NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Nachrichten

 Astrid Lindgren   Gedächtnispreis

Astrid Lindgren Gedächtnispreis

13 Mai 2013

Kinderbuchautorin und Zeichnerin Isol bekommt Astrid Lindgren Gedächtnispreis 2013 – höchst dotierter Preis für Kinder- und Jugendliteratur. »

Der Astrid Lindgren Gedächtnispreis – kurz ALMA – ist mit einem Preisgeld von 5 Millionen Schwedenkronen (etwa 545 000 Euro) dotiert. Verliehen wird er seit 2003 und kann an Autoren, Illustratoren oder Organisationen zur Leseförderung vergeben werden. Für 2013 wurden 207 Kandidaten aus 67 Ländern nominiert, wie Larry Lempert, Vorsitzender der Auswahljury, mitteilte.

Die gestiegene Kandidatenzahl (2012 standen 184 Kandidaten zur Wahl) sei nach Lempert ein Zeichen für das wachsende Interesse, auch auf internationaler Ebene gute Beispiele für ein hochwertiges künstlerisches Schaffen im Sinne Astrid Lindgrens zu finden.

Geehrt wird ein ALMA Preisträger nicht für ein Einzelwerk, sondern für das gesamte Schaffen. Ein besonderes Augenmerk legt die Jury dabei auf die literarische Qualität und Haltung des Kandidaten zu seinem Publikum: den Kindern. Ersichtlich sein soll, dass sich der Preisträgerkandidat auf Augenhöhe mit seinen Lesern befindet und sich diesen gegenüber weder  belehrend noch herablassend zeigt.

Diesjährige Preisträgerin des Astrid Lindgren Gedächtnis Preises ist die argentinische Illustratorin, Kinderbuchautorin und Comic-Zeichnerin Isol, die eigentlich Marisol Misenta heißt.

Isol Argentina

 

 

 

 

 

 

Marisol wurde 1972 in Buenos Aires geboren, studierte dort an der Kunsthochschule und ist der Stadt bis heute treu geblieben. Ihr Debut als Kinderbuchautorin hatte sie 1997 mit dem Buch „Vida de perros“, das von einem kleinen Jungen erzählt, der große Ähnlichkeiten zwischen seinem Hund und sich selbst entdeckt.

Für insgesamt zwölf Bücher hat Marisol die Texte geschrieben und diese auch illustriert, etwa genauso viele Texte anderer Autoren hat sie bebildert. Darüber hinaus ist sie in Argentinien auch als Karikaturistin und Musikerin bekannt. Ihre Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und sind in über 20 Ländern erschienen. In der Begründung der Jury des ALMAs heißt es: „Isol erschafft Bilderbücher auf Augenhöhe der Kinder. Ihre Bilder vibrieren vor Energie und explosiven Gefühlen. Mit einem befreienden Humor und einer Leichtigkeit behandelt sie auch die nicht so schönen Seiten des Lebens.“

Zu ihren erfolgreichsten Werken gehört „El Globo“ (2002), bei der eine keifende Mutter in einen Luftballon verwandelt wird. Die Künstlerin sei aber auch deswegen preiswürdig, weil sie beständig mit neuen Buchformaten experimentiere, so die Jury in ihrer Begründung. Beispielsweise könne „Tener un patito es util“ (2007) aus zwei verschiedenen Richtungen gelesen werden – mit unterschiedlichem Ausgang der Geschichte.

Ihr Buch „Ein Entlein kann so nützlich sein“ ist außerdem nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 (32 Seiten, 15 x 16 cm Leporello, 12.95 Euro, ab 2 Jahren, 978-3-7026-5836-6)

Das Kinderbuch ist im Jungbrunnen Verlag erschienen

© Bilder: Verlag Jungbrunnen / www.facebook.com

 

 

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 4

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 5

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • Ich lebe hier brigens im Moment laufend mit der Gefahr
  • Sammle schne Momente und nicht schne Dinge Einen gemtlichen Nachmittag
  • Westkstesverige sweden swedennature kste meer summer outdoorlife nature natur naturlovers
  • madsjn dalsland visitdalsland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igdalsland norrmagazin
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • Der Mann in der Kche drauen kochen ist eben das
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • It was just going on sunset by the time we
  • Endlich wieder in Schweden fjllrven fjallraven schweden sverige sverige uddevalla

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen