NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Nachrichten

Isländisches Design in Berlin

Isländisches Design in Berlin

28 Januar 2015

Vom 30. Januar bis zum 10. April ist in den Nordischen Botschaften in Berlin eine Ausstellung des isländischen Design-Centers Spark Design Space zu Gast. Am 29. Januar wird die Ausstellung mit einem Design-Talk eröffnet. »

Das isländische Design-Center Spark Design Space ist nicht nur die einzige Galerie für authentisches isländisches Design in Reykjavík, es verfolgt auch ein einzigartiges Konzept. Es ist Nachwuchsförderung, Ausstellungraum und Design-Shop zugleich. 2010 von der isländischen Professorin Sigríður Sigurjónsdóttir gegründet, wird hier lokalen Talenten die Möglichkeit geboten, ihre Entwürfe und Prototypen fertig- und auszustellen. Nach der dreimonatigen Ausstellung wandern die Objekte dann weiter in den hauseigenen Design-Shop. Hierdurch soll langsam ein großes Angebot an zeitgenössischem Design zusammenkommen; auch „slow shop“ genannt.

Von Januar bis April ist nun der Spark Design Space in den Nordischen Botschaften zu Gast und präsentiert mit vier Ausstellungen ein kleines Best-Of der letzten drei Jahre. Eröffnet wird die Ausstellung mit einem Design-Talk und einer Vernissage am 29. Januar ab 17.30 bzw. 19.30. Für beide Veranstaltungen kann man sich hier und hier noch bis kurz vor Beginn kostenlos anmelden.

Damit ihr auch wisst, was euch bei der Ausstellung denn erwartet, stellen wir euch hier die vier Projekte kurz vor.

Anatomy of Letters (Sigríður Rún)

 

01
Das Projekt „Anatomy of Letters“ (dt.: Anatomie der Buchstaben) begann als Studienabschlussarbeit, wurde dann zum Buch und gewann den studentischen Preis des „Art Directors Club of Europe“. 2013 wurden die 41 Drucke dann im Sparks Design Space ausgestellt. Die junge Grafikdesignerin wollte die Buchstaben des isländischen Alphabets als lebende Organismen betrachten. Ausgestattet mit einem eigenen Skelettkörper und präsentiert wie in einem archäologischen Museum, könnte man wirklich zu der Auffassung kommen, dass die Buchstaben ein eigenes Leben geführt haben, bevor sie sich auf Papier niederließen und zur Schriftsprache wurden.

Urban Shape (Paolo Gianfrancesco)

 

02
Einen alternativen Blick auf unsere alltägliche Urbanität bietet der italienische Architekt Paolo Gianfrancesco, dem Ende 2014 eine Ausstellung im Sparks Design Space gewidmet war. Basierend auf Open-Source -Karten, zeichnete er die Karten der europäischen Hauptstädte neu und betonte dabei natürliche Phänomene, welche den Stadtcharakter prägen. Der Fokus liegt hierbei zum Beispiel auf Flüssen, Küsten oder Berge. Ziel dieses Projektes ist es, die Veränderbarkeit urbaner Landschaften durch menschliches Handeln in den Mittelpunkt zu stellen.

Prik (Brynjar Sigurðarson)

 

03
Bei diesem Projekt handelt es sich um eine weitere Studienabschlussarbeit der Isländischen Kunstakademie. Krynjar Sigurðarson begab sich hierfür auf eine Forschungsreise in den isländischen Vopnafjörður (dt.: Waffenfjord). Dort eröffnete sich ihm die Frage, wozu Gegenstände ohne genuinen Gebrauchswert eigentlich verwendet werden. In einer ersten Arbeit widmete er sich dabei unterschiedlichen Möbelgegenständen. Die jetzt auch in Berlin gezeigten Arbeiten sind auf den Stock (isländisch: Prik) als universales Instrument fokussiert.

Skvís (Siggi Eggertsson)

04-_MG_5797-web_jpg_800x600_q85
Dieser junge Künstler betrachtet sich selbst als Digital Native und „Cyber Punk“, was sich auch in seiner Kunst wieder findet. In dieser Ausstellung geht es um wiederkehrende Muster, die für Siggi Eggertsson eine Repräsentation von etwas Übernatürlichen darstellt, wozu für ihn auch der Cyberspace zählt. Die Natur des Musters betrachtet er als etwas fast Spirituelles. Das ausgestellte Werk hat das Potenzial, die Besucher vollends in seinen Bann zu ziehen und aus dem Hier und Jetzt zu entführen.

Mehr Informationen über isländisches Design und zur Ausstellung unter
nordischebotschaften.org
sparkdesignspace.org

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Erst die sensationelle Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft, dann ein unglaubliches 1:1 im Auftaktspiel gegen Ronaldos Portugal. Island ist das neue Fußball-Wunder aus Skandinavien. NORR zeigt die Orte auf denen es entstanden ist. Hier kommen die 8 heftigsten Fußballplätze zwischen Vulkanen, Meer und heißen Quellen:

  • 4

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 5

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Bunte Gemälde, spiralförmige schiefe Gebäude, aus deren Dächer Bäume wachsen – das ist Hundertwasser. In dem Museum für Moderne Kunst Arken in Kopenhagen soll die Aktualität Hundertwassers auch vierzehn Jahre nach seinem Tod in einer Ausstellung gewürdigt werden.

Folge NORR auf Facebook

NORR auf Instagram

  • Natrlich ist die Norr auch mit dabeinur zumlesen bin ichhellip
  • norr norrmag norrmagazin skandinavien schweden  finnland  norwegen hellip
  • smgen bohusln boats kingstransports sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrmagazin lifeisbetteratthebeachhellip
  • smgen bohusln smgenbryggan boats sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • smgen bohusln smgenbryggan sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrmagazinhellip
  • bckefors dalsland street vgen sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen