NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Feuer und Flamme: Muschelrisotto im Freien

Feuer und Flamme: Muschelrisotto im Freien

Text: Karin Ihre

Outdoor heißt für mich neben Natur und Bewegung immer auch gutes Essen. Schließlich schmeckt es nirgends so gut wie an der frischen Luft, und ein aktiv beanspruchter Körper braucht eben eine besondere Energieration, um sich zu regenerieren.

Es lohnt sich also doppelt, das Essen für die Tour ins Freie gut zu planen. Für mich ist diese Planung immer ein Vorgeschmack auf die Reise. Ich gehe dabei im Kopf die verschiedenen Stationen durch und stelle mir vor, was kulinarisch am besten zu Ort und Etappenlänge passt. Gleichzeitig achte ich auf Ausgewogenheit. Alle Lebensmittelgruppen sollten dabei sein. Kleiner Tipp: viel Wasser trinken und Zwischenmahlzeiten einplanen, um Heißhunger zu vermeiden. Denn ein voller Bauch marschiert nicht gern – genauso wenig wie ein leerer. Ideal zum Frühstück ist Getreidegrütze mit Obst, eine Kombination aus schnell und langsam zu verwertenden Kohlenhydraten. Das gibt einerseits Energie für den Start in den Tag und sorgt andererseits für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Denjenigen, die besonders viel vorhaben, empfehle ich zur Ergänzung Eier, Schinken oder Würste. Mittags bieten sich Vollkornnudeln, Naturreis, Bohnen oder Linsen an, sprich langsame Kohlenhydrate, die man am besten mit Proteinen in Form von Fleisch, Fisch, Käse, Nüssen, Samen und Gemüse kombiniert. Im Abendessen sollte alles enthalten sein, was der Körper braucht – neben Kohlenhydraten und Proteinen also auch Fett. Ein Nachtisch, zum Beispiel Käse oder Schokolade, ist am Ende eines aktiven Tages genau das Richtige.

MUSCHELRISOTTO

Zutaten:

1 Fenchelknolle

250 g Muscheln aus der Dose

1/2 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Butter oder Öl

200 g Reis

1 TL Fischfond

Salz und schwarzer Pfeffer

1 Stängel Dill, fein gehackt

Crème fraîche zum Servieren

Den Muschelsud mit in den Risotto geben, das gibt einen volleren Geschmack. Für einen cremigeren Risotto noch 100 g Crème fraîche und 30 g geriebenen Parmesan hinzufügen. Den Fenchel in Stücke schneiden, das Fenchelgrün als Garnitur beiseitelegen. Die Muscheln abgießen, dabei den Sud auffangen und mit so viel Wasser auffüllen, bis 350 ml erreicht sind. Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken und mit dem Fenchel in einem Topf in Butter oder Öl 2 Minuten andünsten. Salzen und pfeffern. Reis, Sud und Fischfond hineingeben und abgedeckt bei geringer Hitze 10 Minuten garen. Muscheln und Dill unterrühren und aufwärmen. Mit einem Löffel Crème fraîche servieren.

KARIN IHRE

ihre

Karin Ihre arbeitete viele Jahre als professionelle Köchin auf großen Segelyachten. In ihrer Freizeit liebt sie das Abenteuer in der Natur – auf dem Rad, im Kajak oder zu Fuß. Dabei wurde die Schwedin zur Gourmetköchin auf dem Campingkocher.

KOCHEN UNTER FREIEM HIMMEL

kochen

Das Kochbuch für draußen erscheint seit April 2012 im Bassermann-Verlag, München.

ISBN: 978-3-8094-2945-6

Skandinavien Guides

  • Westschweden: Favoriten für alle Jahreszeiten

    Westschweden: Favoriten für alle Jahreszeiten

    Mit mehr als einer halben Million Einwohnern ist Göteborg die zweitgrößte Stadt des Landes. Daneben beeindruckt die Region Westschweden mit atemberaubender Natur. NORR hat elf Favoriten für einen unbeschwerten Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • Schwedische Weihnachtstraditionen

    Schwedische Weihnachtstraditionen

    Wie sah und sieht eigentlich die Zeit bis zum 24. Dezember traditionellerweise in Schweden aus? NORR stellt 14 historische Bräuche und ihre Geschichten vor.

  • Urlaub in Värmland

    Urlaub in Värmland

    Ein Floß zu bauen und den Fluss Klarälven hinunterzutreiben, ist eine der schönsten Möglichkeiten, die einzigartige Natur Värmlands zu entdecken.

  • Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Die Natur war schon immer eine Inspiration für die Kunst. Wälder, Parks und Strände werden daher gerne als Orte genutzt, um der Kunst eine ganz besondere Bühne zu bieten. NORR hat sich auf die Suche nach spannenden Plätzen gemacht.

  • Oslo City-Guide: Tipps für das ganze Jahr

    Oslo City-Guide: Tipps für das ganze Jahr

    Norwegens Hauptstadt liegt direkt am Fjord, eingebettet zwischen Wäldern, Bergen und Wasser. NORR weiß, wo es am schönsten ist.

  • Nordlicht statt Feuerwerk: Silvester-Tipps in Skandinavien

    Nordlicht statt Feuerwerk: Silvester-Tipps in Skandinavien

    Wandern in weißen Winterlandschaften, die Tradition der Samen kennenlernen, Nordlichter bestaunen. Für die Silvesternacht zeigt euch der NORR Guide in Kooperation mit Wikinger Reisen die sechs zauberhaftesten Orte in Skandinavien.

  • Mittsommer in Skandinavien

    Mittsommer in Skandinavien

    Wasser, Wellness und faszinierende Hauptstädte – Mit Tallink Silja geht es zum traditionellen Mittsommer in die nordischen Metropolen.

  • Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen sind beeindruckende Relikte aus dem Mittelalter. Die imposante Architektur erinnert an die reich verzierten Drachenschiffe aus der Wikingerzeit. Von den einst über 750 Stabkirchen existieren heute noch 30, davon 28 in Norwegen. NORR stellt 5 Stabkirchen vor. 

  • imagebank.sweden.se - Ola Ericson

    Ostschweden mit Stockholm: Unsere Lieblingsplätze

    An der Küste von Ostschweden liegt Stockholm, Hauptstadtperle des Landes und Heimat der NORR Redaktion. Wir zeigen unsere zehn Lieblingsplätze aus der Region – vom Wandern im Zauberwald bis zum Inselglück in Östergotland.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen