NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Nachrichten

Norwegens schöne Scheine

Norwegens schöne Scheine

23 November 2015

In Norwegen wurden nach dem Reisepass nun auch die Banknoten zum Designprojekt erklärt: zwei Agenturen aus Oslo nehmen die visuelle Konzeption von Geldscheinen in die Hand, die Land und Leute in ihrem Erscheinungsbild vereinen sollen. »

Für manche sind es Alltags- und Gebrauchsgegenstände, für einige Norweger passende Medien, um ihre Heimat zu verkörpern. Natürlich ästhetisch, so wie es die Außenwelt von Skandinavien gewohnt ist, nur, dass es darum angeblich nicht gehe. Dadurch, dass das Design der neuen Norwegischen Kronen an die Eigenschaften und Historie des Landes angelehnt ist, solle eine stärkere emotionale Bindung der Einheimischen an ihr Zuhause ermöglicht werden. Dabei steht wie schon beim Reisepass vor allem eines im Vordergrund: die einzigartige Landschaft Norwegens.

livsrommet_front

„Unsere lange Küste hat unsere Identität geformt, unsere Herkunft und unsere Wirtschaft. Sie hat sowohl nationale und internationale Möglichkeiten des Transports geschaffen, als auch unsere Wohlfahrtsgesellschaft geformt“, erklärt das bekannte Designstudio Snøhetta seine Entscheidung für die maritimen Motive, darunter bunte Pixelkompositionen sowie Wasserpanoramen und Fischereiassoziationen. Auf den Vorderseiten werden die Vorschläge von Metric Design aus Oslo umgesetzt, die durch farbintensive Schiffs- und Unterwasserbilder bestimmt werden.

snohetta_back

Norwegens Zentralbank, Norges Bank, hatte nach der Ausschreibung des Projekts Anfang diesen Jahres Snøhetta und Metric Design den Zuschlag gegebenen. Als Wettbewerbssieger ging „Ripple Effects“ von Enzo Finger mit der laut Jury kreativsten und artistischsten Interpretation des Themas „Meer“ hervor.

ringvirkninger_front (1)

Die Vorder- und Rückseiten zieren werden aber wohl nur Snøhettas „Pixel“-Designs aus der Reihe „Beauty of Boundaries“ sowie Werke aus „Norwegian Living Space“ von Metric Design. Ausschlaggebend hierfür war die Kombination aus Moderne, norwegischer Tradition und die sicherheits-relevante Beschaffenheit der Designs. Die ersten neuen NOK-Scheine werden frühestens 2017 herausgegeben.

 

Mehr Infos zu den Designvorschlägen von…

Snøhetta

Metric Design

Enzo Finger

zu allen ausgewählten Motiven

 

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 4

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 5

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • madsjn dalsland visitdalsland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igdalsland norrmagazin
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • Endlich wieder in Schweden fjllrven fjallraven schweden sverige sverige uddevalla
  • Der Mann in der Kche drauen kochen ist eben das
  • Sooo Guten Morgen erstmal  8 Uhr an einem Sonntag
  • Sammle schne Momente und nicht schne Dinge Einen gemtlichen Nachmittag
  • Westkstesverige sweden swedennature kste meer summer outdoorlife nature natur naturlovers
  • Ich lebe hier brigens im Moment laufend mit der Gefahr

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen