NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Das Islandpferd ist mit den Wikinger-Pferden verwandt, mit denen die nordischen Eroberer einst über das Fjäll ritten.

Karin Alfredsson begleitete im zweiten Jahr von NORR als Fotografin eine Reittour durch Jämtland.

Einige der Aktivitäten im Reit-Camp »Rid i Jorm« wurden mit dem Qualitätssiegel »Naturens Bästa« ausgezeichnet. Das Schlüsselwort heißt Ökotourismus.

Der 45-jährige Guide Ola will seinen Teilnehmern beibringen, wie man richtig mit den Pferden kommuniziert.

  • Prev
  • Next

Herbstritt: Auf Island-Pferden in Jämtlands Fjäll

Text: Mattias Warg, Foto: Karin Alfredsson

Zu Pferd durchs Gebirge – das erfordert viel Erfahrung und Disziplin, straffe Zügel und große Ernsthaftigkeit. Glaubten wir, aber wir hatten uns geirrt. In einem abgelegenen Nest im schwedischen Fjäll haust eine Horde struppiger Islandpferde, die abenteuerlustigen Hobbyreitern jeden Wunsch erfüllt.

In diesem Dorf kann man sich leicht wie der einzige Tourist vorkommen. Es heißt Jormvattnet und liegt im Norden Jämtlands, 900 Kilometer von Stockholm entfernt, auf einer Lichtung mitten in der Wildnis. Hier passierte es uns im letzten Jahr, dass wir den Schlüssel zu unserem Ferienhaus von demselben Mann ausgehändigt bekamen, der uns wenig später im Restaurant das Entrecôte servierte. Am Tag darauf saß er im Dorfladen an der Kasse. Abends begegneten wir ihm wieder – am Einlass zum Dorffest. Dieses Erlebnis ist typisch für viele kleine Touristenorte im schwedischen Fjäll. Es erinnert an den Anfang eines Kriminalromans oder einer Gruselgeschichte. In Jormvattnet denkt man eher an einen von isländischen Sagas inspirierten Abenteuerfilm, mit großartigen Landschaftsaufnahmen und atemberaubenden Actionszenen. Die Hauptdarsteller tragen Namen wie Nös, Nattar, Menja, Hröfn und Elding. Die meisten von ihnen sind Isländer in doppelter Hinsicht: Sie gehören nicht nur zu der besonderen Pferderasse, die sich in tausendjähriger Isolation auf der kargen Insel im Nordatlantik entwickelt hat, sondern sie stammen auch direkt von dort. »Es macht Spaß, nach Island zu fahren und Pferde zu kaufen«, sagt unser Guide Ola Sundquist, und er erzählt uns, wie er an Kùri geraten ist, einen widerspenstigen Wallach, dem die lange, grau gesprenkelte Mähne über die Augen fällt. Die Geschichte geht so: Auf Island, einige Jahre zuvor, hatte Kùri einem eingewanderten Finnen gehört, der das Pferd angeblich auf seinen eigenen Namen getauft hatte. Irgendwann wollte er Kùri verkaufen. Bei dem erstklassigen Stammbaum des Wallachs war es nicht schwer, einen Interessenten zu finden. Aber der Eigentümer stellte eine Bedingung. Das Pferd sollte unter keinen Umständen an Joha weiterverkauft werden, einen streitsüchtigen Nachbarn mit ausgeprägter Vorliebe für starke Getränke. Kùri wurde von einem isländischer Pferdehändler erworben, der schlau genug war, ein gutes Geschäft zu wittern, und Joha direkt anbot, sich den Wallach unter den Nagel zu reißen. Joha schlug zu, und den Namen Kùri fand er durchaus passend. Wenn er gefeiert hatte, kam es vor, dass er am Nachbarhaus vorbeiritt und lautstark sein Pferd antrieb, um den früheren Besitzer noch mehr zu ärgern. Nach einer Weile war Schluss mit lustig. Joha brauchte Geld, und Kùri,…

Karin Alfredsson

Die schwedische Fotografin Karin Alfredsson begleitete im zweiten Jahr von NORR eine Reittour durch Jämtland. Ihr Studio liegt nur zehn Minuten von der Redaktion auf Södermalm entfernt. Karin ist einer unserer »Hausfotografinnen«, mit der wir immer wieder gerne zusammen arbeiten.

Welche drei Reportagen gehören zu deinen Favoriten?

Alle Aufträge haben super viel Spaß gemacht. Doch einige waren ganz einfach fantastisch. Außer der erwähnten Reitreportage gehören das Trailrunning-Wochenende am Ryssberget in Schonen sowie der stürmische Familienausflug auf die Insel Gotska Sandön zu meinen Lieblingsbeiträgen.

Was ist dir von der Reitreportage besonders im Gedächtnis geblieben?

Ich bin in Frösön in Jämtland aufgewachsen und war immer viel in den Bergen unterwegs. Doch diese Tour hat mir eine ganz neue Sicht auf meine Heimat vermittelt – sie war der reinste Genuss.


ISLANDPFERDE

Die Geschichte des Islandpferdes beginnt mit der Ankunft der Wikinger um das Jahr 900 n. Chr. In der Folgezeit passte sich das Islandpferd den besonderen Bedingungen auf der Insel an. Ein besonderes Merkmal  sind seine fünf Gangarten: Schritt, Trab, Galopp, Tölt und Passgang. Es gibt heute etwa 70 000 Pferde auf Island. Und obwohl das Reiten so etwas wie ein Nationalsport ist, hat die Insel in internationalen Wettbewerben keine Chance. Denn ein Islandpferd, das außer Landes gebracht wird, um an einer Weltmeisterschaft teilzunehmen, darf nicht mehr zurückkehren

Rid i Jorm, Tel: +46 (0) 672- 201 71
korpensoga.com

Skandinavien Guides

  • Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Ob zu Wasser oder zu Land, schwimmen oder laufen – die Sehnsucht nach sportlichen Herausforderungen in der Wildnis kennt in Schweden keine Grenzen. NORR hat eine Reihe von Extrem-Wettkämpfen für den Sommer und Herbst ausgewählt.

  • Elchgarantie: Elchsafaris in Schweden

    Elchgarantie: Elchsafaris in Schweden

    Wer sich fest vorgenommen hat im diesjährigen Schwedenurlaub einem Elch zu begegnen, kann sich mithilfe dieser Auswahl an Elch-Safaris einen Überblick verschaffen.

  • Abenteuer-Tipps für einen Sommer in Finnland

    Abenteuer-Tipps für einen Sommer in Finnland

    Finnland ist nicht nur das europäische Land mit der meisten Waldfläche, es hat im Sommer auch einige coole Outdoor-Events zu bieten. Hier kommen sechs Tipps von NORR für einen aktiven Sommer in Finnland.

  • Kopenhagen City-Guide: Die besten Tipps

    Kopenhagen City-Guide: Die besten Tipps

    Schon mehrfach ist Kopenhagen als »Lebenswerteste Stadt der Welt« ausgezeichnet worden. Grund genug für NORR, der sympathischen Metropole einen Besuch abzustatten.

  • Unterwegs an der Höga Kusten

    Unterwegs an der Höga Kusten

    Die Höga Kusten (dt. Hohe Küste) liegt zwischen Härnösand und Örnsköldsvik. Seit dem Jahr 2000 gehört das Gebiet zum Weltnaturerbe der UNESCO. NORR hat die besten Tipps zusammengetragen. 

  • Telemark-Tipps von Fjord Line: Reiseziele nahe Langesund

    Telemark-Tipps von Fjord Line: Reiseziele nahe Langesund

    Die Fjord Line Destination Langesund liegt an der Küste der südnorwegischen Provinz Telemark, nur gut zwei Autostunden entfernt von der Hauptstadt Oslo. Die Umgebung bietet eine Vielfalt an Aktivitäten für Outdoor-Freunde. Fjord Line hat die besten Ziele für Norwegen-Reisende zusammengestellt.

  • Kultur-Guide: Tipps für den skandinavischen Herbst

    Kultur-Guide: Tipps für den skandinavischen Herbst

    Wenn die Tage kürzer, der Himmel grauer und die Bäume karger werden, blüht die Kulturlandschaft Skandinaviens auf. Diese 15 Kultur – Highlights in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und Island lassen die dunkle Jahreszeit erstrahlen.

  • Skandinavische Wälder als Abenteuer-Spielplätze

    Skandinavische Wälder als Abenteuer-Spielplätze

    Wild wachsende Bäume, von Moos bedeckte Felsen, reißende Gewässer und malerische Seen. Die skandinavische Natur bietet Groß und Klein natürliche Abenteuerspielplätze. NORR empfiehlt zehn Wald-Erlebnisse in Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen.

  • Mit Kindern im Fjell: Tipps für Gipfelstürmer

    Mit Kindern im Fjell: Tipps für Gipfelstürmer

    Spannende Klettersteige, wackelige Hängebrücken, kristallklare Bergseen. Im skandinavischen Fjell können sich Kinder richtig austoben. NORR präsentiert die schönsten Bergabenteuer in Schweden, Norwegen, Island und Finnland.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 19,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen