NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Nachrichten

Skandinavische Küche in Bayern

Skandinavische Küche in Bayern

19 Dezember 2014

Auf ihrem Blog »My Blue & White Kitchen« weiht die Finnin Sini Ellen ihre Leser in die Kochkunst der skandinavischen Küche ein – mit süddeutschem Einfluss. Wir zeigen euch Sinis Lieblingsrezept für »Kanelbullar«. »

Obwohl die 25-jährige Sini auf ihrem Blog »My Blue & White Kitchen« vorwiegend nordisch kocht und backt, beherrscht sie auch Klassiker der bayrischen Küche. Denn in ihrer Kindheit hat sie viele Sommer im Allgäu bei ihren Großeltern verbracht. Seitdem weiß die Finnin, wie ein Zwetschgendatschi süß und saftig schmeckt. Für das Zeit Magazin hat Sini ein sinnliches Adventsmenü zusammengestellt.

Finnische Zimtschnecken

Als Inspiration für Rezepte dient Sini die beeindruckende Landschaft ihrer Heimat. Auf ihrem kulinarischen Blog gewährt sie Einblicke in die weiße Welt Finnlands – mit glitzerndem Schnee, mehr Rentieren als Menschen und einer endlosen Wildnis. Ihr sucht noch nach einer passenden Süßigkeit zum Weihnachtsfest? Wie wäre es mit Sinis Rezept für finnische »Kanelbullar« (dt. Zimtschnecken) – für 30 Stück braucht ihr:

5 dl (2 cups + 2 EL) lauwarme Milch (am besten Vollmilch)
50 g frische Hefe
180 g (2 dl; ¾ cup + 2 EL) Zucker
1 ½ TL Salz
1 EL + 1 TL gemahlenen Kardamom
1 Ei
etwa 1 kg (15 dl; 6 ½ cups) Mehl
170 g ungesalzene Butter, Raumtemperatur

sini

Die Füllung:

150 g weiche Butter
6 EL Zucker
1 EL + 2 TL Zimt

1 Ei zum Bestreichen / Hagelzucker zum Bestreuen

Weihnachtsbäckerei

So geht’s: Um den Teig vorzubereiten, die Hefe in lauwarmer Milch zerbröseln und verrühren bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. Zucker, Salz, Kardamom und das Ei hinzugeben und verrühren. Allmählich Zweidrittel-Mehl hinzugeben und kneten.  Butter dazu und weiter kneten. Mehr Mehl hinzufügen – bis der Teig nicht mehr am Schüsselrand und an den Händen klebt.

Nicht zu viel kneten, sonst werden die Zimtschnecken steinhart… Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem Küchentuch bedecken und bei Zimmertemperatur für etwa eine Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit kannst du die Füllung vorbereiten. Dazu werden Butter, Zucker und Zimt vermischt.

sini2

Den Hefeteig in zwei gleich große Hälften teilen. Mehl auf die Arbeitsfläche streuen. Die Teighälften jeweils ausrollen (60 x 40 cm) und mit der Füllung bestreichen. Fange an der langen Seite an, den Teig langsam einzurollen. Die Teigrolle in 15 Stücke schneiden und mit dem Finger vorsichtig andrücken. Die Zimtschnecken auf einem Blech mit Backpapier auslegen, mit einem Küchentuch bedecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 225°C vorheizen.

Das Ei verquirlen. Bevor die Zimtschnecken backen, damit bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Dann kommen die »Kanelbullar« für 10 bis 15 Minuten in den Backofen – auf die mittlere Schiene. Wenn die süßen Teilchen goldbraun sind, könnt ihr probieren!

sini3

Am besten schmecken die Zimtschnecken frisch aus dem Ofen. Du kannst sie aber auch einfrieren und später servieren.

Fotos: My Blue&White Kitchen © 2013–2014

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 4

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 5

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • The beauty of winter
  • We never talked to eachother but left Finse almost at
  • Maybe one day the Hardangervidda allows me to get through
  • focusonwhatmatters keepupthegoodwork 50shadesoflifetolive stockholminsta amazingshotz greatshotz tidningenchef winterinstockholm nextstopsweden svtvder
  • Pretty empty Dovrefjell       DamnItsWarm
  • Bei 8 Grad und Dauerregen kommt zwar nicht so richtige
  • Id rather spent this night like this Finnskogen Norway Fuji
  • Winter isblablabla come on Im prepared
  • utpturaldrisur berdempolarkreis polarnacht amazingphotohunter gooutandshoot mitoffenenaugendurchdiewelt norge norway amazingphotohunter masterpics

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen