NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Nachrichten

Preisgekröntes schwedisches Design

Preisgekröntes schwedisches Design

24 Oktober 2013

„Sweden at its best”. Unter diesem Titel präsentiert das Red Dot Design Museum in Essen vom 27. Oktober 2013 bis zum 5. Januar 2014 formschöne Produkte aus Schweden. »

Zu sehen sind von kommendem Sonntag an formschöne Produkte aus dem hohen Norden, die das gestalterische Können der skandinavischen Nation dokumentieren. Sie alle wurden im Red Dot Award ausgezeichnet, einem der größten und renommiertesten Designwettbewerbe der Welt. Schwedische Gestalter und Hersteller beweisen darin regelmäßig, dass sie international zu den Besten gehören.

Schwedisches Design zum anfassen und ausprobieren

Besucher der Ausstellung dürfen sich auf herausragende Produkte aus unterschiedlichen Lebenswelten freuen: Im Red Dot Design Museum, dem ehemaligen Kesselhaus Zollvereins, sind Haushaltsgegenstände ebenso dabei wie Möbel oder Arbeitsgeräte.  Ein Rasenmäher-Roboter und eine extravagante Schutzmaske für Schweißer sind nur einige der innovativen schwedischen Exponate, die Besucher aus nächster Nähe erleben können: Anfassen und Ausprobieren ist bei den meisten Produkten ausdrücklich erlaubt.

Ein Elefant gegen das Feuer

Auch Technik-Fans entdecken ausgezeichnete Produktentwürfe aus Schweden: Der „Firephant“, dessen Formensprache entfernt an einen Elefanten erinnert, ist ein lebensrettender Feuerlöscher und zugleich ein vollwertiges Designobjekt. Der Gardena R40Li ist eine Mischung aus Rasenmäher und Roboter. Der kleine Gartenhelfer wird auf den Boden gesetzt und schneidet selbstständig den Rasen. Sämtliche Exponate der Präsentation „Sweden at its best“ überzeugten die über 30-köpfige Red Dot-Jury durch Qualitäten wie Design, Funktionalität und Innovation.

Feuerloscher

Schwedisches Design steht für schlichte Eleganz, diskrete Farben und Funktionalität. Von der bäuerlichen Handwerkstradition geprägt, verkörpert es den Lifestyle des skandinavischen Landes, der sich weltweit größter Beliebtheit erfreut. Der Erfolg der nordischen Gestaltungen entsteht durch den Einsatz moderner Verfahren im Zusammenspiel mit traditionellen kunsthandwerklichen Techniken. Minimalistische Entwürfe überzeugen durch Understatement, Natürlichkeit und praktischen Gebrauch. Auch der Designansatz, Nachhaltigkeit einzubeziehen, steigert sowohl den Mehrwert, als auch die internationale Wettbewerbsfähigkeit aktueller schwedischer Produkte, die im Red Dot Design Museum inmitten der alten Industriearchitektur präsentiert werden.

 

Sweden at its best: 

Red Dot presents award-winning design from the North
27. Oktober 2013 – 5. Januar 2014

Red Dot Design Museum
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Tel.: +49 (0) 201–30 10 4–0
E-Mail: museum(at)red-dot.de

Öffnungszeiten: 
Di. – So. und an gesetzlichen Feiertagen: 11:00 bis 18:00 Uhr
Letzter Einlass: 17:00 Uhr

Weitere Informationen: www.red-dot-design-museum.de

 

 

Ritt in die Moderne

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Erst die sensationelle Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft, dann ein unglaubliches 1:1 im Auftaktspiel gegen Ronaldos Portugal. Island ist das neue Fußball-Wunder aus Skandinavien. NORR zeigt die Orte auf denen es entstanden ist. Hier kommen die 8 heftigsten Fußballplätze zwischen Vulkanen, Meer und heißen Quellen:

  • 4

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 5

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Bunte Gemälde, spiralförmige schiefe Gebäude, aus deren Dächer Bäume wachsen – das ist Hundertwasser. In dem Museum für Moderne Kunst Arken in Kopenhagen soll die Aktualität Hundertwassers auch vierzehn Jahre nach seinem Tod in einer Ausstellung gewürdigt werden.

Folge NORR auf Facebook

NORR auf Instagram

  • smgen bohusln boats kingstransports sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • bckefors dalsland street vgen sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • norr norrmag norrmagazin skandinavien schweden  finnland  norwegen hellip
  • lysekil bohusln sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrmagazin lifeisbetteratthebeachhellip
  • Natrlich ist die Norr auch mit dabeinur zumlesen bin ichhellip
  • smgen bohusln smgenbryggan boats sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • smgen bohusln smgenbryggan sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrmagazinhellip

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen