NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Nachrichten

Giftiger Fußabdruck – nicht mit PYUA

Giftiger Fußabdruck – nicht mit PYUA

11 September 2015

Sie haben Berge erklommen, sich durch Schneestürme gekämpft und Sumpfgebiete überwunden. Von Mai bis Juni dieses Jahres haben acht Greenpeace-Teams Expeditionen an die entlegensten Orte der Welt unternommen. Das erschreckende Resultat: Selbst dort wo der Mensch kaum hingelangt, hinterlässt er Spuren. Genauer gesagt: die gefährliche Textil-Chemikalie PFC. Um dies zu ändern, muss in der Outdoorbranche ein Umdenken stattfinden. Der neue NORR-Green Partner PYUA geht mit gutem Beispiel voran. »

Ob aus dem Schweizer Nationalpark, den skandinavischen Gebirgen oder aber aus Südamerika und Asien: die mitgebrachten Proben unberührten Schnees und Wassers sowie die Bodenproben enthielten fast alle gefährliche Chemikalien in Form von PFC, nachzulesen im Greenpeace-Report „Chemie in unberührter Natur“.

Die persistente per- und polyfluorierte Chemikalien werden im großen Stil in der Textilbranche eingesetzt und sorgen dafür, dass die Kleidungsstücke wie Regenjacken oder Handschuhe Wasser und Schmutz abweisen. Da PFC eine starke chemische Bindung zwischen Kohlenstoff und Fluor zugrundeliegt, ist es auf natürlichem Wege, zum Beispiel durch bakterielle Zersetzung, nicht abbaubar und verseucht so die Umwelt.

altai-see-gp0stp40o

Die acht Expeditionen verfolgten nicht nur das Ziel der Probennahme, sondern auch das der Testen PFC-freier Outdoor-Kleidung. Laut dem Greenpeace-Chemiker Manfred Santen schafften es die Kollegen damit problemlos in die chinesischen Haha Bergen auf über 5000 Meter und kamen außerdem trocken durch Schneesturm und Regen bis zu den Torres del Paine in Patagonien. Mit der Kampagne „Detox“ will die Umweltorganisation Textilhersteller davon überzeugen, auf Risiko-Chemikalien wie PFC zu verzichten. Unter den 30 Modemarken, die sich der Bewegung bereits angeschlossen haben, findet sich auch PYUA.

Der auf den Schneesport spezialisierte Outdoorausrüster PYUA ist weltweit die erste Funktionsbekleidungsmarke, die hochwertige Outdoor-Bekleidung aus bereits recycelten bzw. recycelfähigen Polyester-Materialien fertigt und diese mit einem Rücknahmesystem und speziellen Partnern in einem geschlossenen Kreislauf wieder vollständig verwerten kann. Der geringere Energieverbrauch, CO2-Ausstoß und die verminderte Abfallmenge während der Textilproduktion entlasten die Umwelt erheblich – und tragen dazu bei, dass der Titel „Outdoor“-Kleidung nicht ironisch klingt.

Mehr über PYUA

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 4

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 5

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • Ich lebe hier brigens im Moment laufend mit der Gefahr
  • Endlich wieder in Schweden fjllrven fjallraven schweden sverige sverige uddevalla
  • Der Mann in der Kche drauen kochen ist eben das
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • madsjn dalsland visitdalsland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igdalsland norrmagazin
  • Westkstesverige sweden swedennature kste meer summer outdoorlife nature natur naturlovers
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • Sammle schne Momente und nicht schne Dinge Einen gemtlichen Nachmittag
  • It was just going on sunset by the time we

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen