NORR AUSZEIT Waldträume

DIASHOW STARTEN

Bushcraft
mit Baby

 

Die Wildnis ruft.

 

Mit ihrem kleinen Sohn Even
machen sich Anton und Helena
auf in die tiefen Wälder Kareliens.

 

Ein Familienabenteuer mit Tipi-Zelt,
Axt und Windeln… 

Einsamkeit erleben:

Feuer und Flamme: Muschelrisotto im Freien

Feuer und Flamme: Muschelrisotto im Freien

Text: Karin Ihre

Outdoor heißt für mich neben Natur und Bewegung immer auch gutes Essen. Schließlich schmeckt es nirgends so gut wie an der frischen Luft, und ein aktiv beanspruchter Körper braucht eben eine besondere Energieration, um sich zu regenerieren.

Es lohnt sich also doppelt, das Essen für die Tour ins Freie gut zu planen. Für mich ist diese Planung immer ein Vorgeschmack auf die Reise. Ich gehe dabei im Kopf die verschiedenen Stationen durch und stelle mir vor, was kulinarisch am besten zu Ort und Etappenlänge passt. Gleichzeitig achte ich auf Ausgewogenheit. Alle Lebensmittelgruppen sollten dabei sein. Kleiner Tipp: viel Wasser trinken und Zwischenmahlzeiten einplanen, um Heißhunger zu vermeiden. Denn ein voller Bauch marschiert nicht gern – genauso wenig wie ein leerer. Ideal zum Frühstück ist Getreidegrütze mit Obst, eine Kombination aus schnell und langsam zu verwertenden Kohlenhydraten. Das gibt einerseits Energie für den Start in den Tag und sorgt andererseits für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Denjenigen, die besonders viel vorhaben, empfehle ich zur Ergänzung Eier, Schinken oder Würste. Mittags bieten sich Vollkornnudeln, Naturreis, Bohnen oder Linsen an, sprich langsame Kohlenhydrate, die man am besten mit Proteinen in Form von Fleisch, Fisch, Käse, Nüssen, Samen und Gemüse kombiniert. Im Abendessen sollte alles enthalten sein, was der Körper braucht – neben Kohlenhydraten und Proteinen also auch Fett. Ein Nachtisch, zum Beispiel Käse oder Schokolade, ist am Ende eines aktiven Tages genau das Richtige.

MUSCHELRISOTTO

Zutaten:

1 Fenchelknolle

250 g Muscheln aus der Dose

1/2 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Butter oder Öl

200 g Reis

1 TL Fischfond

Salz und schwarzer Pfeffer

1 Stängel Dill, fein gehackt

Crème fraîche zum Servieren

Den Muschelsud mit in den Risotto geben, das gibt einen volleren Geschmack. Für einen cremigeren Risotto noch 100 g Crème fraîche und 30 g geriebenen Parmesan hinzufügen. Den Fenchel in Stücke schneiden, das Fenchelgrün als Garnitur beiseitelegen. Die Muscheln abgießen, dabei den Sud auffangen und mit so viel Wasser auffüllen, bis 350 ml erreicht sind. Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken und mit dem Fenchel in einem Topf in Butter oder Öl 2 Minuten andünsten. Salzen und pfeffern. Reis, Sud und Fischfond hineingeben und abgedeckt bei geringer Hitze 10 Minuten garen. Muscheln und Dill unterrühren und aufwärmen. Mit einem Löffel Crème fraîche servieren.

KARIN IHRE

ihre

Karin Ihre arbeitete viele Jahre als professionelle Köchin auf großen Segelyachten. In ihrer Freizeit liebt sie das Abenteuer in der Natur – auf dem Rad, im Kajak oder zu Fuß. Dabei wurde die Schwedin zur Gourmetköchin auf dem Campingkocher.

KOCHEN UNTER FREIEM HIMMEL

kochen

Das Kochbuch für draußen erscheint seit April 2012 im Bassermann-Verlag, München.

ISBN: 978-3-8094-2945-6

Skandinavien Guides

  • Stockholm City-Guide: Die besten Tipps

    Stockholm City-Guide: Die besten Tipps

    Stockholm ist nicht nur der Sitz von NORR, die schwedische Hauptstadt ist auch eine lebenswerte und vielseitige Stadt. Grund genug für die Redaktion, ihre 24 Highlights zu teilen.

  • Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    NORR hat sich aufs Land begeben und zehn Orte besucht, in denen regionale Gerichte in natürlicher Umgebung aufgetischt werde

  • Wind und Wellen: Mit den Kindern ans Meer

    Wind und Wellen: Mit den Kindern ans Meer

    Der Weg ans Wasser ist in Skandinavien nie besonders weit. Die zahlreichen Strände an Nord- und Ostsee warten nur darauf, entdeckt zu werden. NORR hat sich auf die Suche nach familienfreundlichen Wasserabenteuern am Meer gemacht. 

  • 06_Wald-Guide_Oulanka_National_Park_Foto_Julia_Kivelä

    Wilde Traumwälder in Skandinavien

    Wild wachsende Bäume, mit Moos bedeckte Felsen und malerische Seen. In der aktuellen Herbstausgabe hat NORR die dreißig schönsten und wildesten Wälder Skandinaviens in einem Guide zusammengestellt. Hier eine Auswahl aus Schweden, Finnland, Norwegen und Dänemark.

  • Elchgarantie: Elchsafaris in Schweden

    Elchgarantie: Elchsafaris in Schweden

    Wer sich fest vorgenommen hat im diesjährigen Schwedenurlaub einem Elch zu begegnen, kann sich mithilfe dieser Auswahl an Elch-Safaris einen Überblick verschaffen.

  • Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Stockholm ist reich an Naturschönheiten. Wälder, Seen und Strand sind immer leicht erreichbar. NORR hat zehn einzigartige Outdoortipps für unbeschwerte Sommertage in Stockholm ausgewählt.

  • imagebank.sweden.se - Ola Ericson

    Ostschweden mit Stockholm: Unsere Lieblingsplätze

    An der Küste von Ostschweden liegt Stockholm, Hauptstadtperle des Landes und Heimat der NORR Redaktion. Wir zeigen unsere zehn Lieblingsplätze aus der Region – vom Wandern im Zauberwald bis zum Inselglück in Östergotland.

  • Campingland Schweden

    Campingland Schweden

    Für viele ist Schweden im Sommer ein beliebtes Reiseziel. Vor allem in den Monaten Juli und August herrscht auf den Campingplätzen Hochsaison. Hier sind elf 5-Sterne-Campingplätze für dein nächstes Skandinavien-Abenteuer.

  • Nordische Zauberwelten: Magische Wälder

    Nordische Zauberwelten: Magische Wälder

    Im Herbst werden die tiefen Wälder dunkler und ein wenig unheimlich, aber zugleich auch märchenhaft schön. NORR hat die zehn skandinavischen Wälder zusammengestellt, in denen die Chance, einem Troll zu begegnen, am größten ist.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen