NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Gletscher Schnee  von gestern

Gletscher Schnee von gestern

Text: Gabriel Arthur, Titelfoto: Tarfala

Ein warmer Sommer ist nicht alles. Gunhild Rosqvist, Professorin für Geographie und Leiterin der Tarfala-Forschungsstation am Kebnekaise, hofft dieses Jahr auf kühle Temperaturen, damit sich die schwedischen Gletscher erholen können.

Der Storglaciären ist der größte Gletscher an der Ostseite des Kebnekaise, Schwedens höchstem Berg. Bereits seit 1946 wird auf der nahen Forschungsstation Tarfala, die von der Universität in Stockholm betrieben wird, regelmäßig die Massenbilanz des Storglaciären gemessen. Dabei wird die Menge des Schnees, die im Winter fällt in Kubikmeter Wasser umgerechnet. Anfang Juli werden dann rund 80 Messstäbe ins Eis gebohrt. Damit wird den Sommer über wöchentlich die Schneeschmelze gemessen, ebenfalls in Wasser umgerechnet. Fällt die Schneebilanz insgesamt positiv aus, das heißt, der Schneefall ist höher als die Schneeschmelze, wächst der Gletscher. Ist die Bilanz negativ, schmilzt der Gletscher und wird kleiner. Die Messdaten des Storglaciären gehören zu den umfassendsten der Welt und der Trend der letzten zehn Jahre spricht eine deutliche Sprache: Der Gletscher ist bedeutend kleiner geworden. »1985 kam ich zum ersten Mal hierher. Und den Unterschied zu damals kann man mittlerweile mit bloßem Auge sehen. In Schweden gibt es rund 250 Gletscher. Außer dem Storglaciären gehören noch vier weitere Gletscher zu unserem Forschungsgebiet. Aber auch die übrigen behalten wir im Auge. Es gibt keinen Zweifel daran, dass alle Gletscher an Größe verlieren. Genau wie die meisten anderen Gletscher in der Welt«, berichtet Gunhild Rosqvist. Dass diese Entwicklung nicht nur Naturgeographen beunruhigt ist bekannt. Ist der Mensch an der Schneeschmelze schuld? Werden die Eismassen auf Grönland und in der Antarktis verschwinden und weltweit große Überschwemmungen verursachen? »Ganz so einfach ist es nicht. Die Größe des Storglaciären hat sich beispielsweise seit dem Rückzug des Inlandeises vor 9000 Jahren immer wieder verändert. Es gibt also natürliche Größenschwankungen, die man bei den Messungen und Prognosen mit berücksichtigen muss. Immer mehr Forschungsdaten belegen jedoch, dass und wie die Gletscher auf den Klimawandel reagieren. Statistisch gesehen kann man einen sehr deutlichen Zusammenhang zwischen Temperaturveränderungen und der Massenbilanz des Gletschereises feststellen«, erklärt die Geographieprofessorin aus Tarfala. »Ende August wissen wir, ob der Storglaciären 2011 ein gutes oder schlechtes Jahr hatte.« ▲   Informatives zum Thema Gletscher: planet-wissen.de/natur_technik/klima/gletscher    

Gunhild Rosqvist

Gunhild Rosqvist

Gunhild Rosqvist, Jahrgang 1960,
ist Professorin für Geographie und Leiterin der Forschungsstation Tarfala am Kebnekaise, die zur Stockholmer Universität gehört.

tarfala.su.se

In Tarfala wird schon seit
mehr als 60 Jahren geforscht.

 

Skandinavien Guides

  • Auf die leichte Tour: Gruppenwanderungen

    Auf die leichte Tour: Gruppenwanderungen

    Zusammen ist man weniger allein. Und gemeinsam geht es sich leichter. NORR hat acht beliebte Wanderwege für kleine und große Gruppen zusammengestellt.

  • Norwegen: Einzigartige Landschaftsrouten

    Norwegen: Einzigartige Landschaftsrouten

    Urlaub kann so einfach sein. Sachen packen, Auto beladen und losfahren – NORR stellt euch zwölf Landschaftsrouten an Norwegens Westküste vor, die bewegende Erlebnisse garantieren.

  • Lagerfeuer und Finnlands Sterne

    Lagerfeuer und Finnlands Sterne

    Finnlands Wälder und Seen laden zu Wanderungen, Radtouren, Survival- Training und Nächten unter freiem Himmel ein. Hier kommen sechs Tipps für Frischluftabenteuer in finnischer Wildnis.

  • Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Öko, bio, fair und bunt – Malmö ist eine vielseitige Stadt. NORR-Redakteurin Katja Lehmann verrät ihre 24 besten Tipps für einen grünen Aufenthalt in der wohl fortschrittlichsten Metropole Schwedens.

  • Mittsommer in Skandinavien

    Mittsommer in Skandinavien

    Wasser, Wellness und faszinierende Hauptstädte – Mit Tallink Silja geht es zum traditionellen Mittsommer in die nordischen Metropolen.

  • Rubjerg Knude - VisitDenmark

    Dänemark Jütland: Sommertipps

    Karg und schlicht, dafür erholsam und tiefenentspannt – das ist Jütland. Dänemarks wilde Schönheit ist einfach bezaubernd und Schauplatz unserer zehn Sommertipps für eine ausgelassene Zeit am Meer.

  • Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Stockholm ist reich an Naturschönheiten. Wälder, Seen und Strand sind immer leicht erreichbar. NORR hat zehn einzigartige Outdoortipps für unbeschwerte Sommertage in Stockholm ausgewählt.

  • Natur pur: Grüne Reiseziele in Schweden

    Natur pur: Grüne Reiseziele in Schweden

    Einige bekommen regelmäßig Besuch von Journalisten aus aller Welt. Andere sind noch so gut wie unbekannt. Doch alle Unternehmen haben eins gemeinsam: sie laden zu einzigartigen Begegnungen mit der schwedischen Natur ein. NORR hat die zehn besten ökologischen Reiseziele Schwedens ausgewählt.

  • Versteckte Delikatesse: Pilz-Paradiese in Skandinavien

    Versteckte Delikatesse: Pilz-Paradiese in Skandinavien

    Wenn der Herbstwind die Blätter von den Bäumen fegt, sprießen die Pilze aus dem Boden. NORR zeigt euch die 15 ergiebigsten Orte für die Pilzjagd in und um Stockholm, Helsinki, Oslo, Kopenhagen und Reykjavik.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 19,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen