NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Isolation pur: Træna Festival & Co

Isolation pur: Træna Festival & Co

Text: Andrea Landinger, Foto: Henrik Mundal Andreassen

Bereits seit mehr als zehn Jahren zählt das Træna-Festival zu den ganz besonderen Musik-Events im Norden.Vom 11. bis 13. Juli 2013 werden über 2000 Musikbegeisterte von rund 400 norwegischen Inselbewohnern in Træna am Polarkreis erwartet.

2012 wurde das Træna-Festival vom norwegischen Rockverband zum »Festival des Jahres« gewählt. Die gut 60 Kilometer vor der Küste gelegene Inselgemeinde Træna ist eine eindrucksvolle Open-Air-Location, die vom Festland nur auf dem Seeweg erreichbar ist – entweder mit dem Linienschiff oder mit dem eigenen Boot. Für die Anfahrt braucht man also etwas Geduld. Doch die dreistündige Anreise von Bodø lohnt sich. Spätestens wenn am Horizont die markant aufragenden Felsen auftauchen und man Norwegens ältestem Fischerdorf Seemeile für Seemeile näher kommt, taucht eine sachte Ahnung dessen auf, welche Magie diese Landschaft in Kombination mit Musik entfalten wird.

Auf dem Programm für 2013 steht eine Mischung aus Pop, Rock und Indie. Die Bands kommen überwiegend aus Skandinavien und von den Britischen Inseln. Highlight des Træna-Festivals ist zweifelsohne das alljährlich stattfindende Konzert in der Kirkehelleren, einer Höhle auf der Insel Sanna. Nach einem abenteuerlichen Aufstieg auf eine Anhöhe, werden die Zuhörer mit einer glasklaren Akustik belohnt – und einer kleinen Ewigkeit vollkommener Zeitenthobenheit.

Auch der Umweltaspekt spielt für die Festivalmacher eine Rolle. So werden während der drei Tage ausschließlich Meeresfrüchte von lokalen Fischern serviert. Außerdem wird auf kurze Transportwege geachtet. Das Festival spielt eine wichtige Rolle für die Entwicklung und Belebung der lokalen Infrastruktur. Die 400 Inselbewohner sind sich jedenfalls einig, dass das Træna-Festival unbedingt auf der Insel bleiben muss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Knarrholmen (S)

Das 2011 erstmals veranstaltete Festival im Göteborger Schärengarten ist noch ein echter Geheimtipp. Wer sich die frische Meeresbrise um die Nase wehen und gleichzeitig seinen Ohren mit schwedischer Popmusik schmeicheln möchte, ist hier richtig.

 

Rauðasandur Festival (IS)

Anfang Juli lädt der Strand von Rauðisandur zu Aktivitäten wie Baden oder Volleyball ein. Bessere Bedingungen kann man sich für ein familienfreundliches Festival kaum wünschen. Musikalisch gibt es vor allem Country, Reggae, Blues und Folk zu hören.

 

G! Festival (FO)
Umgeben von den langgezogenen Fjorden und mit einer Bühne direkt an der Bucht hat sich das größte Festival der Färöer mittlerweile auch international einen Namen gemacht. Das Programm bietet einen Musik-Querschnitt der nordischen Länder.

 

 

Slottsfjell (N)
Das norwegische Städtchen Tønsberg verwandelt sich jedes Jahr im Juli zu einem Treffpunkt für Kunst- und Musikinteressierte aller Genres. Das Festival findet auf dem gleichnamigen Slottsfjellet, einer malerischen Anhöhe in Fjordnähe, statt.

 

Sejerø Festival (DK)
Eine kleine Insel im Kategatt vor Dänemark wird am ersten Augustwochenende zum Ziel naturnaher Musikliebhaber, wenn Underground-Künstler und -Musiker aus dem In- und Ausland in der unberührten Landschaft ihre Werke präsentieren.

Skandinavien Guides

  • 06_Wald-Guide_Oulanka_National_Park_Foto_Julia_Kivelä

    Wilde Wald-Träume in Skandinavien

    Wild wachsende Bäume, mit Moos bedeckte Felsen und malerische Seen. In der aktuellen Herbstausgabe hat NORR die dreißig schönsten und wildesten Wälder Skandinaviens in einem Guide zusammengestellt. Finde deinen Traum-Wald in Schweden, Finnland, Norwegen und Dänemark.

  • Weihnachtszeit in Schweden: Das darf nicht fehlen

    Weihnachtszeit in Schweden: Das darf nicht fehlen

    Wenn in Stockholm aus Lichterketten geformte Elche aufgestellt werden, Lucia ihr weißes Gewand herausholt und der unverwechselbare Duft von Safran durch die Gassen zieht, ist die Weihnachtszeit in Schweden angebrochen. NORR stellt sieben Leckereien vor.

  • Valborg in Schweden

    Valborg in Schweden

    Jedes Jahr am 30. April ist es so weit. Es ist Valborg! Überall in Schweden trifft man sich in der Abenddämmerung zum Walpurgisfeuer.

  • Kunst und Kultur in Stockholm: Der Insider-Guide

    Kunst und Kultur in Stockholm: Der Insider-Guide

    NORR-Art-Direktorin Susan liebt bunte Orte, in denen sich Kultur entfalten kann. In diesem Guide empfiehlt sie künstlerische Hotspots in Stockholm.

  • Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Die meisten Skandinavien-Wanderer sind im Fjäll unterwegs. Doch auch Regionen ohne große Höhenunterschiede bieten tolle Wanderwege mit tiefen Wäldern und zauberhaften Seen. NORR hat die schönsten Frühlingswanderungen zusammengestellt.

  • Nordlicht statt Feuerwerk: Silvester-Tipps in Skandinavien

    Nordlicht statt Feuerwerk: Silvester-Tipps in Skandinavien

    Wandern in weißen Winterlandschaften, die Tradition der Samen kennenlernen, Nordlichter bestaunen. Für die Silvesternacht zeigen wir euch im NORR-Guide sechs zauberhafteste Orte in Skandinavien.

  • Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Goldgelbe Fjällbirkenwälder, saftige Blaubeeren und weißgepuderte Berggipfel: das ist Herbst in Skandinavien. NORR hat einen Guide zu den idyllischsten Plätze im Norden erstellt.

  • Mit Kindern im Fjell: Tipps für Gipfelstürmer

    Mit Kindern im Fjell: Tipps für Gipfelstürmer

    Spannende Klettersteige, wackelige Hängebrücken, kristallklare Bergseen. Im skandinavischen Fjell können sich Kinder richtig austoben. NORR präsentiert die schönsten Bergabenteuer in Schweden, Norwegen, Island und Finnland.

  • Reykjavík City-Guide: Insidertipps

    Reykjavík City-Guide: Insidertipps

    Kreativ und äußerst lebendig – so präsentiert sich die kleinste Hauptstadt Skandinaviens. NORR verrät 21 Insidertipps für eine spannende Städtereise durch Reykjavík.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen