NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Nachrichten

Neuer Roman von isländischem Multitalent Sjón

Neuer Roman von isländischem Multitalent Sjón

25 Juni 2015

Sjón ist ein echtes Multitalent; er ist Lyriker, Künstler, Autor von Liedtexten und Romanautor – und in seiner Heimat ein Star. Jetzt ist sein Roman „Der Junge, den es nicht gab“ auf Deutsch erschienen. »

„Niemand verbindet Herz und Verstand poetischer als Sjón“, sagte die isländische Musikerin Björk über den künstlerischen Tausendsassa. 1962 geboren, veröffentlichte Sjón, der eigentlich Sigurjón Birgir Sigurðsson heißt, mit 16 den ersten von mehreren Gedichtbänden. Vor 20 Jahren spielte das isländische Multitalent unter dem Pseudonym Johnny Triumph mit den Sugarcubes den Song „Luftgitar“ ein. Er schrieb Songs für Björk, ehemalige Sängerin der Sugercubes, und seine Liedtexte für Lars von Triers Musicalfilm „Dancer in the Dark“ wurden für den Oscar nominiert. Für den Roman „Schattenfuchs“ erhielt er 2005 den Literaturpreis des Nordischen Rates. 2010, als Sjón beim Berliner Künstlerprogramms des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes zu Gast war, begann er mit der Arbeit an seinem neuen Roman „Der Junge, den es nicht gab“. 2013 erhielt er für ihn den Isländischen Literaturpreis. Die Handlung spielt im Island des Jahres 1918, in einer Zeit des Umbruchs: Die Spanische Grippe ereilt das Land, ein Vulkan verdunkelt den Himmel und das Land erhält seine Unabhängigkeit. Die Hauptfigur ist Máni Steinn, der keine Eltern hat, nicht lesen und schreiben kann, aber das Kino liebt – und mit der schönen Sóla um die Häuser zieht. Sie entführt ihn auf ihrem Motorrad aus der Dunkelheit. Sjón verwebt Historisches mit Phantastischem. „Meisterhafte Szenen von nahezu filmischer Plastizität“, urteilt der Tagesspiegel. Der Junge, den es nicht gab ist im S. Fischer Verlag erschienen. 160 Seiten, 17, 99 €. Mehr Informationen zum Buch gibt es auf der Seite des S. Fischer Verlags Foto: Thomas A.

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 4

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Erst die sensationelle Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft, dann ein unglaubliches 1:1 im Auftaktspiel gegen Ronaldos Portugal. Island ist das neue Fußball-Wunder aus Skandinavien. NORR zeigt die Orte auf denen es entstanden ist. Hier kommen die 8 heftigsten Fußballplätze zwischen Vulkanen, Meer und heißen Quellen:

  • 5

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Bunte Gemälde, spiralförmige schiefe Gebäude, aus deren Dächer Bäume wachsen – das ist Hundertwasser. In dem Museum für Moderne Kunst Arken in Kopenhagen soll die Aktualität Hundertwassers auch vierzehn Jahre nach seinem Tod in einer Ausstellung gewürdigt werden.

Folge NORR auf Facebook

NORR auf Instagram

  • Ohh its happy semla day! happybun wearenotcountingcaloriestoday fettisdag  The
  • More than happy to be featured on eight pages in
  • Wochenende! Kaffee Reisemagazin und Erdbeeren wochenende norrmagazin
  • Am offenen Fenster sitzen  Frhling bist du das? springisintheair
  • rlanda rggrd sjn dalsland sverige stuga scandinavia igfyrbodal visitsweden merian
  • colors reminded me on an old screen from Windows xp
  • madsjn rggrd sjn dalsland sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolo
  • Sie sind da! Endlich endlich endlich darf ich die tolle
  • Vi ses Stockholm! Tack fr allt

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen