NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

"Grönland ist zu achtzig Prozent von einem Eisschild bedeckt, das an seiner dicksten Stelle 3 400 Meter misst."

"Alles fühlt sich unwirklich an. Wie gebannt schauen wir den grünlich schimmernden Strahlen zu, die geheimnisvolle Bilder an den Himmel zeichnen."

"Vigo erzählt uns, dass vor zehn Jahren noch genau ein Mann in Ikateq lebte, um vorbei fahrende Schiffe mit Treibstoff zu versorgen."

Der Extrembergsteiger Robert Peroni im Gespräch mit unserer NORR Redakteurin Karen

  • Prev
  • Next

Eisige Endlichkeit: Klimawandel in Grönland

Text: Karen Hensel Foto: Erlendur Þór Magnusson

Grönland ist eine Insel mächtiger Gletscher, milchig blauer Fjorde und tief in ihrer Kultur verwurzelter Inuit. Doch sowohl die Natur als auch die Gesellschaft stehen vor großen Herausforderungen. NORR-Redakteurin Karen Hensel hat sich auf die Suche nach klimatischen und kulturellen Veränderungen begeben -Teil 3 unserer Reportage Serie über die Auswirkungen des Klimawandels in Skandinavien.

Heulend rüttelt der Wind an der Scheibe, als erbitte er dringlich Einlass, um uns etwas Wichtiges mitzuteilen. »Der Sturm trägt die Geschichten vom Inlandeis an die Küste«, sagt Robert Peroni. Ich stehe neben dem Abenteurer und Extrembergsteiger am Fenster und blicke auf die schneebedeckten Gipfel, die den Fjord vor Tasiilaq in Ostgrönland säumen. Grönland ist zu achtzig Prozent von einem Eisschild bedeckt, das an seiner dicksten Stelle 3 400 Meter misst. Doch in den letzten Jahren ist das Inlandeis schneller denn je geschmolzen: »Ich kann direkt vor meiner Haustür sehen, dass es taut. Die Gletscher gehen zurück. Allerdings war im letzten Jahr wieder etwas mehr Eis da. Es ist schwer zu sagen, was der Klimawechsel mit Grönland macht, es wird sich zeigen«, sagt Robert.

Grönland gibt es seit 4 000 Jahren. 35 Jahre davon lebt Robert Peroni aus Südtirol schon auf der größten Insel der Welt. Das erste Mal kam er 1983 für eine Expedition nach Grönland und durchquerte das Inlandeis an seiner breitesten Stelle. Das Land und seine Menschen ließen ihn nicht mehr los. Er entschied sich, zu bleiben. In den 90er Jahren gründete er das »Rote Haus« in Tasiilaq, das Einheimischen als Gemeinschaftszentrum und Reisenden als Herberge dient. David, Kim, Erlendur und ich wollen den Grönland-Experten und seine einheimischen Freunde kennen lernen. Wir möchten besser verstehen, welchen kulturellen Wandlungen Ostgrönland unterliegt und wie die Inuit den Klimawandel in ihrem Land wahrnehmen. Im Aufenthaltsraum des Hauses sitzen vier Männer an einem Tisch und spielen Karten. Einer davon ist Vigo, ein ehemaliger Kaufmann aus der Siedlung Isortoq. Er wird uns in den nächsten Tagen durch Ostgrönland begleiten und uns seine Heimat zeigen.

Nur das Heute zählt

Bevor wir uns auf eine Reise durch Fjorde, Gletscher und einsame Siedlungen aufmachen, schauen wir uns in Tasiilaq, dem größten Ort Ostgrönlands und seiner Umgebung um. Tasiilaq befindet sich rund hundert Kilometer …

GRÖNLAND

Grönland ist die größte Insel der Welt. Mit 58 000 Einwohnern ist sie jedoch nur spärlich besiedelt. Das einzige noch bewohnte Gebiet in Ostgrönland ist die Region Ammassalik. Der Hauptort Tasiilaq hat 2 100 Einwohner. Weitere noch bewohnte Siedlungen sind Tiniteqilaaq, Sermiligaaq, Kuummiut, Kulusuk und Isortoq. Während an der Westküste das Klima vom Irmingerstrom, einem Ausläufer des Golfstroms, gemildert wird, ist das Wetter im Osten des Landes vorwiegend von kalten Polarströmen beeinflusst.

Anreise

Air Iceland fliegt vom Inlandsflughafen in Reykjavík nach Kulusuk in Ostgrönland. Die einzelnen Siedlungen sind aufgrund der Entfernungen nur mit dem Boot, per Helikopter, Hundeschlitten oder auf Langlaufskiern zu erreichen.

uairiceland.is

Übernachten

Das »Rote Haus« bietet neben Gästezimmern auch einen Campingplatz direkt am Fjord von Tasiilaq. Robert Peroni und sein Team helfen gerne bei der Unterbringung in Selbstversorgerhütten in den umliegenden Siedlungen. Auch ein Aufenthalt in einer grönländischen Familie kann über das »Rote Haus« realisiert werden.

uthe-red-house.com

Touren

»Travel and Personality« bietet auf mehrtägigen Wanderreisen durch Ostgrönland die Möglichkeit, die Natur des Landes zu Fuß zu erleben sowie die Kultur der Inuit kennenzulernen. Während der Tour übernachten die Gäste teilweise in kleinen Fischersiedlungen bei Einheimischen zu Hause.

utravel-and-personality.de

 

Skandinavien Guides

  • Hütten-Guide: Zehn skandinavische Familienperlen

    Hütten-Guide: Zehn skandinavische Familienperlen

    Hüttenzauber im Schnee: Perfekt für den Familienurlaub. NORR stellt im Guide zehn traumhafte Hütten-Dörfer in Schweden, Norwegen und Finnland vor.

  • Industriekultur in Skandinavien

    Industriekultur in Skandinavien

    Das Jahr 2015 wurde von der Europäischen Union zum European Industrial and Technical Heritage Year auserkoren. Grund genug für uns, die Highlights der skandinavischen Industriekultur zusammenzutragen.

  • Nordschweden: Unsere Favoriten

    Nordschweden: Unsere Favoriten

    Eine Landschaft geschaffen von den Urkräften der Natur, mit Gletschern, Bergmassiven und rauschenden Wasserfällen. Nordschweden, wild und abenteuerlich, umfasst etwa zwei Drittel des Landes. NORR hat zehn Kleinode gefunden – neben Nordlicht und nicht untergehender Sommersonne.

  • Wunderbares Åland: Die schönsten Erlebnisse

    Wunderbares Åland: Die schönsten Erlebnisse

    Die unberührte Natur Ålands, Flora und Fauna, die Abgeschiedenheit – das inspiriert das åländisch-britische Künstlerpaar Maria Korpi und Adam Gordon. NORR verraten sie ihre zehn Lieblingsorte und -aktivitäten für die Inseln zwischen Schweden und Finnland.

  • Unterwegs an der Höga Kusten

    Unterwegs an der Höga Kusten

    Die Höga Kusten (dt. Hohe Küste) liegt zwischen Härnösand und Örnsköldsvik. Seit dem Jahr 2000 gehört das Gebiet zum Weltnaturerbe der UNESCO. NORR hat die besten Tipps zusammengetragen. 

  • Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Auch wenn Tromsø am Ende der Welt liegen mag – hier, 400 Kilometer nördlich des Polarkreises, pulsiert das urbane Leben. NORR hat die 30 besten Citytipps.

  • Skandinavien romantisch: Naturerlebnisse für Verliebte

    Skandinavien romantisch: Naturerlebnisse für Verliebte

    Im skandinavischen Gefühlsrausch: Der NORR-Guide präsentiert ausgewählte Naturerlebnisse für Verliebte und solche, die es werden wollen. Achtung: romantisch!

  • Versteckte Delikatesse: Pilz-Paradiese in Skandinavien

    Versteckte Delikatesse: Pilz-Paradiese in Skandinavien

    Wenn der Herbstwind die Blätter von den Bäumen fegt, sprießen die Pilze aus dem Boden. NORR zeigt euch die 15 ergiebigsten Orte für die Pilzjagd in und um Stockholm, Helsinki, Oslo, Kopenhagen und Reykjavik.

  • Basislager für Bergfans: Herrliche Skihütten im Fjäll

    Basislager für Bergfans: Herrliche Skihütten im Fjäll

    Das skandinavische Fjäll ist dort am schönsten, wo es am einsamsten ist – weit entfernt von Liftanlagen und Skigebieten. NORR hat die zehn besten Skihütten als »Basislager« für Skitouren im skandinavischen Fjäll zusammengestellt.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 21,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen