NORR AUSZEIT Hoch hinaus auf den Halti – ein Reisetagebuch

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Kinderfreundliche Skigebiete im skandinavischen Fjäll

Kinderfreundliche Skigebiete im skandinavischen Fjäll

Familien-Skiurlaub in Skandinavien: Der NORR-Guide präsentiert acht kinderfreundliche Skigebiete in Norwegen, Schweden und Finnland.

#01 Groß und familienfreundlich: Trysil

Foto: Philipp Olsmeyer

Das familienfreundliche Trysil in der Provinz Hedmark ist Norwegens größtes Skigebiet mit 31 Liften, 67 Pisten, 75 km Abfahrten und 4 Teilgebieten (Turistcenter und Høyfjellssenter für Familien, Skihytta für Fortgeschrittene, Høgegga für Profis). Der höchste Punkt liegt bei 1 100 m, die Fallhöhe bei 685 m. Langläufer finden rund 100 Kilometer präparierte Strecken. Der Ort wurde 2014 als »Bærekraftig Reisemål« (nachhaltiges Reiseziel) zertifiziert.

trysil.no

 

#02 Schneeloch Funäsdalen

Foto: Funasfjallen.se

Unweit der norwegischen Grenze befindet sich dieses echte Schneeloch – ein Paradies für große und kleine Skifahrer. Das Gebiet besteht aus drei verschiedenen Orten: Funäsdalen, Ramundberget und Tänndalen, die alle über eine Vielzahl kinderfreundlicher Pisten verfügen. Auch 300 Kilometer gespurte Loipen und etwa 450 Kilometer Skiwanderwege stehen zur Verfügung.

funasfjallen.se

 

#03 Schlittenfahrt

Foto: Henrik Trygg/Visit Sweden

Im äußersten Norden Schwedens liegt das kleine Fjälldorf Björkliden mit einem überschaubaren familienfreundlichen Skigebiet, das für seine tolle Aussicht auf den Torneträsk-See bekannt ist. Auch zu Schwedens höchster Fjällstation in Låktatjåkko ist es nicht weit. Dort kann man entweder mit dem Catski oder auf einem Schlitten, der hinter einen Schneescooter gespannt wird, hingelangen.

bjorkliden.com

 

#04 Kinderüberraschung

Foto: Vastavalo / Jani Seppänen / Visit Finland

Levi wurde schon viermal zum besten finnischen Skigebiet gewählt. Das gilt auch in Sachen Familienfreundlichkeit. Es gibt vier verschiedene Kinderskigebiete, Kinderskikurse und ein abwechslungsreiches Aktivitätsprogramm für kleine Skiläufer. Der deutsche Veranstalter Andersweg Reisen hat eine viertägige Winterreise ab Stuttgart und Hannover nach Levi im Angebot.

levi.fi

andersweg.reisen

 

#05 Helm auf

Foto: Visit Norway

Lange und flache Pisten zeichnen das norwegische Skigebiet Geilo aus, das in unmittelbarer Nachbarschaft zum Nationalpark Hardangervidda liegt. Für Kinder und Jugendliche von 4 bis 15 Jahren gibt es maßgeschneiderte Skikurse. Im gesamten Gebiet können darüber hinaus alle Kinder kostenlos Skihelme ausleihen.

geilo.no

 

#06 Ruka

Foto: Juha Laine/Visit Finland

Für Kinder unter 7 Jahren ist die Benutzung aller Lifte kostenlos, sofern sie einen Helm tragen. Das Skizentrum Ruka hat außerdem vier Skilifte, die ausschließlich für Kinder reserviert sind. Die Pisten sind nahezu alle ideal für Familien und Kinder. Im Pistenplan sind die besonders schönen Pisten für Familien extra markiert. Und noch eine ganz besondere Attraktion für Kinder: An der Piste 26 liegt der Rosa & Rudolf Adventure Trail mit vielen lustigen Stationen. Es gibt sogar ein Rentiergehege, in dem man die Tiere streicheln kann.

ski.ruka.fi

 

#07 Hemsedal

Foto: Visit Norway

Familien und Kinder sind in Hemsedal willkommen, denn es gibt hier das größte Areal für Kinder in ganz Norwegen mit überdachten Förderbändern und Allem, was Kinder brauchen, um glücklich zu sein. Dazu gehören ein Minipark, das Lynxland, das Gaupeland, Tipi-Zelte und Kinderbetreuung.

hemsedal.com

 

#08 Åre

Foto: Visit Sweden

Mit dem Kinderland, einem abgegrenzten Areal für Kinder, und sogar einem eigenen Pistenplan für die kleinen Skifahrer setzt das Skigebiet Åre ganz besonders auf Familienfreundlichkeit.

skistar.com/are

Familien-Skiurlaub in Norwegen: Trysil im Alpentest

Kann ein schneebedeckter, etwa tausend Meter hoher Buckel mitten im norwegischen Nirgendwo es wirklich mit den Alpen aufnehmen? NORR-Redakteur Philipp Olsmeyer hat mit seiner Familie die Probe aufs Exempel gemacht.

Skandinavien Reisen

  • Prev
  • Next
Alle Reisen anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen