NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

  • Prev
  • Next

Finnische Spurensuche im Sipoonkorpi Nationalpark

Text: Jonas Sivelä. Fotos: Matti Kajaste.

Die finnische Natur ist nicht nur reich an Lebensräumen, Tier-, Pflanzen- und Gesteinsarten – um ihre Wälder und Seen ranken sich auch die unglaublichsten Geschichten. NORR machte sich auf in den Nationalpark Sipoonkorpi, auf der Suche nach Zeichen der Vergangenheit.

»Ist es das hier?«, frage ich, während ich in einem am Feldrand gelegenen Hain am Fuße einer Grube stehe. Die Wände des etwa einen Meter tiefen, beinahe quadratischen Erdlochs sind mit Steinen ausgekleidet. Wurden sie dort von Menschenhand eingesetzt? Gemeinsam mit meinem guten Freund Matti aus Armeezeiten will ich drei Tage lang durch den Nationalpark Sipoonkorpi wandern. Wir befinden uns in Hindsby am Rande des Parks. Bei der Grube, auf die wir blicken, handelt es sich um eine steinzeitliche Behausung. Oder das wollen wir zumindest glauben.

Vor ein paar Wochen war ich bei meinen Schwiegereltern in Porvoo am Finnischen Meerbusen zu Besuch und fand dort ein Buch über die alte Geschichte der benachbarten Gemeinde Sipoo. Da ich mit meiner Familie vor ein paar Jahren dorthin gezogen war, fand ich das Thema ganz interessant. Das Buch behandelte unter anderem das steinzeitliche Leben in der Region und ich lernte etwas über altertümliche Wohnstätten, Steinzeitgräber, Jahrhunderte alte Festungen, chinesische Kriegsgefangene und Landstriche, die früher noch von Wasser überflutet waren.

Beim Stöbern kam mir die kuriose Zeichnung einer Trojaburg in den Sinn, die mir vor einiger Zeit an der Wand der alten Kirche von Sipoo aufgefallen war. Trojaburgen sind Steinsetzungen in Labyrinthform, die unter anderem an den finnischen Küsten zu finden sind. Zu welchen Zwecken sie ursprünglich dienten, ist nicht bekannt. Einer Theorie zufolge wurden darin Fruchtbarkeitsrituale abgehalten.

Stimmt es wirklich, dass die Spuren des alten Finnlands und seiner Bewohner noch heute in seinen Wäldern, auf den Feldern, Felsen und Inseln sichtbar sind? Stecken unsere Wälder voller Geschichten? Wir beschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen.

Kulturlandschaften wie in Lappland

Die Grube, die wir begutachten, liegt am nordöstlichen Rand des Nationalparks Sipoonkorpi neben einem Feld in einem kleinen Hain. Der offiziellen Erklärung der finnischen …

Sipoonkorpi Nationalpark

Die Sipoonkorpi-Wälder, 2011 als Nationalpark anerkannt, liegen rund 25 Kilometer nordöstlich von Helsinki zwischen den Gemeinden Vantaa und Sipoo. Sie sind ein beliebtes Ausflugsziel für die Hauptstädter: gut erreichbar, mit vielen Outdoor- Möglichkeiten, interessanten historischen Stätten, vielfältigem Tierleben (u. a. Luchse, Auerhähne, Eulen) und umgeben von hügeligen Feldern und netten kleinen Dörfern.

Anreise

Eingänge mit Parkmöglichkeiten gibt es in Byabäcken im Norden und in Sotunki im Süden des Nationalparks. Von Helsinkis Metrostation Itäkeskus/ Östra centrum (dt. Zentrum-Ost) fährt der Bus 93 nach Landbo, von wo der Nationalpark leicht (ca. 1 km) zu Fuß erreichbar ist.

Camping

Eine Feuerstelle mit Zeltmöglichkeit findet man in Ängesböle bei Byabäcken, einen Windschutz auf dem Kalkkiruukki-Naturpfad.

Wanderwege

Auf dem »Natur-Post-Weg« für Familien mit Kindern (ca. 1,4 km) findet man Briefkästen, in denen sich lustige Postkarten der tierischen Waldbewohner befinden. Der Kalkkiruukki-Naturpfad führt durch anspruchsvolles Gelände entlang historischer Stätten.

Mehr Infos zum Sipoonkorpi Nationalpark

Skandinavien Guides

  • Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Stockholm ist reich an Naturschönheiten. Wälder, Seen und Strand sind immer leicht erreichbar. NORR hat zehn einzigartige Outdoortipps für unbeschwerte Sommertage in Stockholm ausgewählt.

  • NORR in Umeå

    Umeå City-Guide: 30 Insider-Tipps für die Metropole in Nordschweden

    Traditionelle Holzhäuser, Kunstinstallationen und futuristische Gebäude treffen in Umeå aufeinander. Im NORR-Guide präsentieren wir die angesagtesten Spots der Kulturstadt mit alternativer Studentenszene.

  • Kanu Fahren in Smålands Wildnis

    Kanu Fahren in Smålands Wildnis

    Auf einer Kanutour in Småland lässt sich die schwedische Wildnis hautnah erleben: Man gleitet durch das Wasser, beobachtet wildlebende Tiere und schlägt sein Nachtlager an Rastplätzen mit Feuerstellen auf.

  • NORR Stockholm

    Gut essen in Stockholm: Restaurant-Guide für Insider

    Ob mexikanisches Restaurant, Edelkantine oder rustikale Bierhalle: Der NORR-Guide präsentiert zehn Orte in Stockholm, an denen ihr gut essen könnt.

  • Skandinaviens Wasserfälle: Tipps von NORR

    Skandinaviens Wasserfälle: Tipps von NORR

    Wasserfälle sind beeindruckende und einzigartige Naturschauspiele. Sehenswert und kraftvoll spielen sie für Tourismus und Wirtschaft eine wichtige Rolle. NORR stellt 15 imposante Wasserfälle in Skandinavien vor. 

  • Erlebnisreiche Ausflüge für den Småland-Urlaub

    Erlebnisreiche Ausflüge für den Småland-Urlaub

    Ein Ferienhausurlaub in Småland ist unvergesslich. Hier muss man nie weit fahren, um die Ruhe der Natur zu genießen. Und dann wären da noch die vielen Ausflugsziele – NORR zeigt euch die acht spannendsten Destinationen.

  • naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    Die Besucherzentren in Nationalparks und Naturreservaten sind spektakuläre Orte, die Menschen den Weg in die Natur weisen. Im NORR-Guide stellen wir 33 Zentren in atemberaubender Landschaft vor.

  • Umeå Kreativstadt im Norden

    Umeå: Kreativstadt im Norden

    Alte traditionelle Holzhäuser, Kunstinstallationen und neue futuristische Gebäude treffen in Umeå aufeinander. NORR-Redakteurin Karen Hensel hat die Kulturhauptstadt besucht.

  • Architektur und Natur: Einsame Traumhäuser

    Architektur und Natur: Einsame Traumhäuser

    Stille Wälder, einsame Küsten und schöne Aussichten: Diese Reiseziele in Skandinavien sind nicht nur echte Architektur-Highlights, sondern bieten vor allem einen ruhigen Urlaub und die sichere Chance, dem Alltagsstress zu entkommen.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 21,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen