NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

  • Prev
  • Next

Felsige Freuden: Kletter- und Radtour auf Åland

Text: Karen Hensel, Fotos: Hendrik Morkel

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern. Hartnäckige Anstiege, widerspenstige Ausrüstung und scharfkantige Felsbrocken stellten das Team dabei vor ungeahnte Herausforderungen.

Der schwedische Extrembergsteiger Göran Kropp radelte mit seiner Kletterausrüstung von Stockholm nach Nepal, bestieg ohne fremde Hilfe den Mount Everest und fuhr anschließend mit dem Rad zurück in die schwedische Hauptstadt. Ganz so ambitioniert sind meine Pläne zwar nicht, eine kleine Sache habe ich mit Göran dennoch gemeinsam: Auch ich starte heute von Stockholm aus, beladen mit meinem gesamten Gepäck für eine Woche, auf dem Drahtesel in ein Abenteuer am Fels.

Die Åland-Inseln sind bekannt für ihren »Rapakivi«, einen scharfkantigen Bröckelstein. Genau dieser rote Granit bietet im Norden Ålands, in der Kommune Geta, beste Boulder-Spots, die meine Freunde Vera, Hendrik, Kristof und ich in den nächsten Tagen mit dem Rad erkunden werden. Ålands Hauptstadt Mariehamn entern wir mit der Fähre von zwei Seiten: Hendrik und Kristof landen aus Helsinki an. Vera, die einen Tag später zu uns stoßen wird und ich, kommen aus Stockholm.

Pferderennen nach Geta

Nach gut sechs Stunden läuft das Boot in den Hafen von Mariehamn ein. Die Stimmung unter uns Bikern gleicht dem Moment vor einem Pferderennen. Wir warten ungeduldig darauf, dass die Rampe frei gegeben wird, um auf unseren Drahteseln an Land zu preschen. Hendrik hat mir die groben Koordinaten für die 50 Kilometer lange Radstrecke zu unserer ersten Unterkunft in Geta durchgegeben, wo die beiden Jungs auf mich warten.

Wenige Meter hinter der Stadtgrenze finde ich mich auf einer Hauptverkehrsstraße wieder. Ein Lastwagen nach dem anderen rast an mir vorbei. Schleunigst biege ich auf den nächstbesten Pfad nach Westen ab, der sich allerdings verjüngt, um schließlich in einen Kartoffelacker zu münden. Mein zweiter verzweifelter Versuch, der Hauptstraße zu entkommen, endet auf einer Apfelplantage.

Kurz hinter der kleinen Stadt Jomala schlängelt sich aber tatsächlich eine Nebenstraße durch ausgedehnte Felder und Obstplantagen. Es duftet nach Äpfeln und Heu. Auf einer Wiese mache ich Rast und …

Åland

Åland liegt 40 Kilometer vor der schwedischen und 100 Kilometer vor der finnischen Küste und besteht aus 6 700 Inseln mit 16 Kommunen. 90 Prozent der Åländer leben auf der Hauptinsel Fasta Åland. Hier befindet sich auch die Hauptstadt Mariehamn. 1918 stimmten die Åländer darüber ab, ob sie zu Schweden oder Finnland gehören wollen. 96 Prozent entschieden sich für Schweden. Um Åland dennoch behalten zu können, bot Finnland Åland Autonomie mit eigener Regierung an.

Unterkunft

Resort Havsvidden im Norden fernab der Zivilisation mit Blick aufs Meer und eigener Sauna.

Havsvidden.com

Soltuna Campinghütten auf dem Getaberg – mit Sauna und Aussicht auf die Felslandschaft.

Soltuna.ax

Essen

Restaurant Stallhagen in Godby mit angeschlossener Mikrobrauerei.

Visitaland.com

Smakbyn in Kastelholm von Koch Michael Björklund mit Kursen und eigener Brauerei.

Smakbyn.ax

Bagarstugan in Mariehamn wunderbaren ökologischen Backwaren.

Bagarstugan.ax

Outdoor

Internationales Online-Felskletter-Guidbook mit den bekanntesten Boulder-Spots.

27crags.com

Kajak-Vermietung, Kletter und Paddelkurse beim Paddelboden in Mariehamn.

paddelboden.com

Skandinavien Guides

  • Industriekultur in Skandinavien

    Industriekultur in Skandinavien

    Das Jahr 2015 wurde von der Europäischen Union zum European Industrial and Technical Heritage Year auserkoren. Grund genug für uns, die Highlights der skandinavischen Industriekultur zusammenzutragen.

  • Nah an der Natur: Outdoor-Orte für Aussteiger

    Nah an der Natur: Outdoor-Orte für Aussteiger

    Du liebst die Natur des Nordens – und willst das Stadtleben hinter dir lassen? NORR präsentiert zehn skandinavische Outdoor-Orte für Aussteiger – von der Surfer-Hochburg im dänischen Jütland bis zum Kletterdorf auf den nord-norwegischen Lofoten.

  • Nyhavn - VisitDenmark - Jørgen Schytte

    Seeland: Dänische Sommerfavoriten

    Schauplatz für zehn Sommerfavoriten der NORR-Redaktion ist die dänische Hauptstadtinsel Seeland – größte Insel der Ostsee, Insel der Mächtigen, Könige und Reeder in der ältesten Monarchie Europas – gegründet vor mehr als 1000 Jahren. Doch verlässt man das Epizentrum Kopenhagen, ist auch Seeland reinstes Dänemark: ländlich, ruhig, gelassen – und die Uhren ticken langsamer.

  • Campingland Schweden

    Campingland Schweden

    Für viele ist Schweden im Sommer ein beliebtes Reiseziel. Vor allem in den Monaten Juli und August herrscht auf den Campingplätzen Hochsaison. Hier sind elf 5-Sterne-Campingplätze für dein nächstes Skandinavien-Abenteuer.

  • Helsinki City-Guide: Die besten Tipps

    Helsinki City-Guide: Die besten Tipps

    Wie viele andere nordische Städte besticht auch Helsinki durch seine naturnahe Lage am Wasser. NORR hat 24 Geheimtipps für die östlichste Hauptstadt des Nordens zusammengestellt.

  • Outdoor auf Island: Die schönsten Natur-Aktivitäten

    Outdoor auf Island: Die schönsten Natur-Aktivitäten

    Island ist die größte Vulkaninsel der Erde und hat sich dank seiner mächtigen Natur zu einem boomenden Tourismusziel entwickelt. NORR präsentiert angesagte Naturangebote – aber auch Regeln, die Touristen beachten müssen.

  • Norwegen: Einzigartige Landschaftsrouten

    Norwegen: Einzigartige Landschaftsrouten

    Urlaub kann so einfach sein. Sachen packen, Auto beladen und losfahren – NORR stellt euch zwölf Landschaftsrouten an Norwegens Westküste vor, die bewegende Erlebnisse garantieren.

  • Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Eivør Pálsdóttir ist die derzeit bedeutendste Musikerin der Färöer-Inseln. Die Abgeschiedenheit und schöne Natur galten der »färöischen Björk« von Beginn an als Inspirationsquelle. NORR verrät sie ihre zehn Lieblingsorte.

  • Skandinavische Wälder als Abenteuer-Spielplätze

    Skandinavische Wälder als Abenteuer-Spielplätze

    Wild wachsende Bäume, von Moos bedeckte Felsen, reißende Gewässer und malerische Seen. Die skandinavische Natur bietet Groß und Klein natürliche Abenteuerspielplätze. NORR empfiehlt zehn Wald-Erlebnisse in Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 21,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen