NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

  • Prev
  • Next

Finnisch-Lappland: Weite Wildnis in Salla

In der größten Wildnis Europas im Norden Finnlands liegt Salla. Auf 4 000 Menschen kommen hier 10 000 Rentiere. Salla ist auch die Heimat des Nordlichterexperten Bart und des Rentierguides „Upi“.

Der gebürtige Niederländer Bart Braafhart kam als Tourist nach Salla. Die beeindruckende Wildnis ließ ihn nicht mehr los und er entschied sich dazu, für immer zu bleiben. „Hier in Salla muss sich jeder nach der Natur richten – egal ob Tourist oder Einheimischer“, sagt Bart. „Ich verstehe, dass so manchem die lange Dunkelheit verrückt erscheint. Aber die Freiheit und Ruhe hier im Norden sind unglaublich faszinierend. Jede Jahreszeit hat einzigartige Momente zu bieten“. Seit 17 Jahren hat sich Bart auf die Fotografie von Nordlichtern spezialisiert. Sein Experten-Wissen gibt er in Workshops an Touristen weiter. „Erst gestern habe ich Polarlichter aufgenommen, die durch einen Meteoritenschweif am Himmel ein spektakuläres Lichterspiel boten – Momente, die hier nicht selten sind“, sagt Bart. 2012 wurde der Niederländer zum Lappländer des Jahres gewählt.

Hannu „Upi“ Virkkula ist in Salla geboren und kennt die Region wie kein anderer. Er arbeitet als Wildnisguide im Rentierpark. „In unserem ‚Home of the Birds‘ (Nest der Vögel), wie wir Einheimischen Salla liebevoll nennen, hat jede Jahreszeit beeindruckende Facetten – man freut sich immer auf die nächste. Selbst wenn zwischen Dezember und Januar keine Sonne in Sichtweite ist, hält die Natur viel Sehenswertes bereit. Licht spenden Schnee, Mond und Nordlichter“, sagt Upi. Im Winter sind in Salla Schneemassen in Höhe von 1,20 Metern an der Tagesordnung und am besten bewegt man sich auf Skiern, mit Schneeschuhen oder mit Rentierschlitten fort. Auch im April sind minus 20 Grad keine Seltenheit. „Wir Menschen in Salla sind untereinander wie eine Familie eng verbunden“, sagt Upi. „In Salla lebt, wer die Natur liebt“.

Tuja Reisen

Tuja Reisen bietet Reisen nach Salla. Zum Beispiel die „WinterWunderWoche” inklusive Schneeschuh- , Rentierschlitten- und Hundeschlittentour.

tujareisen.de

tuja_logo_CMYK.indd

Skandinavien Guides

  • Erlebnisreiche Ausflüge für den Småland-Urlaub

    Erlebnisreiche Ausflüge für den Småland-Urlaub

    Ein Ferienhausurlaub in Småland ist unvergesslich. Hier muss man nie weit fahren, um die Ruhe der Natur zu genießen. Und dann wären da noch die vielen Ausflugsziele – NORR zeigt euch die acht spannendsten Destinationen.

  • Kanu Fahren in Smålands Wildnis

    Kanu Fahren in Smålands Wildnis

    Auf einer Kanutour in Småland lässt sich die schwedische Wildnis hautnah erleben: Man gleitet durch das Wasser, beobachtet wildlebende Tiere und schlägt sein Nachtlager an Rastplätzen mit Feuerstellen auf.

  • Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Ob zu Wasser oder zu Land, schwimmen oder laufen – die Sehnsucht nach sportlichen Herausforderungen in der Wildnis kennt in Schweden keine Grenzen. NORR hat eine Reihe von Extrem-Wettkämpfen für den Sommer und Herbst ausgewählt.

  • Helsingborg und Helsingør: Zwei Länder, ein Ort

    Helsingborg und Helsingør: Zwei Länder, ein Ort

    Helsingborg und Helsingør – zwei Städte, die nach Jahrhunderten Rivalität zueinander gefunden haben. Wie das HH gemeinsam in die Zukunft geht.

  • Nordische Buchtipps: Ein Literaturberg für Leseratten

    Nordische Buchtipps: Ein Literaturberg für Leseratten

    NORR-Rezensentin Kristina Maid-Zinke stellt 15 skandinavische Bücherempfehlungen aus dem Jahr 2017 vor – ideal für gemütliche Stunden im heimischen Wohnzimmer.

  • Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Stockholm ist reich an Naturschönheiten. Wälder, Seen und Strand sind immer leicht erreichbar. NORR hat zehn einzigartige Outdoortipps für unbeschwerte Sommertage in Stockholm ausgewählt.

  • Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Eivør Pálsdóttir ist die derzeit bedeutendste Musikerin der Färöer-Inseln. Die Abgeschiedenheit und schöne Natur galten der »färöischen Björk« von Beginn an als Inspirationsquelle. NORR verrät sie ihre zehn Lieblingsorte.

  • Lagerfeuer und Finnlands Sterne

    Lagerfeuer und Finnlands Sterne

    Finnlands Wälder und Seen laden zu Wanderungen, Radtouren, Survival- Training und Nächten unter freiem Himmel ein. Hier kommen sechs Tipps für Frischluftabenteuer in finnischer Wildnis.

  • Stockholm City-Guide: Die besten Tipps

    Stockholm City-Guide: Die besten Tipps

    Stockholm ist nicht nur der Sitz von NORR, die schwedische Hauptstadt ist auch eine lebenswerte und vielseitige Stadt. Grund genug für die Redaktion, ihre 24 Highlights zu teilen.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen