NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Bestens Gerüstet: Küchenutensilien draußen

Bestens Gerüstet: Küchenutensilien draußen

Text: Karin Ihre

Was braucht man zum Kochen im Freien? Zu meiner Ausrüstung draußen gehören zwei beschichtete Töpfe, eine Pfanne, Deckel, eine Kaffeekanne, eine Greifzange, ein Kocher, Brennstoff, Windschutz, Anzünder/Feuerzeug, ein scharfes Messer, ein kleiner Quirl, ein großer Löffel zum Umrühren sowie ein Schneidebrett aus Kunststoff.

Die Zubereitung auf dem Kocher mag anfangs etwas kompliziert wirken, ist aber tatsächlich kinderleicht. Sei effektiv: Schütze die Flamme bestmöglich vor Wind. Nutze die Hitze optimal aus, indem du etwa Reis und Gemüse rechtzeitig vom Herd nimmst und dann in der Restwärme garen lässt. Während der eine Topf kocht, kannst du auf seinem Deckel bereits den anderen Topf vorwärmen. Zeitungen oder Handtücher verlangsamen das Abkühlen. Welchen Kocher und welchen Brennstoff ich mitnehme, hängt ab von Landschaft und Temperatur, Personenanzahl und Platz im Gepäck. Mehrstoffkocher sind von Vorteil, weil sie unabhängig machen – man bekommt ja nicht in jedem Land jeden Brennstoff. Mein Favorit ist Benzin, weil er überall billig verfügbar ist und einen hohen Brennwert hat. Mit 0,75 Litern kommt eine Person etwa eine Woche aus. Alternativen sind Spiritus (rußt stark, ca. 1 Liter pro Person und Woche), Gas (nicht überall erhältlich und kälteempfindlich, ca. 450 Gramm pro Person und Woche) oder Petroleum (billig und gut erhältlich; rußt und riecht stark; aber mit ca. 0,6 Litern pro Person und Woche sehr ergiebig). Verwahre den Brennstoff in einem dichten und sicheren Gefäß auf. Das erspart böse Überraschungen im Rucksack.

TOMATENREIS MIT PARMESAN & KERNEMIX

Zutaten für zwei Personen:

1/2 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1/2 EL Olivenöl

200 g Reis

500 g Tomatenstücke aus der Dose

1 Hühnerbrühwürfel

Oregano, Salz, schwarzer Pfeffer

100 g geriebener Parmesan

1 Portion geröstetete Sonnenblumen und Kürbiskerne

Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken, in etwas Öl andünsten und den Reis unterrühren. Tomaten, Brühwürfel und Oregano zugeben und 10 Minuten abgedeckt unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Eventuell mit 50 ml Wasser verdünnen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Parmesan und Kernemix servieren.

KARIN IHRE

ihre

Karin Ihre arbeitete viele Jahre als professionelle Köchin auf großen Segelyachten. In ihrer Freizeit liebt sie das Abenteuer in der Natur – auf dem Rad, im Kajak oder zu Fuß. Dabei wurde die Schwedin zur Gourmetköchin auf dem Campingkocher.

KOCHEN UNTER FREIEM HIMMEL

kochen

Das Kochbuch für draußen erscheint seit April 2012 im Bassermann-Verlag, München.

ISBN: 978-3-8094-2945-6

Skandinavien Guides

  • Mittsommer in Skandinavien

    Mittsommer in Skandinavien

    Wasser, Wellness und faszinierende Hauptstädte – Mit Tallink Silja geht es zum traditionellen Mittsommer in die nordischen Metropolen.

  • Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Eivør Pálsdóttir ist die derzeit bedeutendste Musikerin der Färöer-Inseln. Die Abgeschiedenheit und schöne Natur galten der »färöischen Björk« von Beginn an als Inspirationsquelle. NORR verrät sie ihre zehn Lieblingsorte.

  • Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Die Natur war schon immer eine Inspiration für die Kunst. Wälder, Parks und Strände werden daher gerne als Orte genutzt, um der Kunst eine ganz besondere Bühne zu bieten. NORR hat sich auf die Suche nach spannenden Plätzen gemacht.

  • Industriekultur in Skandinavien

    Industriekultur in Skandinavien

    Das Jahr 2015 wurde von der Europäischen Union zum European Industrial and Technical Heritage Year auserkoren. Grund genug für uns, die Highlights der skandinavischen Industriekultur zusammenzutragen.

  • Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen sind beeindruckende Relikte aus dem Mittelalter. Die imposante Architektur erinnert an die reich verzierten Drachenschiffe aus der Wikingerzeit. Von den einst über 750 Stabkirchen existieren heute noch 30, davon 28 in Norwegen. NORR stellt 5 Stabkirchen vor. 

  • Nordische Zauberwelten: Magische Wälder

    Nordische Zauberwelten: Magische Wälder

    Im Herbst werden die tiefen Wälder dunkler und ein wenig unheimlich, aber zugleich auch märchenhaft schön. NORR hat die zehn skandinavischen Wälder zusammengestellt, in denen die Chance, einem Troll zu begegnen, am größten ist.

  • Auf die leichte Tour: Gruppenwanderungen

    Auf die leichte Tour: Gruppenwanderungen

    Zusammen ist man weniger allein. Und gemeinsam geht es sich leichter. NORR hat acht beliebte Wanderwege für kleine und große Gruppen zusammengestellt.

  • Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Survivaltraining in Wald und Wildnis: In Skandinavien teilen erfahrene Outdoor-Guides ihr Wissen mit abenteuerlustigen Natur-liebhabern. NORR hat sechs Wildnisschulen ausgewählt, die das Leben in und mit der Natur lehren.

  • Traumberuf Wildnisführer: Outdoor-Schulen

    Traumberuf Wildnisführer: Outdoor-Schulen

    Das Interesse am Erlebnistourismus nimmt stetig zu. Kompetente Guides sind daher sehr gefragt. NORR hat fünf besondere Angebote für Wildnisführer in spe ausfindig gemacht.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen