NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Nachrichten

Vi är bäst: Punk ist nicht tot!

Vi är bäst: Punk ist nicht tot!

08 Mai 2015

Drei rebellierende Teenagermädels aus Stockholm beweisen allen Zweiflern, dass Punk weiterlebt. Der schwedische Filmbeitrag Vi är bäst (dt.: Wir sind die Besten) auf dem diesjährigen Nordlichter Filmfestival zeigt, dass es auch ohne viele Mittel geht, auf sich aufmerksam zu machen. Regisseur Lukas Moodysson hat eine ruhige und zugleich aufrührische Verfilmung der schwedischen Comic-Serie Aldrig godnatt (dt.: Nie gute Nacht) von Coco Moodysson kreiert. »

Im Stockholm der 80-er Jahre kommen die beiden Teenager Klara und Bobo auf die Idee eine Punkband zu gründen. Aber dies stellt sich schwieriger heraus, als sie sich gedacht haben. Ohne eigene Instrumente und ohne Ahnung, wie man Bass oder Schlagzeug spielt, fangen sie an ihren ersten Song zu schreiben. Doch wird ihnen bald klar, dass sie Hilfe brauchen, wenn sie mit der Band ernst machen wollen. Auf einer Schulaufführung finden sie die Lösung: Hedwig, die brave christlich erzogene Schülerin, welche bei jeder Aufführung von den Coolen der Schule immer ausgebuht wird.

Zu Klaras und Bobos Verwunderung beherrscht Hedwig nicht nur Kirchenlieder perfekt auf der Gitarre, nein, sie hat auch Bobos und Klaras Lieblingssong drauf. Damit spielt sie sich in die Herzen der beiden neu gewonnenen Freundinnen. Doch etwas fehlt ihr noch. Die Punkfrisur! Klara, die Anführerin, nimmt die Sache – oder eher die Schere – in die Hand und verpasst Hedwig zur Bestürzung ihrer Mutter ebenfalls eine Kurzhaarfrisur.

Press2003349_viarbast_still_WATB-04_org_print

Vi är bäst ist ein Teenagerfilm, der klassische Themen wie Herzschmerz und Probleme mit den Eltern behandelt. Doch die einfache Kameraführung und 80er Jahre Ästhetik versetzen den Zuschauer in eine andere Zeit, in der Teenager anstatt sich hinter ihren Smartphones zu verstecken, noch mit Walkmans und Telefonzellen zurecht kommen mussten.

Wahrscheinlich kann jeder sein eigenes dreizehnjähriges Ich im Film wiedererkennen. Denn wer hat nicht mit dreizehn Jahren versucht, die Welt zu revolutionieren? Ob mit Punkband oder auf anderem Wege.

Weitere Filme des Nordlicht Filmfestivals auf unserer Sonderseite.

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Kicken zwischen Vulkanen: Islands spektakuläre Fußballplätze

    Erst die sensationelle Qualifikation für die Fußball Europameisterschaft, dann ein unglaubliches 1:1 im Auftaktspiel gegen Ronaldos Portugal. Island ist das neue Fußball-Wunder aus Skandinavien. NORR zeigt die Orte auf denen es entstanden ist. Hier kommen die 8 heftigsten Fußballplätze zwischen Vulkanen, Meer und heißen Quellen:

  • 4

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

  • 5

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Hundertwasser: Ausstellung in Kopenhagen

    Bunte Gemälde, spiralförmige schiefe Gebäude, aus deren Dächer Bäume wachsen – das ist Hundertwasser. In dem Museum für Moderne Kunst Arken in Kopenhagen soll die Aktualität Hundertwassers auch vierzehn Jahre nach seinem Tod in einer Ausstellung gewürdigt werden.

Folge NORR auf Facebook

NORR auf Instagram

  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • smgen bohusln boats kingstransports sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • bckefors dalsland street vgen sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • smgen bohusln smgenbryggan boats sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • norr norrmag norrmagazin skandinavien schweden  finnland  norwegen hellip
  • Natrlich ist die Norr auch mit dabeinur zumlesen bin ichhellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia fgfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip
  • lysekil bohusln fyr lighthouse sverige scandinavia igfyrbodal visitsweden merian marcopolohellip

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen