel in Jukkasjärvi in Schwedisch-Lappland jeden Dezember mit der Gewissheit, dass es einige Monate später, im März, wieder schließen muss. Der Grund: Es schmilzt. Und mit ihm die 19 individuell designten Zimmer mit ihren majestätisch glänzenden Skulpturen und Kunstwerken. »

DSC3404-1140x789 Es gibt eine Lobby, eine Bar, einen Saal und sogar eine Kirche für Hochzeiten. Insgesamt kommt das Icehotel auf 55 Räume, von denen 19 zum Schlafen genutzt werden können. Innerhalb von 12 Wochen schaffen etwa 100 Mitarbeiter einen Eispalast, der diesen nach weniger als drei Monaten wortwörtlich wieder durch die Finger rinnt und "zu Mutter Natur zurückkehrt". Dorthin, wo die Materialien einst herkamen: Aus einem der letzten wilden Flüsse Europas, etwa 200 Kilometer nördlich des Polarkreises. "Wir lassen aus Eis Leben und Kunst entstehen - und das seit 25 Jahren", zelebriert das Unternehmen sein Jubiläum. Wenn sich dessen eisige Pforten am 11. Dezember diesen Jahres zum 25. Mal öffnen, wird es dennoch eine Premiere geben. Nachdem das Hotel Künstler und Bildhauer weltweit zu Designvorschlägen aufgerufen und aus insgesamt 130 Entwürfen 19 ausgewählt hat, werden sich den Gästen innovative bis surreale Szenen bieten: Ein gigantischer glänzender Elefant, der über den Schlafplatz wacht und ein Setting, das an ein Theater aus der russischen Zaren-Ära erinnert. Und Schafskulpturen, die in Luca Roncoronis Entwurf "Counting Sheep" an den Wänden emporklettern. Ob das Zählen dieser beim Einschlafen in einem konstant minus fünf Grad kalten Raum hilft, bleibt offen. Zur Webseite des Icehotel Zu einigen diesjährigen und älteren Entwürfen

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 4

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Erst die sensationelle Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft, dann ein unglaubliches 1:1 im Auftaktspiel gegen Ronaldos Portugal. Island ist das neue Fußball-Wunder aus Skandinavien. NORR zeigt die Orte auf denen es entstanden ist. Hier kommen die 8 heftigsten Fußballplätze zwischen Vulkanen, Meer und heißen Quellen:

  • 5

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Bunte Gemälde, spiralförmige schiefe Gebäude, aus deren Dächer Bäume wachsen – das ist Hundertwasser. In dem Museum für Moderne Kunst Arken in Kopenhagen soll die Aktualität Hundertwassers auch vierzehn Jahre nach seinem Tod in einer Ausstellung gewürdigt werden.

Folge NORR auf Facebook

NORR auf Instagram

No images found!
Try some other hashtag or username

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen