NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Vor der Küste ist das Wasser seicht, einen Hafen gibt es hier nicht. Deshalb gleitet das Schiff vorwärts, bis es nahe am Strand auf Grund läuft.

Ein hoher, bewaldeter Höhenzug zieht sich quer über die Insel.

Die Wellen sind fast zwei Meter hoch und brechen sich schäumend am Ufer.

Am Strand spielen die Mädchen mit Steinen und Treibholz, stundenlang. Sie entdecken einen faszinierenden Ameisenlöwen, der Fangtrichter in den Sand gräbt.

  • Prev
  • Next

Gotska Sandön: Ein Kinderabenteuer

Foto: Gabriel Arthur. Foto: Karin Alfredsson

Drei Väter und fünf Töchter nehmen die erste Fähre des Sommers zum einsamsten Ort der Ostsee: Gotska Sandön. Als sie an Land geklettert sind, zieht ein Sturm auf. Im Gepäck sind viele Kuscheltiere, aber nur wenige warme Sachen zum Anziehen.

Manche Eltern erwecken den Eindruck, als wären sie direkt von der Entbindungsstation in die freie Natur hinausgefahren. Als hätten sie ihre Kinder von Geburt an zu Ausflügen in den Wald mitgenommen, zum Schlafen im Freien, zu Bergwanderungen und  zu Paddeltouren in den Schären. Diese Väter und Mütter haben die Taschen voll selbstgebackener Energieplätzchen, planen im Voraus, wo Rast gemacht wird, zünden behagliche Lagerfeuer an und schützen ihre Kinder mit wissenschaftlicher Präzision vor Kälte und Nässe. Ich wünsche mir immer wieder, einer von ihnen zu sein. Aber ich bin es nicht. Und Jon und Vejde sind es auch nicht. »Alles, was ich vom Campingleben weiß, hab ich mir beim Rumfrieren auf Rockfestivals angeeignet «, sagt Vejde, als wir unsere Reise planen. »Also denkt dran, Handschuhe einzupacken – auf Rockfestivals kriegt man immer kalte Hände.«

EINE SEEFAHRT …

Um mit dem Schiff nach Gotska Sandön zu kommen, müssen wir einen Regionalzug nehmen, der am Freitagmorgen um 6.40 Uhr von Årsta nach Nynäshamn fährt. Leider fange ich erst um Mitternacht an zu packen – das mag der Grund dafür sein, dass ich die Kulturtasche mit den Tabletten gegen Seekrankheit, den Zahnbürsten, den Heftpflastern und anderen wichtigen Sachen vergesse. Ich habe nur gut vier Stunden geschlafen, als ich Milla und Simone wecke. Bis zur Ankunft des Taxis schaffen wir gerade noch ein Schnellfrühstück. Ich verfrachte die beiden auf den Rücksitz und gehe ins Haus zurück, um das Gepäck zu holen. Da merke ich, dass ich uns ausgesperrt habe. Statt zum Bahnhof müssen wir nun zu einem Freund fahren, um die Ersatzschlüssel zu holen, dann noch einmal nach Hause wegen des Gepäcks. Ich bitte den Taxifahrer, sein Bestes zu geben. Um 6.37 Uhr rennen wir auf den Bahnsteig und erwischen gerade so eben den Zug, den auch Jon und seine Tochter Lo nehmen. Am Hafen von Nynäshamn knattern die Flaggen, es weht ein starker Wind. Dazu gibt es Nieselregen. Die in Norwegen gebaute »M/S Gotska …

NATIONALPARK GOTSKA SANDÖN

Die Insel Gotska Sandön liegt 40 Kilometer nördlich von Fårö (Gotland). Sie ist neun Kilometer lang und sechs Kilometer breit. Der Nationalpark erstreckt sich über insgesamt 4490 Hektar, davon sind 842 Hektar Wasser.

icon_ferryAnreise Von Mai bis September mit der Fähre von Nynäshamn (3 Stunden) oder Fårösund (2 Stunden). Je nach Wetterlage können sich Ankunft und Abfahrt verzögern. resestugan.se

Icon accomodationÜbernachtung: Auf der Insel gibt es einen sogenannten Lagerplatz mit einfachen Über­nachtungs­hütten, Zeltplätzen und einer Jugendherberge. Im Leuchtturmdorf gibt es drei kleine Ferienhäuser. Außerdem stehen am Lagerplatz eine Küche, die mit den nötigsten Gerätschaften für Selbstversorger ausgerüstet ist. Außer Trinkwasser müssen alle Lebensmittel für den Aufenthalt mitgebracht werden. Auf der Insel finden sich weder Laden noch Kiosk.

KLEINES WÖRTERBUCH

Duggregn = Nieselregen
Spypåse = Spucktüte
Dyblöt = Klatschnass
Skogspromenad = Waldspaziergang
Båtfärd = Bootsfahrt

gotskasandon.se

Skandinavien Guides

  • Bergen City-Guide: Die besten Tipps

    Bergen City-Guide: Die besten Tipps

    Die zweitgrößte Stadt Norwegens bietet – neben Regen – eine vielfältige Kultur- und Restaurantszene und außerdem spannende Outdoor-Aktivitäten rund um die atemraubende Fjordlandschaft. NORR hat die 20 besten Tipps rausgesucht. 

  • Freie Wildbahn: Tierbeobachtungen in Skandinavien

    Freie Wildbahn: Tierbeobachtungen in Skandinavien

    Wem der Zoo zu gewöhnlich ist, für den hat NORR neun skandinavische Orte gesammelt, an denen man nordische Tiere wie Bären, Elche und Wale in ihrer natürlichen Umgebung beobachten kann.

  • Kunst und Kultur in Stockholm: Der Insider-Guide

    Kunst und Kultur in Stockholm: Der Insider-Guide

    NORR-Art-Direktorin Susan liebt bunte Orte, in denen sich Kultur entfalten kann. In diesem Guide empfiehlt sie künstlerische Hotspots in Stockholm.

  • Odense-Guide: Insidertipps für die aufstrebende Metropole

    Odense-Guide: Insidertipps für die aufstrebende Metropole

    Ob angesagte Festivals mit Tausenden Besuchern, gemütliche, vegane Cafés in der Altstadt oder Outdoor-Hotspots mitten in der Stadt: NORR präsentiert Insidertipps für die dänische Fahrradhauptstadt Odense.

  • Helsingborg-Guide: Tipps für die freundlichste Stadt Schwedens

    Helsingborg-Guide: Tipps für die freundlichste Stadt Schwedens

    Helsingborg gilt als die freundlichste Stadt Schwedens. Wer sich davon selbst überzeugen will, für den hat NORR einige Insidertipps gesammelt. Das könnt ihr in der Stadt am Öresund erleben.

  • Telemark-Tipps von Fjord Line: Reiseziele nahe Langesund

    Telemark-Tipps von Fjord Line: Reiseziele nahe Langesund

    Die Fjord Line Destination Langesund liegt nur gut zwei Autostunden entfernt von der Hauptstadt Oslo. Die Umgebung bietet eine Vielfalt an Aktivitäten für Outdoor-Freunde. Fjord Lines Favoriten findest du hier.

  • Skandinaviens Wasserfälle: Tipps von NORR

    Skandinaviens Wasserfälle: Tipps von NORR

    Wasserfälle sind beeindruckende und einzigartige Naturschauspiele. Sehenswert und kraftvoll spielen sie für Tourismus und Wirtschaft eine wichtige Rolle. NORR stellt 15 imposante Wasserfälle in Skandinavien vor. 

  • Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Die Natur war schon immer eine Inspiration für die Kunst. Wälder, Parks und Strände werden daher gerne als Orte genutzt, um der Kunst eine ganz besondere Bühne zu bieten. NORR hat sich auf die Suche nach spannenden Plätzen gemacht.

  • Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Goldgelbe Fjällbirkenwälder, saftige Blaubeeren und weißgepuderte Berggipfel: das ist Herbst in Skandinavien. NORR hat einen Guide zu den idyllischsten Plätze im Norden erstellt.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 21,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen