NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Das nasse Finale

Das nasse Finale

Text: Michael Tjelder. Foto: dintraning.se

Noch 3 000 Meter trennen Michael Tjelder vom Schwedischen Klassiker. Um sein Ziel zu erreichen, muss er ins nur 16 Grad kalte Wasser des Flusses Vanån steigen und die letzten Kilometer seiner Wettkampf-Odyssee schwimmend zurücklegen.

An einem Vorsommertag im Jahre 1950 saß der 24-jährige Mats Qvarfot mit seinem Freund Einar Anselius am Flussufer des Västerdalälven in Vansbro. Gemeinsam dachten sie darüber nach, wie man dem Schwimmen als Sportart zu größerer Beliebtheit verhelfen könnte. Schnell waren sie sich darüber einig, dass ein drei Kilometer langer Wettkampf, der unter allen sechs Brücken des kleinen Städtchens hindurchführen sollte, ein guter Anfang war. Zwei Kilometer stromabwärts im Vanån und einen Kilometer stromaufwärts im Västerdalälven schienen den beiden Freunden eine gute Streckenkombination zu sein. Ein wenig später kamen dann tatsächlich zehn tapfere Schwimmer zusammen, die bereit waren, die drei Flusskilometer schwimmend zurückzulegen. Auch Mats Qvarfot war dabei. Neun Teilnehmer kamen nach einer anstrengenden Schwimmtour ins Ziel. »Unterwegs stießen wir immer wieder mit schwimmenden Baumstämmen zusammen«, erinnert sich Qvarfot. Im darauffolgenden Jahr wurde der Fluss in der Nacht vor dem Rennen komplett von Flößerei-Holz befreit. Geburtsstunde des schwedischen Klassikers Der junge Schwimmenthusiast ahnte noch nicht, dass er mit seiner Wettkampfidee einen Stein ins Rollen gebracht hatte. Ohne das Vansbroschwimmen würde es nämlich gar keinen Schwedischen Klassiker geben. »Ja, ich bin der Vater des Klassikers, das nehme ich gerne auf meine Kappe«, sagt Qvarfot, der mittlerweile altersbedingt dem Wettkampfsport entsagt hat. Mitte der 60er Jahre diskutierte man in schwedischen „Schwimmen sie am besten gemeinsam mit jemandem, der ein ähnliches Tempo wie Sie hat. Dann fühlen Sie sich in dem breiten Fluss weniger allein.“Sportkreisen, wie man Breitensportlern einen Anreiz geben könnte, das ganze Jahr über hart zu trainieren. Im Herbst 1971 wurde aus den Gedankenspielen, Mats Qvarfot sei Dank, Wirklichkeit. Auf einem Treffen von Vertretern der größten Breitensport-Events in Schweden einigte man sich darauf, dass alle Männer, die innerhalb eines Kalenderjahres den Wasa- oder Engelbrektslauf, die Vätternrunde, das Vansbroschwimmen und den Lidingölauf erfolgreich absolvierten, ein Diplom für den »Schwedischen Klassiker« erhalten sollte. Und das sollte nicht einfach irgendein Diplom sein. »Um dem ganzen den richtigen Status zu geben, baten wir Prinz Bertil die Schirmherrschaft für den Schwedischen Klassiker zu übernehmen«, erzählt Mats Qvarfot. Nur ein Jahr später wurden tatsächlich die ersten Diplome verliehen. Einige Leute fragen immer wieder, warum der Engelbrektslauf, der 30…

Ein schwedischer Klassiker

Das Vansbroschwimmen ist ein seit 1950 jährlich stattfindender Schwimmwettbewerb. Seit 1972 ist der Wettkampf Teil des Schwedischen Klassikers. Mehr als 6 000 Teilnehmer starten jedes Jahr im Hauptrennen, das über 3 000 Meter durch die Flüsse Vanån und Västerdalsälven in Dalarna führt. In diesem Jahr findet das Schwimmen am 10. Juli statt. Um den Schwedischen Klassiker zu absolvieren, muss man während eines Jahres folgende Wettbewerbe erfolgreich zu Ende gebracht haben: Lidingöloppet, 30 Kilometer (Crosslauf), Vasaloppet, 90 Kilometer oder Engelbrektsloppet, 60 Kilometer (Skilanglauf), Vätternrundan, 300 Kilometer (Fahrrad), Vansbrosimningen, 3 000 Meter (Schwimmen). Die genannten Wettkämpfe sind echte Klassiker und gehören zu den größten ihrer Art. Den Wasalauf gibt es bereits seit 1922. In den 70er Jahren wollten einige Enthusiasten den sportsfreudigen Schweden einen Anlass geben, das ganze Jahr über aktiv zu sein und erfanden den Schwedischen Klassiker als Anreiz. Fast 30 000 Personen haben seitdem die Feuerprobe bestanden und besitzen eine offizielle Urkunde, die ihre Leistungen dokumentiert.

www.vansbrosimningen.se
www.ensvenskklassiker.se

Skandinavien Guides

  • Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Die meisten Skandinavien-Wanderer sind im Fjäll unterwegs. Doch auch Regionen ohne große Höhenunterschiede bieten tolle Wanderwege mit tiefen Wäldern und zauberhaften Seen. NORR hat die schönsten Frühlingswanderungen zusammengestellt.

  • Wind und Wellen: Mit den Kindern ans Meer

    Wind und Wellen: Mit den Kindern ans Meer

    Der Weg ans Wasser ist in Skandinavien nie besonders weit. Die zahlreichen Strände an Nord- und Ostsee warten nur darauf, entdeckt zu werden. NORR hat sich auf die Suche nach familienfreundlichen Wasserabenteuern am Meer gemacht. 

  • Südschweden-Guide: Die besten Roadtrip-Tipps

    Südschweden-Guide: Die besten Roadtrip-Tipps

    Auf seinem Roadtrip erkundete Stefan vom Blog nordicwannabe.com Südschweden. NORR-Leser versorgten ihn mit Insider-Tipps für typisch schwedische Erlebnisse zwischen Südspitze und Vättern, Ost- und Westküste. Hier kommen ihre 15 besten Empfehlungen.

  • Rubjerg Knude - VisitDenmark

    Dänemark Jütland: Sommertipps

    Karg und schlicht, dafür erholsam und tiefenentspannt – das ist Jütland. Dänemarks wilde Schönheit ist einfach bezaubernd und Schauplatz unserer zehn Sommertipps für eine ausgelassene Zeit am Meer.

  • Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen sind beeindruckende Relikte aus dem Mittelalter. Die imposante Architektur erinnert an die reich verzierten Drachenschiffe aus der Wikingerzeit. Von den einst über 750 Stabkirchen existieren heute noch 30, davon 28 in Norwegen. NORR stellt 5 Stabkirchen vor. 

  • Reykjavík City-Guide: Insidertipps

    Reykjavík City-Guide: Insidertipps

    Kreativ und äußerst lebendig – so präsentiert sich die kleinste Hauptstadt Skandinaviens. NORR verrät 23 Insidertipps für eine spannende Städtereise durch Reykjavík.

  • Vintage Shopping: Die charmantesten Flohmärkte Skandinaviens

    Vintage Shopping: Die charmantesten Flohmärkte Skandinaviens

    Wühlen, stöbern, staunen und dabei einzigartige Fundstücke zum Schnäppchenpreis erobern. NORR präsentiert die schönsten und außergewöhnlichsten Flohmärkte in Kopenhagen, Stockholm, Oslo und Helsinki.

  • Nordische Zauberwelten: Magische Wälder

    Nordische Zauberwelten: Magische Wälder

    Im Herbst werden die tiefen Wälder dunkler und ein wenig unheimlich, aber zugleich auch märchenhaft schön. NORR hat die zehn skandinavischen Wälder zusammengestellt, in denen die Chance, einem Troll zu begegnen, am größten ist.

  • Nordschweden: Unsere Favoriten

    Nordschweden: Unsere Favoriten

    Eine Landschaft geschaffen von den Urkräften der Natur, mit Gletschern, Bergmassiven und rauschenden Wasserfällen. Nordschweden, wild und abenteuerlich, umfasst etwa zwei Drittel des Landes. NORR hat zehn Kleinode gefunden – neben Nordlicht und nicht untergehender Sommersonne.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 19,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen