NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Wasser so weit das Auge reicht. Es ist fast so einsam wie in Nordschweden, nur wärmer.

Langsam gewöhnten sich die Muskeln an die Paddelbewegungen und wir kamen mit jedem Tag besser voran.

Abends am Lagerfeuer zu sitzen und den Tag langsam ausklingen lassen. Was gibt es Schöneres?

Die Sonnenuntergänge wurden von Tag zu Tag schöner. Man fühlte sich wie im Paradies.

  • Prev
  • Next

Der wilde Süden: Paddeln auf dem Immeln

Text und Foto: Björn Nehrhoff von Holderberg.

An der Grenze zwischen den südschwedischen Provinzen Schonen und Blekinge liegen herrliche Seengebiete versteckt. Ein Traum für jeden Paddler. NORR-Autor Björn Nehrhoff weiß genau, warum er schon seit 15 Jahren immer wieder hierher zurückkommt. 

»Warum in den hohen Norden fahren, wenn die typisch schwedische Landschaft auch soweit im Süden zu finden ist?«, fragt mich die Dame von der Touristeninformation, denn zwischen den Orten Immeln und Olofström im nordöstlichen Zipfel von Schonen und dem südlichen Blekinge wird die Natur nicht umsonst als die südlichste Wildnis Schwedens bezeichnet. Von Malmö aus sind es nur etwa hundert Kilometer und eine Stunde Fahrt mit dem Auto, bis man die hügelige, tief bewaldete und felsige Landschaft an der Grenze zwischen den beiden schwedischen Provinzen Schonen und Blekinge erreicht. Wir wollen von Immeln aus mit dem Kanu über eine Kette von Seen, die durch mehrere Portagen verbunden sind, nach Olofström paddeln. Das bedeutet Anfang Juni in der Nebensaison mindestens 35 Kilometer Freiheit in urigem Gelände.

Kaum hat Raimund unser rotes Kanu vom Steg abgestoßen, schiebt uns ein leichter Rückenwind an. Perfekter könnte der Beginn einer Kanutour kaum sein. Wir kommen gut vorwärts und können die Muskeln langsam an die Belastungen des Paddelns mit Gepäck gewöhnen. Schnell werden die roten Schwedenhäuschen an den Ufern weniger und wir tauchen ein in die Inselwelt des Immeln-Sees. Ein Fischadler kreist neugierig um unser Boot. Dann entdecken wir einen schmalen Kanal, gerade mal ein Kanu breit. Natürlich stecken wir die Nase des Kanadiers hinein und landen nach fünfzig Metern in einem kreisrunden idyllischem See. Völlige Stille umgibt uns hier. Die Stämme der Bäume spiegeln sich im Wasser. Würzige Waldluft dringt in unsere Nasen. Genau darum sind wir hier!

Die große Freiheit

Nach dem kleinen Abstecher ziehen wir kräftig am Paddel und passieren bald die nördliche Spitze von Udden. Wir gelangen auf den offenen Teil des Immelns und erreichen die felsigen Getön-Inseln, die weit draußen auf dem See liegen. Was für ein Und was für ein Gefühl von Freiheit, denn …

Paddeln in Südschweden

Südschweden bietet traumhafte Möglichkeiten für Paddler. Die großflächigen  Seenlandschaften sind ideal für mehrtägige Touren. Wilde Felsen, dichte Wäldern und lieblich grüne Wiesen mit den dazugehörigen roten Schwedenhäuschen, einsame Gehöften und elegante Schlössern wechseln sich ab. Der Großteil der vielen Routen ist für Anfänger und Familien geeignet, aber auch fortgeschrittene Paddler finden passende Touren.
Im Kanu Kompass Südschweden von Björn Nehrhoff von Holderberg gibt es ausführliche Reiseinfos zur Region Südschweden, Tipps für die richtige Ausrüstung, eine
kleine Kanufahrschule für Einsteiger und detaillierte Kanutouren mit Tourenkarten für folgende Wasserläufe: Ivösjön, Immeln-Halen, Ronnebyån, Helge å, Bolmen, Åsnen, Härån, Sommen, Dalsland (Stora Le & Lelång), Glaskogen, Svartälven, Nittälven, Vänern.

thomas-kettler-verlag.de

visitskane.com

Skandinavien Guides

  • Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen sind beeindruckende Relikte aus dem Mittelalter. Die imposante Architektur erinnert an die reich verzierten Drachenschiffe aus der Wikingerzeit. Von den einst über 750 Stabkirchen existieren heute noch 30, davon 28 in Norwegen. NORR stellt 5 Stabkirchen vor. 

  • Innovation Norway, visitnorway.com - Fotograf: C H

    Fjellnorwegen mit Oslo: NORR-Favoriten

    In Fjellnorwegen liegen Nordeuropas höchste Berge, in einer Landschaft mit idyllischen Wanderrouten, romantischen Tälern mit fischreichen Flüssen und Bergseen. Das norwegische »fjell« (Dt. Gebirge) wurde im Deutschen übernommen, um den im westlichen und nördlichen Skandinavien vorherrschenden Hochgebirgstyp zu bezeichnen.

  • naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    Die neuen Besucherzentren in Nationalparks und Naturreservaten sind spektakuläre Orte, die Menschen den Weg in die Natur weisen. Im NORR-Guide stellen wir 33 Zentren in atemberaubender Landschaft vor.

  • Auf die leichte Tour: Gruppenwanderungen

    Auf die leichte Tour: Gruppenwanderungen

    Zusammen ist man weniger allein. Und gemeinsam geht es sich leichter. NORR hat acht beliebte Wanderwege für kleine und große Gruppen zusammengestellt.

  • Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Stockholm ist reich an Naturschönheiten. Wälder, Seen und Strand sind immer leicht erreichbar. NORR hat zehn einzigartige Outdoortipps für unbeschwerte Sommertage in Stockholm ausgewählt.

  • Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Öko, bio, fair und bunt – Malmö ist eine vielseitige Stadt. NORR-Redakteurin Katja Lehmann verrät ihre 24 besten Tipps für einen grünen Aufenthalt in der wohl fortschrittlichsten Metropole Schwedens.

  • Stockholm City-Guide: Die besten Tipps

    Stockholm City-Guide: Die besten Tipps

    Stockholm ist nicht nur der Sitz von NORR, die schwedische Hauptstadt ist auch eine lebenswerte und vielseitige Stadt. Grund genug für die Redaktion, ihre 24 Highlights zu teilen.

  • Traumberuf Wildnisführer: Outdoor-Schulen

    Traumberuf Wildnisführer: Outdoor-Schulen

    Das Interesse am Erlebnistourismus nimmt stetig zu. Kompetente Guides sind daher sehr gefragt. NORR hat fünf besondere Angebote für Wildnisführer in spe ausfindig gemacht.

  • Hjorundfjorden, visitnorway.com, Innovation Norway - Havard Myklebust

    Fjordnorwegen: Unsere Lieblingsplätze

    Fjorde sind Wasserkanäle, die sich ihren Weg von der Küste bis weit in die Bergwelt hinein suchen. Wo die Hochebenen enden, fallen die Berge viele hundert Meter tief zum Wasser hinab. Wir lieben es, das malerische Fjordnorwegen im Hochsommer, das Licht, die Region um den Geiranger, die zerklüfteten Berge der Lofoten, … die Liste scheint unendlich.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 19,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen