NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Nachrichten

Newcomer-Award für Stora Hotellet in Umeå

Newcomer-Award für Stora Hotellet in Umeå

24 November 2014

Der Boutique Hotel Award ist eine besondere Auszeichnung. Es geht um Exklusivität in Kultur und Geschichte. Um Prestige. Der diesjährige Gewinner in der Kategorie Newcomer ist das Stora Hotellet in Umeå. Und das, obwohl die Geschichte des Hotels schon 120 Jahre alt ist.  »

Im Zentrum von Umeå liegt das traditionsreiche Stora Hotellet, das mit dem Boutique Hotel Award dem Titel Kulturhauptstadt 2014 nun alle Ehre macht. Die Jury ist überzeugt vom nautischen Flair des Hotels, das auch nach seiner Renovierung im Jahr 2011 die lang gepflegten Erinnerungen und Geschichten aus Seefahrtzeiten bewahrt.

Umeå als Seefahrtsstadt

Die Geschichte des Stora Hotellet beginnt im 18. Jahrhundert, als Schiffsbau und Seefahrt noch wichtige Einkommensquellen in Umeå sind. Damals errichtet die Seemannsmission ein imposantes Gebäude am Fluss Ume älv, das fortan als Hauptsitz und Unterkunft genutzt wird. Als das Stora Hotellet 1895 eröffnet, treffen zwei Welten aufeinander, die sich in den Räumen des historischen Gebäudes zu einer Geschichte vereinen.

Jahrelang gehen High Society und Kapitäne samt Crew im Stora Hotellet ein und aus. Heute befinden sich 82 Zimmer im Hotel, aufgeteilt in sechs Kategorien, die nach Schlüsselbegriffen aus Seefahrtzeiten benannt sind, wie Abenteuer und Freiheit. Neben geräumigen Suiten gibt es kompakte Kabinen. Der Sinn der Seefahrt ist in allen Räumen spürbar. Es ist wie eine Zeitreise.

passion_room_2

superstition_room_klein

Exklusivität auch im Restaurant

Von der Haustür aus ist es nicht weit bis zum Stadtkern von Umeå, der mit alternativen Läden, Cafés und klassischen Holzhäusern punktet. Hauptverkehrsmittel ist das Fahrrad. Zum Abendessen kehren viele Gäste ins Hotel zurück, denn die hauseigene Küche im Gotthard’s Krog besitzt einen ebenso guten Ruf. Auch hier ist das übergreifende Motto nicht zu übersehen: Handgemalte Schiffe zieren das Porzellan und das Menü gleicht einem Brief vom Kapitän, gefaltet in Lederbeutel. Mehr als fünf Gerichte stehen nicht zur Auswahl. Zutaten und Zusammenstellungen folgen einem exklusiven Geschmack.

Was viele nicht wissen: Der Kronleuchter am Treppenaufstieg hat eine besondere Geschichte. In alten Zeiten stibitzten die Seemänner bei jedem Besuch einen Kristall. Das Spiel wurde zur Tradition. Davon inspiriert besteht der Kronleuchter heute aus glitzernden Plexiglas-Kristallen, die an einem langen Seil hängen und an das alte Geheimnis erinnern.

Treppe

Der Boutique Hotel Award

Der Boutique Hotel Award zeichnet weltweit Unterkünfte aus, die zumeist persönlich geführt, individuell und luxuriös sind. Nominierungen sind von allen Seiten gern gesehen. Eigennominierungen sind ebenfalls erlaubt. Auch im nächsten Jahr wird der Award verliehen. Vorschläge in einer oder mehreren Kategorien sind via Onlineportal für Nominierungen bis zum 1. März 2015 möglich. 

Fotos: Stora Hotellet i Umeå

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 4

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 5

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • Ich lebe hier brigens im Moment laufend mit der Gefahr
  • Der Mann in der Kche drauen kochen ist eben das
  • Endlich wieder in Schweden fjllrven fjallraven schweden sverige sverige uddevalla
  • Westkstesverige sweden swedennature kste meer summer outdoorlife nature natur naturlovers
  • madsjn dalsland visitdalsland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igdalsland norrmagazin
  • Sooo Guten Morgen erstmal  8 Uhr an einem Sonntag
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • Sammle schne Momente und nicht schne Dinge Einen gemtlichen Nachmittag

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen