NORR AUSZEIT Waldträume

DIASHOW STARTEN

Bushcraft
mit Baby

 

Die Wildnis ruft.

 

Mit ihrem kleinen Sohn Even
machen sich Anton und Helena
auf in die tiefen Wälder Kareliens.

 

Ein Familienabenteuer mit Tipi-Zelt,
Axt und Windeln… 

Einsamkeit erleben:

Das nasse Finale

Das nasse Finale

Text: Michael Tjelder. Foto: dintraning.se

Noch 3 000 Meter trennen Michael Tjelder vom Schwedischen Klassiker. Um sein Ziel zu erreichen, muss er ins nur 16 Grad kalte Wasser des Flusses Vanån steigen und die letzten Kilometer seiner Wettkampf-Odyssee schwimmend zurücklegen.

An einem Vorsommertag im Jahre 1950 saß der 24-jährige Mats Qvarfot mit seinem Freund Einar Anselius am Flussufer des Västerdalälven in Vansbro. Gemeinsam dachten sie darüber nach, wie man dem Schwimmen als Sportart zu größerer Beliebtheit verhelfen könnte. Schnell waren sie sich darüber einig, dass ein drei Kilometer langer Wettkampf, der unter allen sechs Brücken des kleinen Städtchens hindurchführen sollte, ein guter Anfang war. Zwei Kilometer stromabwärts im Vanån und einen Kilometer stromaufwärts im Västerdalälven schienen den beiden Freunden eine gute Streckenkombination zu sein. Ein wenig später kamen dann tatsächlich zehn tapfere Schwimmer zusammen, die bereit waren, die drei Flusskilometer schwimmend zurückzulegen. Auch Mats Qvarfot war dabei. Neun Teilnehmer kamen nach einer anstrengenden Schwimmtour ins Ziel. »Unterwegs stießen wir immer wieder mit schwimmenden Baumstämmen zusammen«, erinnert sich Qvarfot. Im darauffolgenden Jahr wurde der Fluss in der Nacht vor dem Rennen komplett von Flößerei-Holz befreit.

Geburtsstunde des schwedischen Klassikers

Der junge Schwimmenthusiast ahnte noch nicht, dass er mit seiner Wettkampfidee einen Stein ins Rollen gebracht hatte. Ohne das Vansbroschwimmen würde es nämlich gar keinen Schwedischen Klassiker geben. »Ja, ich bin der Vater des Klassikers, das nehme ich gerne auf meine Kappe«, sagt Qvarfot, der mittlerweile altersbedingt dem Wettkampfsport entsagt hat. Mitte der 60er Jahre diskutierte man in schwedischen „Schwimmen sie am besten gemeinsam mit jemandem, der ein ähnliches Tempo wie Sie hat. Dann fühlen Sie sich in dem breiten Fluss weniger allein.“Sportkreisen, wie man Breitensportlern einen Anreiz geben könnte, das ganze Jahr über hart zu trainieren. Im Herbst 1971 wurde aus den Gedankenspielen, Mats Qvarfot sei Dank, Wirklichkeit. Auf einem Treffen von Vertretern der größten Breitensport-Events in Schweden einigte man sich darauf, dass alle Männer, …

Ein schwedischer Klassiker

Das Vansbroschwimmen ist ein seit 1950 jährlich stattfindender Schwimmwettbewerb. Seit 1972 ist der Wettkampf Teil des Schwedischen Klassikers. Mehr als 6 000 Teilnehmer starten jedes Jahr im Hauptrennen, das über 3 000 Meter durch die Flüsse Vanån und Västerdalsälven in Dalarna führt. In diesem Jahr findet das Schwimmen am 10. Juli statt. Um den Schwedischen Klassiker zu absolvieren, muss man während eines Jahres folgende Wettbewerbe erfolgreich zu Ende gebracht haben: Lidingöloppet, 30 Kilometer (Crosslauf), Vasaloppet, 90 Kilometer oder Engelbrektsloppet, 60 Kilometer (Skilanglauf), Vätternrundan, 300 Kilometer (Fahrrad), Vansbrosimningen, 3 000 Meter (Schwimmen). Die genannten Wettkämpfe sind echte Klassiker und gehören zu den größten ihrer Art. Den Wasalauf gibt es bereits seit 1922. In den 70er Jahren wollten einige Enthusiasten den sportsfreudigen Schweden einen Anlass geben, das ganze Jahr über aktiv zu sein und erfanden den Schwedischen Klassiker als Anreiz. Fast 30 000 Personen haben seitdem die Feuerprobe bestanden und besitzen eine offizielle Urkunde, die ihre Leistungen dokumentiert.

www.vansbrosimningen.se
www.ensvenskklassiker.se

Skandinavien Guides

  • Unterwegs an der Höga Kusten

    Unterwegs an der Höga Kusten

    Die Höga Kusten (dt. Hohe Küste) liegt zwischen Härnösand und Örnsköldsvik. Seit dem Jahr 2000 gehört das Gebiet zum Weltnaturerbe der UNESCO. NORR hat die besten Tipps zusammengetragen. 

  • Hjorundfjorden, visitnorway.com, Innovation Norway - Havard Myklebust

    Fjordnorwegen: Unsere Lieblingsplätze

    Fjorde sind Wasserkanäle, die sich ihren Weg von der Küste bis weit in die Bergwelt hinein suchen. Wo die Hochebenen enden, fallen die Berge viele hundert Meter tief zum Wasser hinab. Wir lieben es, das malerische Fjordnorwegen im Hochsommer, das Licht, die Region um den Geiranger, die zerklüfteten Berge der Lofoten, … die Liste scheint unendlich.

  • Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen sind beeindruckende Relikte aus dem Mittelalter. Die imposante Architektur erinnert an die reich verzierten Drachenschiffe aus der Wikingerzeit. Von den einst über 750 Stabkirchen existieren heute noch 30, davon 28 in Norwegen. NORR stellt 5 Stabkirchen vor. 

  • Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Öko, bio, fair und bunt – Malmö ist eine vielseitige Stadt. NORR-Redakteurin Katja Lehmann verrät ihre 24 besten Tipps für einen grünen Aufenthalt in der wohl fortschrittlichsten Metropole Schwedens.

  • imagebank.sweden.se - Ola Ericson

    Ostschweden mit Stockholm: Unsere Lieblingsplätze

    An der Küste von Ostschweden liegt Stockholm, Hauptstadtperle des Landes und Heimat der NORR Redaktion. Wir zeigen unsere zehn Lieblingsplätze aus der Region – vom Wandern im Zauberwald bis zum Inselglück in Östergotland.

  • Helsinki City-Guide: Die besten Tipps

    Helsinki City-Guide: Die besten Tipps

    Wie viele andere nordische Städte besticht auch Helsinki durch seine naturnahe Lage am Wasser. NORR hat 24 Geheimtipps für die östlichste Hauptstadt des Nordens zusammengestellt.

  • Westschweden: Favoriten für alle Jahreszeiten

    Westschweden: Favoriten für alle Jahreszeiten

    Mit mehr als einer halben Million Einwohnern ist Göteborg die zweitgrößte Stadt des Landes. Daneben beeindruckt die Region Westschweden mit atemberaubender Natur. NORR hat elf Favoriten für einen unbeschwerten Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • Abenteuer-Tipps für einen Sommer in Finnland

    Abenteuer-Tipps für einen Sommer in Finnland

    Finnland ist nicht nur das europäische Land mit der meisten Waldfläche, es hat im Sommer auch einige coole Outdoor-Events zu bieten. Hier kommen sechs Tipps von NORR für einen aktiven Sommer in Finnland.

  • Wind und Wellen: Mit den Kindern ans Meer

    Wind und Wellen: Mit den Kindern ans Meer

    Der Weg ans Wasser ist in Skandinavien nie besonders weit. Die zahlreichen Strände an Nord- und Ostsee warten nur darauf, entdeckt zu werden. NORR hat sich auf die Suche nach familienfreundlichen Wasserabenteuern am Meer gemacht. 

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 19,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen