NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

  • Prev
  • Next

Felsige Freuden: Kletter- und Radtour auf Åland

Text: Karen Hensel, Fotos: Hendrik Morkel

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern. Hartnäckige Anstiege, widerspenstige Ausrüstung und scharfkantige Felsbrocken stellten das Team dabei vor ungeahnte Herausforderungen.

Der schwedische Extrembergsteiger Göran Kropp radelte mit seiner Kletterausrüstung von Stockholm nach Nepal, bestieg ohne fremde Hilfe den Mount Everest und fuhr anschließend mit dem Rad zurück in die schwedische Hauptstadt. Ganz so ambitioniert sind meine Pläne zwar nicht, eine kleine Sache habe ich mit Göran dennoch gemeinsam: Auch ich starte heute aus Stockholm, beladen mit meinem gesamten Gepäck für eine Woche, auf dem Drahtesel in ein Abenteuer am Fels.

Die Åland-Inseln sind bekannt für ihren »Rapakivi«, einen scharfkantigen Bröckelstein. Genau dieser rote Granit bietet im Norden Ålands, in der Kommune Geta, beste Boulder-Spots, die meine Freunde Vera, Hendrik, Kristof und ich in den nächsten Tagen mit dem Rad erkunden werden. Ålands Hauptstadt Mariehamn entern wir mit der Fähre von zwei Seiten: Hendrik und Kristof landen aus Helsinki an. Vera, die einen Tag später zu uns stoßen wird und ich, kommen aus Stockholm.

Pferderennen nach Geta

Nach gut sechs Stunden läuft das Boot in den Hafen von Mariehamn ein. Die Stimmung unter uns Bikern gleicht dem Moment vor einem Pferderennen. Wir warten ungeduldig darauf, dass die Rampe frei gegeben wird, um auf unseren Drahteseln an Land zu preschen. Hendrik hat mir die groben Koordinaten für die 50 Kilometer lange Radstrecke zu unserer ersten Unterkunft in Geta durchgegeben, wo die beiden Jungs auf mich warten.

Wenige Meter hinter der Stadtgrenze finde ich mich auf einer Hauptverkehrsstraße wieder. Ein Lastwagen nach dem anderen rast an mir vorbei. Schleunigst biege ich auf den nächstbesten Pfad nach Westen ab, der sich allerdings verjüngt, um schließlich in einen Kartoffelacker zu münden. Mein zweiter verzweifelter Versuch, der Hauptstraße zu entkommen, endet auf einer Apfelplantage.

Kurz hinter der kleinen Stadt Jomala schlängelt sich aber tatsächlich eine Nebenstraße durch ausgedehnte Felder und Obstplantagen. Es duftet nach Äpfeln und Heu. Auf einer Wiese mache ich Rast und betrachte die Wolken am Himmel. Am späten Nachmittag erreiche ich Havsvidden und erkenne schon von Weitem die Silhouetten von Kristof und Hendrik, die mit einem Bier auf der Holzveranda sitzen. Wir bleiben heute noch ewig draußen, um uns von unseren Abenteuern der letzten Monate zu erzählen. Irgendwann versinkt die Sonne direkt vor unseren Augen im Meer.

Wie das Kletterabenteuer von NORR-Redakteurin Karen und ihren Freunden weitergeht und welches Ende ein Unfall in einer Grotte nimmt, kannst du in der NORR-Sommerausgabe 2017 lesen. Erhältlich im Zeitschriftenhandel, in unserem Shop und natürlich im Abo.

Åland

Åland liegt 40 Kilometer vor der schwedischen und 100 Kilometer vor der finnischen Küste und besteht aus 6 700 Inseln mit 16 Kommunen. 90 Prozent der Åländer leben auf der Hauptinsel Fasta Åland. Hier befindet sich auch die Hauptstadt Mariehamn. 1918 stimmten die Åländer darüber ab, ob sie zu Schweden oder Finnland gehören wollen. 96 Prozent entschieden sich für Schweden. Um Åland dennoch behalten zu können, bot Finnland Åland Autonomie mit eigener Regierung an.

Unterkunft

Resort Havsvidden im Norden fernab der Zivilisation mit Blick aufs Meer und eigener Sauna.

Havsvidden.com

Soltuna Campinghütten auf dem Getaberg – mit Sauna und Aussicht auf die Felslandschaft.

Soltuna.ax

Essen

Restaurant Stallhagen in Godby mit angeschlossener Mikrobrauerei.

Visitaland.com

Smakbyn in Kastelholm von Koch Michael Björklund mit Kursen und eigener Brauerei.

Smakbyn.ax

Bagarstugan in Mariehamn wunderbaren ökologischen Backwaren.

Bagarstugan.ax

Outdoor

Internationales Online-Felskletter-Guidbook mit den bekanntesten Boulder-Spots.

27crags.com

Kajak-Vermietung, Kletter und Paddelkurse beim Paddelboden in Mariehamn.

paddelboden.com

Skandinavien Guides

  • Winterzauber in Nordfinnland

    Winterzauber in Nordfinnland

    Endlos weiße Weiten und kaum eine Menschenseele: Der Norden Finnlands lockt mit atemberaubenden Landschaften und Naturschauspielen. NORR zeigt euch die wunderbare finnische Winterwelt. 

  • Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Eivør Pálsdóttir ist die derzeit bedeutendste Musikerin der Färöer-Inseln. Die Abgeschiedenheit und schöne Natur galten der »färöischen Björk« von Beginn an als Inspirationsquelle. NORR verrät sie ihre zehn Lieblingsorte.

  • Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Survivaltraining in Wald und Wildnis: In Skandinavien teilen erfahrene Outdoor-Guides ihr Wissen mit abenteuerlustigen Natur-liebhabern. NORR hat sechs Wildnisschulen ausgewählt, die das Leben in und mit der Natur lehren.

  • Basislager für Bergfans: Herrliche Skihütten im Fjäll

    Basislager für Bergfans: Herrliche Skihütten im Fjäll

    Das skandinavische Fjäll ist dort am schönsten, wo es am einsamsten ist – weit entfernt von Liftanlagen und Skigebieten. NORR hat die zehn besten Skihütten als »Basislager« für Skitouren im skandinavischen Fjäll zusammengestellt.

  • Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    NORR hat sich aufs Land begeben und zehn Orte besucht, in denen regionale Gerichte in natürlicher Umgebung aufgetischt werde

  • Nordschweden: Unsere Favoriten

    Nordschweden: Unsere Favoriten

    Eine Landschaft geschaffen von den Urkräften der Natur, mit Gletschern, Bergmassiven und rauschenden Wasserfällen. Nordschweden, wild und abenteuerlich, umfasst etwa zwei Drittel des Landes. NORR hat zehn Kleinode gefunden – neben Nordlicht und nicht untergehender Sommersonne.

  • Reykjavík City-Guide: Insidertipps

    Reykjavík City-Guide: Insidertipps

    Kreativ und äußerst lebendig – so präsentiert sich die kleinste Hauptstadt Skandinaviens. NORR verrät 23 Insidertipps für eine spannende Städtereise durch Reykjavík.

  • Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Auch wenn Tromsø am Ende der Welt liegen mag – hier, 400 Kilometer nördlich des Polarkreises, pulsiert das urbane Leben. NORR hat die 30 besten Citytipps.

  • Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Dänemarks zweitgrößte Stadt ist eine lebendige Metropole mit einer vielfältigen Restaurant- und Cafészene, spannender Architektur und Natur. NORR hat die besten Spots der Stadt ausfindig gemacht.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen