NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Nachrichten

Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

21 Juni 2016

Der Schweizer Architekt Peter Zumthor hat ein Besucherzentrum für die historische Mine in Sauda, Norwegen entworfen. Von der Wand hängend und auf Stelzen stehend, ragen die Gebäude von den steilen Klippen empor. »

Schon seit 2014 können Besucher das historische Areal in Sauda besichtigen. Jetzt wurden im Rahmen des Projekts Nationale Touristenstraßen und nach Plänen des Schweizer Architekten Peter Zumthor mehrere Gebäude für ein Besucherzentrum geschaffen. Ziel war es, mit den Bauten den anstrengenden Alltag der Minen-Arbeiter widerzuspiegeln.

Architektur

Zur Ausstattung gehören ein Café, ein Servicegebäude und ein Museum, das sich der Bergbaugeschichte gewidmet hat. Das Café und Museum sind über die zerklüftete Landschaft auf einem Raster von Holzstützen angehoben, während das Servicegebäude auf der Seite einer Steinmauer thront. Alle Gebäude bestehen aus drei Hauptelementen: eine einfache schwarze Box, eine Ummantelung aus Holz und ein gewelltes Zinkdach. peter-zumthor-allmannajuvet-norway-zinc-mine-project-ryfylke-designboom-03 Foto: Arne Espeland Als Eingang zur Mine wurde ein viertes Gebäude in abgewandeltem Stil zu den anderen dreien konstruiert. Für den Besucher eröffnet sich hier ein Tor zur Natur. Der gesamte Komplex wird offiziell im September 2016 eröffnet. Anschließend sind alle vier Gebäude zugänglich für die Öffentlichkeit. peter-zumthor-allmannajuvet-norway-zinc-mine-project-ryfylke-designboom-02 Foto: Arne Espeland

Ryfylke: Die Nationale Touristenstraße

Die Allmannajuvet Schlucht liegt in der Provinz Ryfylke, durch die sich eine der insgesamt 18 Grünen Straßen Norwegens zieht. Entlang dieser Straßen finden sich außergewöhnliche Landschaften und viele architektonische Besonderheiten. Das Projekt Nationale Touristenstraßen beinhaltet 18 bezeichnete Wanderwege, die sich durch die Fjorde, Inseln, Felsen und Geröllfelder Norwegens schlängeln. Ryfylke ist 183 Kilometer lang, beginnt in der Nähe von Stavenger und endet in Røldal. Alle Information zu den Besonderheiten der Ryfylke-Route findet ihr hier. Auch in Schweden gibt es viele Zentren, die dem Besucher einen Eingang in die Natur ebnen und sich architektonisch ihrer Umgebung anpassen. In unserem Guide erfahrt ihr alles über diese außergewöhnlichen Gebäude.    

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Erst die sensationelle Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft, dann ein unglaubliches 1:1 im Auftaktspiel gegen Ronaldos Portugal. Island ist das neue Fußball-Wunder aus Skandinavien. NORR zeigt die Orte auf denen es entstanden ist. Hier kommen die 8 heftigsten Fußballplätze zwischen Vulkanen, Meer und heißen Quellen:

  • 4

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 5

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Bunte Gemälde, spiralförmige schiefe Gebäude, aus deren Dächer Bäume wachsen – das ist Hundertwasser. In dem Museum für Moderne Kunst Arken in Kopenhagen soll die Aktualität Hundertwassers auch vierzehn Jahre nach seinem Tod in einer Ausstellung gewürdigt werden.

Folge NORR auf Facebook

NORR auf Instagram

  • lysekil bohusln stuga oldhouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • smgen bohusln smgenbryggan sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrmagazinhellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • Spoon carving with mi Kids moraknives morakniv fjallraven fjallravenofficial friluftlivhellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • Auch die Natur im Allgu gibt leckere Frchte auf einerhellip
  • karlsstad vrmland vrmlandsln visitvrmland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igvrmlandhellip
  • lysekil bohusln sten felsen sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen