NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Bloggerin: Wieso Wandern so beliebt ist

Bloggerin: Wieso Wandern so beliebt ist

Text: Nicolas Jändel. Foto: Louise Forslycke Garbergs

Wandern ist in Schweden so beliebt wie nie zuvor. Wer als Anfänger Orientierungshilfe sucht, findet sie bei Angeliqa Mejstedt. Mit ihrem Wanderblog hat sie den Begriff »Hikefulness« geprägt.

Eigentlich war Angeliqa Mejstedt ja ganz zufrieden, aber irgendwie wurde sie das Gefühl nicht los, dass irgendetwas fehlte. Ihr Job in dem großen Industriekonzern, wo sie für Personal und Marketing zuständig war, machte Spaß und war abwechslungsreich.

Aber der Preis war hoch: Hohe Arbeitsbelastung, Leistungsdruck, Stress. Als sie merkte, dass sie sich auf ihre freien Tage mehr freute als auf die Arbeit, nahm Angeliqa alle ihre Überstunden und ihren gesamten Resturlaub und begab sich auf eine monatelange Wanderung auf dem spanischen Jakobsweg nach Santiago de Compostela.

Das war der Wendepunkt in ihrem Leben. 2016 stieg sie schließlich aus ihrem Job aus, machte sich selbstständig und betreibt heute den äußerst erfolgreichen Wanderblog Vandringsbloggen.

»Ich wusste, ich war glücklich, wenn ich in der freien Natur unterwegs sein durfte. Als Kind nahm mich meine Großmutter oft auf Wanderungen mit, bei denen wir Beeren und Pilze sammelten. Sie wusste einfach alles über Wildpflanzen.« Diese Liebe zum Wandern als Erwachsene wiederaufleben zu lassen, wurde Angeliqa zunehmend um Bedürfnis und schließlich unverzichtbar.

Inzwischen begeistert sie über ihren Blog, Vorträge und eine neu gegründete Community auch andere für die freie Natur und fürs Wandern. Heute hat sie einen Vollzeitjob mit einer Beschäftigung, für die sie früher nur im Urlaub und am Wochenende Zeit hatte.

Dieses Jahr gab es einen richtigen Wanderboom in Schweden, ist das deine Schuld?

Haha. Nein, so etwas würde ich nie für mich in Anspruch nehmen. Das Tolle an einer Wanderung ist, dass es so einfach ist, sie nach eigenem Geschmack zu gestalten. Du kannst dich richtig anstrengen oder es ruhig angehen lassen, mit oder ohne Gepäck wandern, dir in einer Fjälltstation ein dreigängiges Menü vorsetzen lassen oder bei dir um die Ecke wandern und dich komplett selbst versorgen.

Was steckt deiner Meinung nach hinter diesem Trend?

Ich denke, das hat viel mit den neuen Technologien und den steigenden Anforderungen im Berufsleben zu tun. Wir machen immer mehr Multitasking, sind ständig online. Aber auf dem Wanderweg kann man das Handy ausschalten und in eine ganz andere, wunderbare Welt eintauchen. Wenn wir die Natur so wahrnehmen dürfen, können wir ganz einfach abschalten. Ich denke, viele suchen einen Ausgleich – das, was ich als »Hikefulness« bezeichne: ganz im Moment des Wanderns aufzugehen.

Welche Fragen werden von deinen Bloglesern am häufigsten gestellt? 

Meist geht es um ganz konkrete Dinge: Wo soll man wandern, was soll man mitnehmen usw. Aber eigentlich stehen die fachlichen Details gar nicht so sehr im Vordergrund. Vielmehr scheint es den Leuten wichtig zu sein, dass es beim Wandern stattdessen um Emotionen und Erlebnisse geht. Sie wollen wissen, wie es draußen in der freien Natur ist, und das will ich vermitteln.

Jetzt NORR abonnieren und eine Prämie erhalten!

Angeliqa Mejstedt

Geboren: 1986

Wohnort: Västerås

Aktuelle Projekte: Community des Wanderblogs Vandringsbloggen, in der sich Gleichgesinnte treffen. Arbeitet zusammen mit Morakniv an einem Projekt über Abenteurerinnen, für das im Herbst ein Podcast geplant ist.

vandringsbloggen.com

Skandinavien Guides

  • Reykjavík City-Guide: Insidertipps

    Reykjavík City-Guide: Insidertipps

    Kreativ und äußerst lebendig – so präsentiert sich die kleinste Hauptstadt Skandinaviens. NORR verrät 21 Insidertipps für eine spannende Städtereise durch Reykjavík.

  • Nordische Buchtipps: Ein Literaturberg für Leseratten

    Nordische Buchtipps: Ein Literaturberg für Leseratten

    NORR-Rezensentin Kristina Maid-Zinke stellt 15 skandinavische Bücherempfehlungen aus dem Jahr 2017 vor – ideal für gemütliche Stunden im heimischen Wohnzimmer.

  • Göteborg entdecken: City-Tipps

    Göteborg entdecken: City-Tipps

    Göteborg ist mit mehr als einer halben Million Einwohnern Schwedens zweitgrößte Stadt. Aufgrund der Lage wird die Metropole auch als „Vorderseite“ Schwedens bezeichnet. NORR hat die besten Tipps für einen spannenden Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Eivør Pálsdóttir ist die derzeit bedeutendste Musikerin der Färöer-Inseln. Die Abgeschiedenheit und schöne Natur galten der »färöischen Björk« von Beginn an als Inspirationsquelle. NORR verrät sie ihre zehn Lieblingsorte.

  • Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Ob zu Wasser oder zu Land, schwimmen oder laufen – die Sehnsucht nach sportlichen Herausforderungen in der Wildnis kennt in Schweden keine Grenzen. NORR hat eine Reihe von Extrem-Wettkämpfen für den Sommer und Herbst ausgewählt.

  • Innovation Norway, visitnorway.com - Fotograf: C H

    Fjellnorwegen mit Oslo: NORR-Favoriten

    In Fjellnorwegen liegen Nordeuropas höchste Berge, in einer Landschaft mit idyllischen Wanderrouten, romantischen Tälern mit fischreichen Flüssen und Bergseen. Das norwegische »fjell« (Dt. Gebirge) wurde im Deutschen übernommen, um den im westlichen und nördlichen Skandinavien vorherrschenden Hochgebirgstyp zu bezeichnen.

  • Ski-Guide: Neun skandinavische Traumtouren

    Ski-Guide: Neun skandinavische Traumtouren

    Schweißtreibende Aufstiege und fantastische Abfahrten: Der NORR-Guide stellt neun Skiwander-Abenteuer in unberührten Schneelandschaften vor.

  • Hjorundfjorden, visitnorway.com, Innovation Norway - Havard Myklebust

    Fjordnorwegen: Unsere Lieblingsplätze

    Fjorde sind Wasserkanäle, die sich ihren Weg von der Küste bis weit in die Bergwelt hinein suchen. Wo die Hochebenen enden, fallen die Berge viele hundert Meter tief zum Wasser hinab. Wir lieben es, das malerische Fjordnorwegen im Hochsommer, das Licht, die Region um den Geiranger, die zerklüfteten Berge der Lofoten, … die Liste scheint unendlich.

  • Basislager für Bergfans: Herrliche Skihütten im Fjäll

    Basislager für Bergfans: Herrliche Skihütten im Fjäll

    Das skandinavische Fjäll ist dort am schönsten, wo es am einsamsten ist – weit entfernt von Liftanlagen und Skigebieten. NORR hat die zehn besten Skihütten als »Basislager« für Skitouren im skandinavischen Fjäll zusammengestellt.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen