NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Nachrichten

Henning Larsen

Odense – Ein Dorf wird zur Stadt

Odense – Ein Dorf wird zur Stadt

18 Februar 2016

Odense ist eine Großstadt auf der dänischen Insel Fünen und wird gerne mal als „das größte Dorf in Dänemark“ bezeichnet. Um den Ruf als Dorf loszuwerden, investierte die Stadt in ein umfangreiches Sanierungsprogramm und entwickelt sich seither in jeder Hinsicht in eine große Metropole. »

Odense die drittgrößte Stadt Dänemarks und hat rund 200.000 Einwohner. Die Stadt hat im Hinblick auf ihre Wikingersiedlungen einen großen historischen Wert und ist zusätzlich der Geburtsort der nationalen Ikone Hans Christian Anderson. Doch Odense will nicht für die Vergangenheit, sondern für eine moderne lebendige Zukunft stehen und den Ruf als „Danmarks største landsby” abschütteln. Odense investierte daher hohe Summen in die Stadtentwicklung und den Infrastruktursektor, zum Beispiel in ein neues Krankenhaus, eine Stadtbahn und eine Forschungs- und Entwicklungseinrichtung.

Odense_01

Skärmavbild 2016-02-17 kl. 11.42.44

Auch für die Zukunft sind weitere große Projekte geplant, bei denen Odense vor allem Wert auf eine Verbesserung der Mobilität innerhalb der Stadt legt. Spätestens 2020 soll daher ein Straßenbahnnetz mit dem Namen „Oddense Letbane“ entstehen. Die Bauarbeiten für die 14,5 Kilometer lange Strecke mit 26 Stationen begannen bereits 2015. Gleichzeitig möchte sich die Stadt auch in den Möglichkeiten der Mobilität für Radfahrer weiterentwickeln und baut neue Radwege im Centrum.

Skärmavbild 2016-02-17 kl. 11.28.56

Auch kulturell erweitert sich Odense jedes Jahr um weitere Festivals und Veranstaltungen. Seit 2015 gibt es das neue Musikfestival Tinerbox und nach einem großen Erfolg im letzten Jahr, hat das Festival gute Chancen sich als jährliches, musikalisches Highlight zu etablieren. Auch das Filmfestival „OFF“ wurden in den letzten Jahren immer beliebter und erfreute sich 2015 so hoher Zuschauerzahlen wie noch nie zuvor.

Was die Immobilien betrifft soll das Industriehafengebiet wieder zum Leben erweckt werden, indem neue Büros und Wohnungen direkt am Wasser erbaut werden. Die neuen Räumlichkeiten sollen vor allem Unternehmern eine Möglichkeit geben sich in der Stadt mit neuen Projekten zu verwirklichen. Odense versucht also nicht nur Radfahrer und Kulturkenner glücklich zu machen, sondern auch Unternehmer. Durch die Entwicklungen der Stadt sollen in Odense schätzungsweise 1000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

5357_luft_small

Mehr Bilder zu den Zukunftsplänen der Stadt gibt es hier

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 4

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 5

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • Sooo Guten Morgen erstmal  8 Uhr an einem Sonntag
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • Sammle schne Momente und nicht schne Dinge Einen gemtlichen Nachmittag
  • madsjn dalsland visitdalsland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igdalsland norrmagazin
  • Ich lebe hier brigens im Moment laufend mit der Gefahr
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • Westkstesverige sweden swedennature kste meer summer outdoorlife nature natur naturlovers
  • Der Mann in der Kche drauen kochen ist eben das
  • Endlich wieder in Schweden fjllrven fjallraven schweden sverige sverige uddevalla

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen