NORR AUSZEIT Waldträume

DIASHOW STARTEN

Bushcraft
mit Baby

 

Die Wildnis ruft.

 

Mit ihrem kleinen Sohn Even
machen sich Anton und Helena
auf in die tiefen Wälder Kareliens.

 

Ein Familienabenteuer mit Tipi-Zelt,
Axt und Windeln… 

Einsamkeit erleben:

  • Prev
  • Next

Eisiger Höhepunkt: Hüttentour zu Finnlands höchstem Gipfel Halti

Text und Foto: Christian Kneise

Das nordfinnische Wildnisgebiet Käsivarsi ist eine der ursprünglichsten und menschenleersten Landschaften Nordeuropas. Hier liegt mit dem Halti auch der höchste Punkt des Landes. Christian Kneise hat ihn bestiegen.

Wir sind wieder da. Bereits vor einem Jahr standen wir hier, auf dem einsamen Parkplatz am Ortseingang von Kilpisjärvi, im nordwestlichsten Zipfel Finnlands, bereit für ein mehrtägiges Winterabenteuer. Auch damals wollten wir auf einer hundert Kilometer langen Wanderung den höchsten Punkt Finnlands erreichen – und es war eine riesige Enttäuschung für uns, als sich das Wetter und eine Lungenentzündung unserem Ziel in den Weg stellten und uns zum Abbruch der Tour zwangen. Diesmal soll es klappen.

Haltitunturi: Rückkehr in Lapplands Weite

Unser Ziel ist das Wildnisgebiet Käsivarsi am Dreiländereck zwischen Finnland, Schweden und Norwegen. Hier liegt neben Finnlands höchsten Gipfeln auch Finnlands höchster Punkt, der Halti (1 324 Meter). Höchster Punkt deshalb, weil der eigentliche Gipfel des Massivs (1 361 Meter) bereits in Norwegen liegt. Finnlands größte Erhebung ist also streng genommen nicht mehr als ein Punkt an einem Berghang.

Die Besteigung des Halti ist aber nur ein Motiv unserer Expedition. Als Geographen fasziniert mich und meine Freunde Carsten und Torsten seit jeher die Ursprünglichkeit von Lapplands Landschaft: die unberührte Natur, die Menschenleere, die Einfachheit der Hütten, die Weite. Zusammen haben wir hier bereits mehrere Wintertouren unternommen und es ist für uns jedes Mal eine Flucht aus der Zivilisation – hinein in die Freiheit, weit weg von allem.

Im Gegensatz zu Nationalparks sind Wildnisgebiete wie Käsivarsi weniger gut erschlossen und bieten noch Platz für richtige Abenteuer. Zu dieser Jahreszeit, Anfang Februar, trifft man hier – wenn überhaupt – nur ein paar Rentierhirten, Eisangler oder eingefleischte Winterwanderer wie uns. Drei Tage Wanderung durch die baumlose arktische Tundra Lapplands und fünfzig Kilometer Wegstrecke liegen vor uns.

Übernachten werden wir in Schutzhütten. Fünf sogenannte »autiotupas« liegen auf dem Weg zum Halti. Sie sind frei zugänglich und bieten Schutz vor tiefen Temperaturen und rauer Witterung. Nur mit dem Nötigsten, wie einem Holzofen und einer Liegefläche, sind sie ausgestattet. Annehmlichkeiten wie Elektrizität oder Wasser lassen sie vermissen. Es ist genau diese Reduziertheit, die wir suchen.

Ob die drei Freunde es tatsächlich bis auf den höchsten Gipfel Finnlands schaffen – oder ob ihnen das wechselhafte Wetter doch wieder einen Strich durch die Rechnung macht? Das erfährst du in der neuen NORR-Winterausgabe 2017.

Jetzt NORR abonnieren und die Winterausgabe gratis erhalten!

Christian Kneise

Der studierte Geograph Christian Kneise lebt und arbeitet als freiberuflicher Redakteur und Fotograf in Leipzig. Von dort aus bricht er immer wieder auf, um Länder zu dokumentieren, die ihn beeeindrucken, oder Menschen und Ereignisse zu fotografieren, die ihn faszinieren. Am Norden liebt er besonders die Kälte, die unberührten Landschaften und die schier grenzenlose Freiheit. Mit seiner Kamera war er bereits in Finnland, Norwegen, Grönland und Alaska.

christiankneise.de

 

Käsivarsi

Das Wildnisgebiet Käsivarsi liegt im Nordwesten Finnisch Lapplands, an der Grenze zu Norwegen und Schweden. In der baumlosen Tundra findet man Finnlands höchste Berge, darunter auch den landesweit höchsten Punkt Halti (1 324 Meter). Am Wanderweg Nordkalottldeden liegen mehrere Schutzhütten. Bester Ausgangspunkt für Wander und Skitourengeher ist Kilpisjärvi. Die nächsten Flugplätze sind in Kiruna und Kittilä.

kilpisjarvi.org
nationalparks.fi/en

Skandinavien Guides

  • Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Auch wenn Tromsø am Ende der Welt liegen mag – hier, 400 Kilometer nördlich des Polarkreises, pulsiert das urbane Leben. NORR hat die 30 besten Citytipps.

  • Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Öko, bio, fair und bunt – Malmö ist eine vielseitige Stadt. NORR-Redakteurin Katja Lehmann verrät ihre 24 besten Tipps für einen grünen Aufenthalt in der wohl fortschrittlichsten Metropole Schwedens.

  • Erlebnisreiche Ausflüge für den Småland-Urlaub

    Erlebnisreiche Ausflüge für den Småland-Urlaub

    Ein Ferienhausurlaub in Småland ist unvergesslich. Hier muss man nie weit fahren, um die Ruhe der Natur zu genießen. Und dann wären da noch die vielen Ausflugsziele – NORR zeigt euch die acht spannendsten Destinationen.

  • naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    Die neuen Besucherzentren in Nationalparks und Naturreservaten sind spektakuläre Orte, die Menschen den Weg in die Natur weisen. Im NORR-Guide stellen wir 33 Zentren in atemberaubender Landschaft vor.

  • Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    NORR hat sich aufs Land begeben und zehn Orte besucht, in denen regionale Gerichte in natürlicher Umgebung aufgetischt werde

  • Umeå Kreativstadt im Norden

    Umeå: Kreativstadt im Norden

    Alte traditionelle Holzhäuser, Kunstinstallationen und neue futuristische Gebäude treffen in Umeå aufeinander. NORR-Redakteurin Karen Hensel hat die Kulturhauptstadt besucht.

  • Nordlicht statt Feuerwerk: Silvester-Tipps in Skandinavien

    Nordlicht statt Feuerwerk: Silvester-Tipps in Skandinavien

    Wandern in weißen Winterlandschaften, die Tradition der Samen kennenlernen, Nordlichter bestaunen. Für die Silvesternacht zeigen wir euch im NORR-Guide sechs zauberhafteste Orte in Skandinavien.

  • Kultur-Guide: Tipps für den skandinavischen Herbst

    Kultur-Guide: Tipps für den skandinavischen Herbst

    Wenn die Tage kürzer, der Himmel grauer und die Bäume karger werden, blüht die Kulturlandschaft Skandinaviens auf. Diese 16 Kultur – Highlights in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und Island lassen die dunkle Jahreszeit erstrahlen.

  • Westschweden: Favoriten für alle Jahreszeiten

    Westschweden: Favoriten für alle Jahreszeiten

    Mit mehr als einer halben Million Einwohnern ist Göteborg die zweitgrößte Stadt des Landes. Daneben beeindruckt die Region Westschweden mit atemberaubender Natur. NORR hat elf Favoriten für einen unbeschwerten Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen