NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Architektur und Natur: Einsame Traumhäuser

Architektur und Natur: Einsame Traumhäuser

Stille Wälder, einsame Küsten und schöne Aussichten: Diese Reiseziele in Skandinavien sind nicht nur echte Architektur-Highlights, sondern bieten vor allem einen ruhigen Urlaub und die sichere Chance, dem Alltagsstress zu entkommen.

Schicke Schutzhütten

#01 Shelter auf Fünen

visitfyn.de

(c) Visitfyn.de

Die formschönen Schutzhütten an der Küste Fünens sind ideale Rückzugsorte. Die asymmetrisch geformten »Shelter« des Architekturbüros Lumo erinnern an traditionelle Fischerhütten. Ihre Körper bestehern aus schwarz pigmentiertem Holz. Gucklöcher bieten tagsüber Aussicht auf die Landschaft, durch die Dachluken lässt sich nachts der Sternenhimmel beobachten.

Visitfyn.de

 

#02 Fire Shelter in Sydhavnstippen

shjworks.dk

(c) Shjworks.dk

20 Minuten mit dem Fahrrad von der dänischen Hauptstadt entfernt, kann man in Sydhavnstippen im Fire Shelter bei einem gemütlichen Feuer die Ruhe, fernab des Großstadtlärms genießen. Der Fireshelter ist ein persönliches Projekt des dänischen Designstudios SHJWORKS und ist jederzeit für Jedermann frei zugänglich.

SHJ Works

 

Luxus-Baumhäuser

#03 Treehotel

treehotel.se

(c) Treehotel.se

Zurück zu den Wurzeln – für das »Treehotel« im nordschwedischen Harads haben führende skandinavischen Architekten Skandinaviens mehrere einzigartige Baumhäuser entworfen und vier bis sechs Meter über dem Boden installiert. Hoch oben in den Kronen lässt sich der Alltag vergessen und die Ruhe des Waldes genießen – mit fantastischem Blick über das Tal und auf den mächtigen Fluss Lule älv.

Treehotel

 

#04 Trädhushotell

islanna.com

(c) Islanna.com

Das Trädhushotell auf der Farm Islanna in der schwedischen Provinz Västra Götalands län bietet, hoch oben auf der Baumkrone, einen absoluten Ruhepol. Das Haus im schwedischen Stil wurde ursprünglich für verliebte Paare auf Hochzeitsreise gebaut und trägt daher den Namen „The seventh heaven“.

Islanna

 

Leben im Leuchtturm

#05 Litløy Fyr

litloyfyr.no

(c) litloyfyr.no

Richtig durchatmen inmitten der Naturgewalten des Nordatlantiks: Im Leuchtturm »Litløy Fyr« auf der Insel Litløya (dt. kleine Insel) auf den Vesterålen hat Ellen Marie Hansteensen ein altes Leuchtturmwärter-Domizil in eine fantastische Unterkunft für Ruhe suchende Gäste mit freiem Blick auf die Lofoten verwandelt.

Little Island Lighthouse

 

#06 Bengtskär

bengtskar.fi

(c) Bengtskar.fi

Die Stille des Meeres genießen: Der historische Bengtskär ist der höchste Leuchtturm in Finnland und wurde 1995 zu einem Restaurant und Hotel umfunktioniert. Genächtigt wird hier in den ehemaligen Räumen der Leuchtturmwächter. Die Zimmer sind im maritimen Stil und bieten eine einzigartige Aussicht über die finnische Küste.

Bengtskär

 

Einsiedlerträume

#07 Eremithütten

furillen.com

(c) Furillen.com

Auf der kleinen Halbinsel Furillen, an der an der nordöstlichen Küste von Gotland gelegen, hat der Designer Mats Theselius acht Quadratmeter große Eremitenhütten entworfen – sie liegen mitten in der Natur, haben weder Strom und Wasser und sind nur mit einem kleinen Gasherd ausgerüstet. Die Anreise erfolgt per Fahrrad vom Hotel Furrillen aus.

Furillen

Skandinavien Reisen

  • Prev
  • Next
Alle Reisen anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen