NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

  • Prev
  • Next

PUR: Solla Eiríksdóttir und die Rawfood-Revolution

Text: Carina Rieper

Endlich gibt es die erfolgreiche Rohkost-Bibel der isländischen Starköchin Sólveig „Solla“ Eiríksdóttir auch auf Deutsch: „PUR – Rezepte für den vegetarischen Lifestyle“, ist Ernährungsberater, Lifestyle-Coach, Rezeptbuch und Island-Fotobuch in einem. 

Die deutsche Ausgabe des Kochbuchs „RAW – Recipes for a modern vegetarian lifestyle“ erscheint am 22. März 2017. Der Band enthält neben 75 vegetarischen Rezepten der nordischen Küche auch Informationen zu Zutaten, Anleitungen und 100 Landschaftsfotos von Sollas, wie die Isländerin genannt wird, schöner Heimat. Aufgeteilt ist es in fünf große Kapitel: Frühstück, Snacks, leichtes Mittagessen, Hauptgerichte und Süßspeisen. Zu jedem Rezept gehören weiterführende Erklärungen, in welcher Weise man das Rezept vegan, glutenfrei, weizenfrei oder milchfrei nachkochen kann und begleitend gibt es stets schöne, hochqualitative Fotos von den fertigen Gerichten.

Jedes Kapitel wird durch einen Lifestyle-Abschnitt mit Island-Fotos, saisonalen Rezepten und Aktivitäten ergänzt. So findet man hier unter anderem Anleitungen zum Anbau von Gemüe auf kleinem Raum, zum Färben von Stoffen mit Kurkuma im Sommer, zum Pflücken von wilden Beeren im Herbst sowie zum Weihnachtsgeschenke selbst basteln im Winter. Mit diesen Lifestyle-Elementen wird das Kochbuch zum Begleiter durch das ganze Jahr und hat den Anspruch, nicht zwischen allen nie genutzten Büchern im heimischen Kochbuchregal zu verschwinden.

„Food Fairy“ aus Island

Das bereits im Mai 2016 im englischen Original erschienene Hardcover entstand in Zusammenarbeit mit Sollas Tochter Hildur. Der einfache Grund hierfür: Mutter und Tochter wollten mehr Zeit miteinander verbrigen. Doch wer steckt hinter der „food fairy“, wie der US-amerikanische Schauspieler Ben Stiller sie bezeichnet?

Solla Eiríksdóttir (56), Food Designerin und Küchenchefin des in Reykjavík populären Rohkost-Restaurants „Gló“, begann sich während ihres Studiums im Textilbereich in Kopenhagen Ende der 1970er Jahre für gesunde Ernährung zu interessieren. Sie litt seit ihrer Kindheit stark unter diversen Allergien. Auf der Suche nach einer Alternative zu Medikamenten betrat sie erstmals ein Reformhaus. Etwa zur gleichen Zeit traf sie einen Ernährungsberater, der ihre eine vegane Diät empfahl. Sie änderte ihre Ernährungsweise radikal und nach sechs Monaten waren ihre Allergien verschwunden. Zurück in Island arbeitete sie neben ihrem Studium als Kellnerin und Küchenhilfe in Islands erstem vegetarischen Restaurant. Hier startete sie auch ihre Karriere als Köchin.

Rohkost-Inspiration aus Puerto Rico

1994 eröffnete sie zusammen mit einem Freund ihr erstes vegetarisches Restaurant „Grænn Kostur“, das sie zehn Jahren später verkaufte, um in Kalifornien am Living Light Institute zu studieren. Ein Aufenthalt in Puerto Rico im Jahre 1996 brachte ihr schließlich die Rohkost nah. Zusammen mit ihrem Mann Elías Guðmundsson leitet sie heute das „Gló“ sowie „Himneskt“ – ein Label für organische Lebensmittel. Außerdem schreibt sie einen Food-Blog, eine Kolumne für ein isländisches Frauenmagazin und moderierte sechs Jahre lang eine isländische TV-Show, in der sie den Zuschauern eine gesunde Ernährungsweise erklärte. Nebenher leitet sie Kurse zur Rohkost-Küche und Ernährungsberatung. Ihr Ziel: ein neues Ernährungsbewusstsein nach Island bringen.

Solla stammt aus einer naturbewussten Familie. Ihre Eltern betreiben seit 60 Jahren biologischen Gemüseanbau, was ihr Umweltbewusstsein geprägt hat. Diese Erfahrung zusammen mit Leidenschaft und Kreativität bringt sie ins „Gló“, das seine Pforten im Jahr 2010 öffnete. Es werden nur frische Zutaten verwendet, die, wenn möglich, von isländischen Bauern gekauft werden. Solla setzt auf eine einfache, natürliche Küche, die nicht mit zu vielen Gewürzen und Zutaten überladen ist. Inzwischen gibt es das „Gló“ vier Mal in Island und Solla denkt über eine Expandierung nach Europa oder Kalifornien nach.

Mal Rohkost, mal vegan – aber immer vegetarisch

Neben „PUR“ hat Solla in Island bereits 4 weitere Kochbücher veröffentlicht. Sie brachte die „Rawfood-Revolution“ nach Island und mit „PUR“ trägt sie sie in die Welt hinaus. Ihre Philosophie, die sie auch in „PUR“ verfolgt: manchmal Rohkost, manchmal vegan, immer vegetarisch, manchmal glutenfrei, aber immer gesund und naturbelassen.

Das Buch richtet sich an alle Rohkost-Fans, gesundheitsbewusst-Lebende, und Nordisches-Liebhaber. Die Gerichte, wie Ingwer-Pfirsische, Avocado-Trüffel oder Wildbeer-Marmelade, sind leicht nachzukochen, nährstoffreich, durch die Jahreszeiten beeinflusst, von der Natur inspiriert und stehen ganz im Zeichen von Nachhaltigkeit und skandinavischer Einfachheit. Damit bietet das Buch Vegetariern eine gesunde, abwechslungsreiche, ausgeglichene Ernährung.

9783944297279_Phaidon_PUR_300dpi_5MB

Skandinavien Guides

  • Stabkirchen in Norwegen: 5 Tipps von NORR

    Stabkirchen in Norwegen: 5 Tipps von NORR

    Stabkirchen sind beeindruckende Relikte aus dem Mittelalter. Die imposante Architektur erinnert an die reich verzierten Drachenschiffe aus der Wikingerzeit. Von den einst über 750 Stabkirchen existieren heute noch 30, davon 28 in Norwegen. NORR stellt 5 Stabkirchen vor. 

  • 8 erlebnisreiche Ausflüge für den Småland-Urlaub

    8 erlebnisreiche Ausflüge für den Småland-Urlaub

    Ein Ferienhausurlaub in Småland ist unvergesslich. Hier muss man nie weit fahren, um die Ruhe der Natur zu genießen. Und dann wären da noch die vielen Ausflugsziele – NORR zeigt euch die 8 spannendsten Destinationen.

  • Laufen, schwimmen, kämpfen: 10 Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Laufen, schwimmen, kämpfen: 10 Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Ob zu Wasser oder zu Land, schwimmen oder laufen – die Sehnsucht nach sportlichen Herausforderungen in der Wildnis kennt in Schweden keine Grenzen. NORR hat eine Reihe von Extrem-Wettkämpfen für den Sommer und Herbst ausgewählt.

  • imagebanksverige.se - TonyToreklint

    Südschweden mit Malmö: 9 Tipps

    In der landschaftlich reizvollen Provinz Skåne in Südschweden führen alle Straßen nach Malmö. Schwedens drittgrößte Stadt ist Teil der expandierenden Öresundsregion und durch die Öresundbrücke mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen verbunden. Hier sind unsere 9 besten Tipps für einen Sommer im schwedischen Süden.

  • Westschweden: 11 Favoriten für alle Jahreszeiten

    Westschweden: 11 Favoriten für alle Jahreszeiten

    Mit mehr als einer halben Million Einwohnern ist Göteborg die zweitgrößte Stadt des Landes. Daneben beeindruckt die Region Westschweden mit atemberaubender Natur. NORR hat 11 Favoriten für einen unbeschwerten Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • Industriekultur in Skandinavien: 5 Highlights

    Industriekultur in Skandinavien: 5 Highlights

    Das Jahr 2015 wurde von der Europäischen Union zum European Industrial and Technical Heritage Year auserkoren. Grund genug für uns, die Highlights der skandinavischen Industriekultur zusammenzutragen.

  • Architektur und Natur: Einsame Traumhäuser

    Architektur und Natur: Einsame Traumhäuser

    Stille Wälder, einsame Küsten und schöne Aussichten: Diese Reiseziele in Skandinavien sind nicht nur echte Architektur-Highlights, sondern bieten vor allem einen ruhigen Urlaub und die sichere Chance, dem Alltagsstress zu entkommen.

  • Wildnisschulen: 6 Kurse zum Überleben in der Natur

    Wildnisschulen: 6 Kurse zum Überleben in der Natur

    Survivaltraining in Wald und Wildnis: In Skandinavien teilen erfahrene Outdoor-Guides ihr Wissen mit abenteuerlustigen Natur-liebhabern. NORR hat sechs Wildnisschulen ausgewählt, die das Leben in und mit der Natur lehren.

  • Wunderbares Åland: Die 10 schönsten Erlebnisse

    Wunderbares Åland: Die 10 schönsten Erlebnisse

    Die unberührte Natur Ålands, Flora und Fauna, die Abgeschiedenheit – das inspiriert das åländisch-britische Künstlerpaar Maria Korpi und Adam Gordon. NORR verraten sie ihre 10 Lieblingsorte und -Aktivitäten für die Inseln zwischen Schweden und Finnland.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen