NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

NATURUM KOSTERHAVET

NATURUM KOSTERHAVET

Origami im Fischerdorf

NATURUM LAPONIA

Sámi Design

  • Prev
  • Next

naturum: Räume für Schwedens Natur

Text: Philipp Olsmeyer

Wie lockt man Menschen in die Wildnis? Und wie vermittelt man den Wert der Natur? Als ihre Nationalparks in der Krise waren, hatte das schwedische Amt für Naturschutz eine großartige Idee: Es schickte die besten Architekten des Landes hinaus in Wald und Fjäll und ließ sie die schönsten »Höhlen« Skandinaviens bauen.

Die Wildnis beginnt rund vierzig Minuten Busfahrt südlich von Stockholm. An ihrer Endstation Tyresta by (Tyresta Dorf) lädt die Linie 834 im Stundentakt Wanderer und andere Ausflügler ab. Links der Haltestelle führt der Weg direkt hinein in Südschwedens größten, tiefsten und schönsten Urwald. Wer die Zivilisation noch nicht ganz hinter sich lassen will, hält sich dagegen rechts. Hier liegt, zwischen Wald und Feld, in Nachbarschaft eines malerischen roten Bauernhofes, das »Naturum Nationalparkernas hus«. Das langgezogene Holzgebäude mit dem Grundriss einer Schweden-Karte dient einerseits als Besucherzentrum des Nationalparks Tyresta, präsentiert andererseits aber auch alle anderen 28 Nationalparks des Landes. Ein Raum (schwed.rum) für die Natur (schwed. natur) ganz Schwedens: In gläsernen Schaukästen warten Modelle der verschiedenen skandinavischen Landschaftstypen. Fjäll und Küste, Schärenmeer und Moorgebiete, Laub- und Nadelwälder. Überall gibt es kleine und große Klappen, hinter denen sich Wissenshäppchen zu geologischen und biologischen Besonderheiten verbergen können – oder ein ausgestopfter Bärenkopf mit weit aufgerissenem Maul.

Der Natur eine Zukunft geben

33 »naturum(s)« findet man über Schweden verteilt, von Stenshuvud an der Südspitze Skånes bis Abisko im Norden Schwedisch-Lapplands, von Kosterhavet an der Westküste bis Gotland im Osten des Landes – immer im Anschluss an einen Nationalpark oder ein Naturreservat errichtet und immer mit dem Auftrag, als Tor zur Natur zu fungieren. Hier spielt spätestens seit den 90ern die Architektur eine bedeutende Rolle. Ikonenhafte Gebäude, entworfen von renommierten schwedischen Architekturbüros wie White, Wingårdhs, Strindbergs oder Formverkstan Söder locken Besucher heute in die Wildnis. Betreiber sind entweder das »Naturvårdsverket« (schwedisches Amt für Naturschutz), das auch die Markenrechte am Namen »naturum« besitzt, oder die jeweilige Provinz, manchmal auch eine lokale …

naturum in Schweden

naturum (schw. „Natur-Räume“) sind Besucherzentren in Nationalparks oder Naturreservaten in Schweden. Sie bieten Ausstellungen und pädagogische Angebote zur Tier- und Pflanzenwelt, zu geologischen und kulturhistorischen Besonderheiten der Umgebung. Der Begriff ist vom schwedischen Naturvårsverket (Amt für Naturschutz) geschützt.

Naturvårdsverket (englisch)

NORRs naturum-Guide (deutsch)

 

Neue naturum-Architektur

Versteck im Schilf: Naturum Vattenriket

Ort: Kristianstad
Baujahr: 2009
Architekturbüro: White arkitekter AB / Fredrik Pettersson
vattenriket.kristianstad.se

 

Freie Form: Naturum Takern

Ort: Glänås
Baujahr: 2012
Architekturbüro: Wingårdhs / Gert Wingårdh und Jonas Edblad
naturumtakern.se

 

Origami im Fischerdorf: Naturum Kosterhavet

Ort: Kosterhavnets nationalpark/ Ekenäs
Baujahr: 2012
Architekturbüro: White arkitekter AB / Ulla Antonsson und Matthias Lind
kosterhavet.se

 

Sámi Design: Naturum Laponia

Ort: Stora Sjöfallet/Schwedisch-Lappland
Baujahr: 2014
Architekturbüro: Wingårdhs arkitekter
laponia.nu

Skandinavien Guides

  • Winter in Skandinavien: Hotels in Eis und Schnee

    Winter in Skandinavien: Hotels in Eis und Schnee

    Der Winter in Skandinavien ist meist eisig kalt. Kuschelig warm ist es dagegen in den von der NORR-Redaktion ausgewählten Hotels in Schweden, Norwegen, Finnland, Island und Grönland, die spannende Winterabenteuer in Eis und Schnee versprechen.

  • Basislager für Bergfans: Herrliche Skihütten im Fjäll

    Basislager für Bergfans: Herrliche Skihütten im Fjäll

    Das skandinavische Fjäll ist dort am schönsten, wo es am einsamsten ist – weit entfernt von Liftanlagen und Skigebieten. NORR hat die zehn besten Skihütten als »Basislager« für Skitouren im skandinavischen Fjäll zusammengestellt.

  • Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Eivør Pálsdóttir ist die derzeit bedeutendste Musikerin der Färöer-Inseln. Die Abgeschiedenheit und schöne Natur galten der »färöischen Björk« von Beginn an als Inspirationsquelle. NORR verrät sie ihre zehn Lieblingsorte.

  • Schwedische Eisabenteuer – Herausforderungen für Schlittschuhläufer

    Schwedische Eisabenteuer – Herausforderungen für Schlittschuhläufer

    In Finnland und Schweden hat Iceskating eine lange Tradition: Mit Langlaufschlittschuhen geht es auf zugefrorene Seen oder aufs Meer hinaus. NORR präsentiert acht Herausforderungen für Iceskater in Schweden.

  • Natur pur: Grüne Reiseziele in Schweden

    Natur pur: Grüne Reiseziele in Schweden

    Einige bekommen regelmäßig Besuch von Journalisten aus aller Welt. Andere sind noch so gut wie unbekannt. Doch alle Unternehmen haben eins gemeinsam: Sie laden zu einzigartigen Begegnungen mit der schwedischen Natur ein. NORR hat die zehn besten ökologischen Reiseziele Schwedens ausgewählt.

  • Nyhavn - VisitDenmark - Jørgen Schytte

    Seeland: Dänische Sommerfavoriten

    Schauplatz für zehn Sommerfavoriten der NORR-Redaktion ist die dänische Hauptstadtinsel Seeland – größte Insel der Ostsee, Insel der Mächtigen, Könige und Reeder in der ältesten Monarchie Europas – gegründet vor mehr als 1000 Jahren. Doch verlässt man das Epizentrum Kopenhagen, ist auch Seeland reinstes Dänemark: ländlich, ruhig, gelassen – und die Uhren ticken langsamer.

  • Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Auch wenn Tromsø am Ende der Welt liegen mag – hier, 400 Kilometer nördlich des Polarkreises, pulsiert das urbane Leben. NORR hat die 30 besten Citytipps.

  • Abenteuer-Tipps für einen Sommer in Finnland

    Abenteuer-Tipps für einen Sommer in Finnland

    Finnland ist nicht nur das europäische Land mit der meisten Waldfläche, es hat im Sommer auch einige coole Outdoor-Events zu bieten. Hier kommen sechs Tipps von NORR für einen aktiven Sommer in Finnland.

  • Mittsommer in Skandinavien

    Mittsommer in Skandinavien

    Wasser, Wellness und faszinierende Hauptstädte – Mit Tallink Silja geht es zum traditionellen Mittsommer in die nordischen Metropolen.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 21,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen