NORR AUSZEIT Waldträume

DIASHOW STARTEN

Bushcraft
mit Baby

 

Die Wildnis ruft.

 

Mit ihrem kleinen Sohn Even
machen sich Anton und Helena
auf in die tiefen Wälder Kareliens.

 

Ein Familienabenteuer mit Tipi-Zelt,
Axt und Windeln… 

Einsamkeit erleben:

Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

NORR hat sich aufs Land begeben und zehn Orte besucht, in denen regionale Gerichte in natürlicher Umgebung aufgetischt werde

Schweden

#01 Fjällnäs est. 1882, Jämtland

fjällnäs

(c) Fjallnas.se

Im Fjällnäs bestimmt die Natur, was auf den Tisch kommt. Das Restaurant gehört zum ersten und ältesten Fjällhotel Schwedens, welches sich in 800 Metern Höhe am Malmagen-See bei Funäsdalen befindet. Je nach Jahreszeit und Saison liefert die umliegende Natur die passende Inspiration für die Gerichte. Es gibt Fisch aus dem See, Beeren und Kräuter aus dem Garten und jetzt im Herbst werden tolle Gerichte mit Pilzen aus den angrenzenden Wäldern gezaubert. Die New York Times setzte das Fjällnäs aufgrund seiner besonderen Lage und dem ausgezeichneten Service auf den sechsten Platz jener Reiseziele, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

Fjällnäs

 

#02 Fäviken Magasinet, Jämtland

fäviken

(c) Favikenmagasinet.se

Fernab von der Zivilisation, 70 Kilometer nordwestlich von Östersund, in der Provinz Jämtland sorgt Spitzenkoch Magnus Nilsson mit seinem Restaurant in einem alten Getreidespeicher für großes Aufsehen. Nilsson hat es bereits auf sämtliche Bestenlisten der Gastronomie geschafft und gilt unter Experten als kleine Legende. Dabei verfolgt der 27-Jährige keine aktuellen Trends – und von Speisekarten hält er auch nicht viel. Alle Gerichte sind aus regionalen und saisonalen Zutaten. Wenn der Vorrat aufgebraucht ist, wird improvisiert. Gerade die scheinbar begrenzten Möglichkeiten inspirieren den jungen Koch zu außergewöhnlichen Kreationen, die bisher jeden noch so anspruchsvollen Gast begeistert haben.

Fäviken Magasinet

 

#03 Lilla Bjers, Gotland

lilla bjers

(c) Lillabjers.se

In diesem Jahr ernannte der schwedische Gastronomieführer White Guide das Lilla Bjers auf Gotland zum Gewinner in der Kategorie Nachhaltigkeit. Das gesamte Anwesen ist bereits seit 2001 mit einem Umweltsiegel zertifiziert, da seine Besitzer, Margareta und Göran Hoas, bei ihren Lebensmitteln großen Wert auf ökologische Standards legen. Die Kochstelle des Lilla Bjers stammt noch aus der Bronzezeit. Wie es für die Insel Gotland typisch ist, stehen hier vor allem regionale Gerichte wie Lamm und verschiedene Fischvariationen auf dem Menü. Dazu gibt es immer eine Auswahl an selbstangebautem Gemüse, Obst und selbstgebackenem Brot.

Lillabjers

 

Norwegen

#04 Bakeriet i Lom, Oppland

bakeriet

(c) Bakerietilom.no

In der norwegischen Gemeinde Lom, in der Provinz Oppland, befindet sich ein echter Geheimtipp. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein Sternerestaurant, sondern eine einfache Bäckerei. Morten Schakenda hat die Restaurantszene vor einigen Jahren hinter sich gelassen und seine eigene Backstube am Flussufer eröffnet. Diese gilt inzwischen als absolutes Highlight bei Besuchern und Einheimischen, die täglich für frisches Brot und köstliche Backwaren Schlange stehen. Für Morten bedeutet Innovation, einen Schritt zurückzugehen. Frische Zutaten und einfachste Techniken, wie sie Jahrhunderte zuvor schon genutzt wurden, sind sein Erfolgsrezept.

Bakeriet i Lom

 

#05 Tinja, Nordland

nordnorge.com tinja

(c) Nordnorge.com

Ganz im Norden Norwegens, in den Bergen von Narvik, liegt die Sami-Farm Tinja, die seit einigen Jahren von der Familie Stormo betrieben wird. Auch hier dient die Natur als Grundlage für alle Rezepte, die Küchenchef Vegard Stormo kreiert. Angeblich gibt es hier den besten Rentiereintopf und auch die selbst geangelten Bachforellen sollte man auf jeden Fall probieren. Abgesehen von Fleisch und Fisch wachsen die meisten Zutaten direkt vor der Küchentür. Wer vorhat, die Farm zu besuchen, sollte am besten ein paar Nächte dort bleiben und die gesamte Umgebung erkunden. Die Familie informiert ihre Gäste gerne über die Traditionen der Sami und weiß, wo man die beste Sicht auf die Polarlichter hat.

Tinja

 

Dänemark

#06 Skovsgaard Madmarket, Langeland

madmarked.net

(c) Madmarked.net

In Zusammenarbeit mit dem dänischen Naturschutzverband wurde auf dem Gutshof Skovsgaard auf Langeland einer der größten Biobauernhöfe Dänemarks zu einer Kombination aus Lebensmittelhandel, Café und Restaurant erweitert. Auf Skovsgaard sind gesunde und regionale Lebensmittel direkt vom Erzeuger erhältlich. Als Verbraucher weiß man hier genau, was man isst und woher es stammt. Das Sortiment besteht aus frischen Milchprodukten, selbstgebackenem Brot, Fleisch und Gemüse sowie gesunden Fertiggerichten.

Madmarked

 

#07 Børkop Mølle, Jütland

borkopmolle

(c) Borkopmolle.dk

Eine richtige Bilderbuch-Idylle findet man in Børkop im Osten von Jütland. Hier kann man im Restaurant Børkop Mølle traditionelle dänische Gerichte probieren, während sich im Hintergrund die Wassermühle dreht. Diese ist seit dem frühen 19. Jahrhundert in Betrieb und erzeugt auch heute noch frisches Getreide. Im zugehörigen Müllersladen gibt es entsprechend allerhand Gewürze und Bioprodukte aus eigener Herstellung. Das Restaurant ist seit 1984 ein Teil des Munkebjerg Hotels, von wo aus sich schöne Ausflüge in die Natur unternehmen lassen.

Børkop Mølle

 

#08 Villa Gallina, Seeland

villa gallina

(c) Villa-gallina.dk

Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich bei dem Restaurant Villa Gallina in Haslev auf Seeland um ein eindrucksvolles, altes Anwesen. Seit 1852 steht die Villa inmitten des Waldes am Gisselfeld Kloster, das schon vor vielen Jahren Künstler und Dichter wie H.C. Andersen aufgrund seiner tollen Lage in den Bann gezogen hat. Hier werden vor allem dänische Spezialitäten aus der Region serviert. Nach dem Essen kann man einen Spaziergang und einen Abstecher ins zugehörige Klostercafé machen, in dem es neben Kaffee und Kuchen auch typisch dänisches Smørrebrød gibt.

Villa Gallina

 

ISLAND

#09 Silfra Restaurant & Bar, Þingvellir

silfra

(c) Ioniceland.is

Der Name des Restaurants leitet sich von Islands beliebtestem Tauchort ab, der Silfra- Spalte im Nationalpark Þingvellir, die einen sagenhaften Anblick darbietet. Ähnlich spektakulär sieht es auch im Inneren des Restaurants aus. Die Außenfront ist komplett aus Glas, sodass man eine weite Panoramasicht auf die bergige Lavalandschaft draußen hat. Die Natur und das moderne Design im Inneren bieten die perfekte Ergänzung zum ausgezeichneten Essen, das aus der Region stammt und in innovativen Kreationen serviert wird.

Silfra

 

FINNLAND

#10 Pikku Peura, Mittelösterbotten

Pikku Peura

(c) Peuranpolku.fi

Im Westen Finnlands kann man sich ausgiebig im Pikku Peura verwöhnen lassen. Das Restaurant befindet sich in Ylilesti in der Region Mittelösterbotten und liegt direkt an einem See. Die Gerichte auf der Karte bieten einen guten Überblick über die kulinarische Vielfalt der Region. Es gibt Elch und Rentier und jede Menge Wildfischsorten wie Lachs, Hecht und Barsch. Direkt neben dem Restaurant befindet sich ein sehr gemütliches Ferienhaus für naturbegeisterte Besucher. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich Sümpfe und Seen, die sich hervorragend zum Angeln eignen. Wer Glück hat, trifft bei einem seiner Waldausflüge auch auf einen Hirsch. Pikku Peura bedeutet nämlich kleiner Hirsch.

Peuranpolku.fi

Skandinavien Reisen

  • Ferienhaus auf Nordfünen – Dänemark

    Ferienhaus auf Nordfünen – Dänemark

    Ein Haus in den Dünen zwischen strohgedeckten Fachwerkhäusern und Obstgärten. Die Nähe zum Wasser ist schon durch die großen Panoramafenster spürbar.

  • Scandic Simonkenttä in Helsinki

    Scandic Simonkenttä in Helsinki

    Im Zentrum von Helsinki gelegen, verbindet das Scandic Simonkenttä eine moderne Innenausstattung mit skandinavischer Architektur und bietet einen abwechslungsreichen Aufenthalt. 

  • Wildnisfeeling in Schwedisch Lappland und die Kultur der Sami

    Wildnisfeeling in Schwedisch Lappland und die Kultur der Sami

    Abenteuer, Wildnis und Kultur – Mit Lappland Tours könnt ihr in Schwedisch Lappland in nahezu unberührter Natur eintauchen, auf Schneeschuhtouren und Hundeschlittenfahrten gehen und einen Einblick in die Kultur der Sami erhalten.   

  • Sassnitz – Trelleborg: Die schnellste Schwedenverbindung

    Sassnitz – Trelleborg: Die schnellste Schwedenverbindung

    Die Verbindung Sassnitz – Trelleborg ist die schnellste direkte Seeroute nach Schweden. In nur 4 Stunden gelangen Sie von Rügen nach Südschweden.

  • Hirtshals – Langesund: Mit Fjord Line günstig in die Telemark

    Hirtshals – Langesund: Mit Fjord Line günstig in die Telemark

    Der Süden Norwegens erfreut sich großer Beliebtheit – und dafür gibt es mehr als nur einen Grund: Das milde Klima, die reizvolle Natur zwischen Schärenküste und Hochgebirge und zahlreiche Kultur- und Freizeitangebote.

  • WIKINGER_REISEN_Aktiv_in_Grönland_1

    Grönland: Aktiv im Land der Inuit

    Wikinger Reisen bringt sie an die Ostküste Grönlands. In Tasiilaq wohnen kleine Inuit-Gruppen. Dort erfahren Reisende viel über ihre Kultur, besuchen Eisfischer am Packeis und sind mit grönländischen Mushern per Hundeschlitten unterwegs.

  • Grand Central by Scandic in Stockholm

    Grand Central by Scandic in Stockholm

    Live-Musik, traditionell schwedische Gerichte und gute Drinks – das Stockholmer Hotel Grand Central by Scandic bietet hohen Komfort und einen Einblick in die schwedische Kulturlandschaft.

  • Seekajak-Abenteuer_Vesterålen_Credits_Club_Aktiv_02

    Seekajak-Abenteuer: Bei Mittsommersonne um die Vesterålen

    Nördlich der Lofoten liegen die Vesterålen. Mit Club Aktiv geht es im Seekajak auf eine 17-tägige Insel-Entdeckungs-Tour. 

  • Scandic Copenhagen

    Scandic Copenhagen

    Das zentral gelegene Hotel Scandic Copenhagen bietet neben hohem Komfort einen herrlichen Blick auf die Seen sowie die Skyline von Kopenhagen. 

  • Prev
  • Next
Alle Reisen anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen