NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Nachrichten

Munch und van Gogh gemeinsam in Oslo

Munch und van Gogh gemeinsam in Oslo

22 Juni 2015

Edvard Munch und Vincent van Gogh – zwei Künstler, die eine neuzeitliche Epoche prägten und häufig verglichen wurden. Zurzeit werden die Werke der beiden im Munchmuseum in Oslo in einer gemeinsamen Ausstellung präsentiert. »

Die Ausstellung in Oslo wurde in Kooperation mit dem Van-Gogh-Museum in Amsterdam organisiert. Sie zeigt die Werke der beiden Künstler und deren künstlerische Entwicklung, Parallelen und Unterschiede. Munch, geboren 1863 in der norwegischen Stadt Løten, wurde bereits zu Lebzeiten nachgesagt, eine neue Epoche in der Kunst zu begründen. Sein bekanntestes Werk, der Schrei, von dem vier Variationen bekannt sind, ist in seiner Urform, Pastell auf Holz, in der Ausstellung zu sehen. Van Gogh, geboren 1853 in Groot-Zundert in den Niederlanden, wurde erst nach seinem Tod 1890 als Vorreiter des Expressionismus weltberühmt. Die Ausstellung eröffnet mit zwei Selbstporträts der Künstler. Beide inszenieren sich als ernste Charaktere, mit strengem, fast traurigen Blick. Die Ausstellung zeigt die künstlerischen Ausgangspunkte der beiden Künstler und die Einflüsse, denen sie ausgesetzt waren, ihre Entwicklung in Stil und Technik und die künstlerischen Ziele der beiden.

Erkenntnisse aus Paris

Für beide Künstler wurden Aufenthalte in Paris zum Wendepunkt. Ein Zusammenprall mit den Trends der Epoche brachte Munch und van Gogh dazu, diese herauszufordern und ihre eigenen Programme zu formulieren. Motive und Umsetzung mögen sich unterschieden haben, doch beide haben dem Zustand des modernen Menschen Ausdruck verliehen: mit einer dynamischen Farbgebung, stilisierter Darstellung und ungewöhnlicher Darstellung. Die beiden Werke „Sternennacht“, die van Gogh und Munch in Anlehnung an van Gogh gemalt haben, sind in der Ausstellung zu sehen. Munch hatte van Goghs Werke seit 1889 gekannt und sagte über ihn: „Feuer und Begeisterung waren in seinem Pinselschwung während der wenigen Jahre, die er für seine Kunst hatte. In meinem längeren Leben und mit mehr Geld zur Verfügung, habe ich gehofft und begehrt, meine Flamme nicht erlöschen zu lassen und mit brennendem Pinsel bis zum Ende zu malen.“ Van Gogh und Munch, gestorben 1944, haben sich vermutlich niemals kennen gelernt. Rund 75 Gemälde und 30 Arbeiten auf Papier umfasst die Ausstellung, darunter auch Werke von Künstlern, die van Gogh und Munch beeinflusst und für ihre eigene Arbeit inspiriert haben. Die Ausstellung ist noch bis 6. September 2015 zu sehen. (Fotoquelle: Munchmuseum) Weitere Informationen zur Ausstellung

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Erst die sensationelle Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft, dann ein unglaubliches 1:1 im Auftaktspiel gegen Ronaldos Portugal. Island ist das neue Fußball-Wunder aus Skandinavien. NORR zeigt die Orte auf denen es entstanden ist. Hier kommen die 8 heftigsten Fußballplätze zwischen Vulkanen, Meer und heißen Quellen:

  • 4

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 5

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Bunte Gemälde, spiralförmige schiefe Gebäude, aus deren Dächer Bäume wachsen – das ist Hundertwasser. In dem Museum für Moderne Kunst Arken in Kopenhagen soll die Aktualität Hundertwassers auch vierzehn Jahre nach seinem Tod in einer Ausstellung gewürdigt werden.

Folge NORR auf Facebook

NORR auf Instagram

  • Auch die Natur im Allgu gibt leckere Frchte auf einerhellip
  • Spoon carving with mi Kids moraknives morakniv fjallraven fjallravenofficial friluftlivhellip
  • smgen bohusln smgenbryggan sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrmagazinhellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln stuga oldhouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln sten felsen sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • karlsstad vrmland vrmlandsln visitvrmland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igvrmlandhellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen