NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Nachrichten

© Björn Knechtel

NORR Filmtipp: Mittsommernachtstango

NORR Filmtipp: Mittsommernachtstango

14 März 2014

Niemand zweifelt an den argentinischen Wurzeln des Tangos und in gleicher Weise denkt wohl niemand, dass der Tanz aus dem hohen Norden Finnlands stammen könnte. Der Dokumentarfilm „Mittsommernachtstango“ der deutschen Regisseurin Viviane Blumenschein begibt sich auf die Suche nach den Ursprüngen des Tangos. Seit gestern läuft er im Kino. »

Zu Beginn des Films erklärt der finnische Musikfilmemacher Aki Kaurismäki den wahren Ursprung des Tangos. Dieser liegt natürlich in Finnland. In eben dem nordischen Land am Polarkreis mit den wortkargen Menschen, die sich zwischen Wäldern und Seen zu verlieren scheinen. Finnische Hirten wollten damit Mitte des 19. Jahrhunderts Wölfe vertreiben. Danach brachten Seeleute die finnischen Rhythmen über Uruguay nach Argentinien, wo sich der Tango schnell etablierte und Weltruhm erlangte. Die eigentliche Herkunft aus Finnland gelang da schnell in Vergessenheit. Finnische Bescheidenheit machte die Lage nicht besser. mittsommernachtstango-sauna-540x304 Wo könnten die klagenden Lieder des Tangos auch besser entstehen, als in der dunklen Einsamkeit Finnlands? Zudem musste das wortkarge Völkchen diesen Tanz zwangsweise erfinden, um sich dem anderen Geschlecht annähern zu können. Doch was ist nun mit Argentinien und Buenos Aires, der eigentlich bekannten Geburtsstätte des Tangos? Das dachte sich wahrscheinlich auch Dokumentarfilmerin Blumenschein und machte sich auf die Suche nach den Ursprüngen des Tangos. Zusammen mit den drei argentinischen Musikern Diego Kvitko, Pablo Greco und Walter Laborde beginnt die Recherche in Buenos Aires. Schließlich reisen sie in den hohen Norden Finnlands, um dem Tango auf die Spur zu kommen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten - die Truppe strandet mitten in der finnischen Einöde, in der es nichts als Wald und eine Sauna gibt - akklimatisieren sie sich langsam und knüpfen erste Kontakte zur finnischen Tangoszene. Niemand hätte wohl mit der großen Gastfreundschaft der Finnen gerechnet. Schnell gerät das eigentliche Vorhaben in den Hintergrund. Beim gemeinsamen Musizieren spielt es bald keine Rolle mehr, ob der Tango nun aus Finnland oder doch aus Argentinien stammt. Blumenscheins Dokumentarfilm zeigt, wie es die Musik wieder einmal schafft, Menschen zu verbinden, anstatt sie zu trennen. Zudem werden in den dokumentarischen und historischen Abschnitten des Films mit eingespielten Musikperformances die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zweier großer Tangokulturen aufgezeigt.

Der offizielle Trailer:

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Erst die sensationelle Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft, dann ein unglaubliches 1:1 im Auftaktspiel gegen Ronaldos Portugal. Island ist das neue Fußball-Wunder aus Skandinavien. NORR zeigt die Orte auf denen es entstanden ist. Hier kommen die 8 heftigsten Fußballplätze zwischen Vulkanen, Meer und heißen Quellen:

  • 4

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 5

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Bunte Gemälde, spiralförmige schiefe Gebäude, aus deren Dächer Bäume wachsen – das ist Hundertwasser. In dem Museum für Moderne Kunst Arken in Kopenhagen soll die Aktualität Hundertwassers auch vierzehn Jahre nach seinem Tod in einer Ausstellung gewürdigt werden.

Folge NORR auf Facebook

NORR auf Instagram

  • Auch die Natur im Allgu gibt leckere Frchte auf einerhellip
  • Spoon carving with mi Kids moraknives morakniv fjallraven fjallravenofficial friluftlivhellip
  • lysekil bohusln sten felsen sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • smgen bohusln smgenbryggan sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrmagazinhellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln stuga oldhouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • karlsstad vrmland vrmlandsln visitvrmland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igvrmlandhellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen