NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Hjorundfjorden, visitnorway.com, Innovation Norway - Havard Myklebust

Fjordnorwegen: Unsere 10 Lieblingsplätze

Fjorde sind Wasserkanäle, die sich ihren Weg von der Küste bis weit in die Bergwelt hinein suchen. Wo die Hochebenen enden, fallen die Berge viele hundert Meter tief zum Wasser hinab. Wir lieben es, das malerische Fjordnorwegen im Hochsommer, das Licht, die Region um den Geiranger, die zerklüfteten Berge der Lofoten, … die Liste scheint unendlich.

#01 Lofoten – Stammkneipe für Kletterer

lofoten
(c) Innovation Norway/ Terje Rakke/ Nordic Life

Die besten Kletterguides aus ganz Skandinavien treffen sich regelmäßig im Fischerdorf Henningsvær auf den Lofoten. Seit 1971 veranstaltet die Nordnorwegische Kletterschule hier Kurse und Touren in den zerklüfteten Bergen, die in Kletterkreisen weltbekannt sind. Weniger berühmt ist das Wetter, es regnet hier oft. Dann versammeln sich die Kletterer in ihrer Spezialkneipe »Den siste viking« (Dt. Der letzte Wikinger), einer Mischung aus norwegischem Krog, englischem Dorfpub und nepalesischem Teehaus.

Nordnorskklatreskole

 

#02 Narvik – Fahrt in die Tiefe

narvik
(c) Visitnorway.com/ Sveinung Myrlid

Das Fagernesfjell in Narvik lockt mit der wahrscheinlich schwindelerregendsten Mountainbike-Abfahrt Skandinaviens. Die Route, die einen Höhenunterschied von 550 Metern überwindet, führt direkt in die Stadt – und ans Meer. Eine überwältigende Aussicht auf Fjorde, Berge und die Lofoten bietet sich hier. Auf den Berg fährt man mit einer Gondelbahn. Die Liftanlage ist, wie das Gipfelrestaurant, im Sommer von 13 Uhr bis 1 Uhr nachts geöffnet. So bietet sich das einzigartige Erlebnis einer Downhill-Abfahrt bei Mitternachtssonne.

Narvikfjellet

 

#03 Averøy – Kühne Brücken am Atlantik

averoy
(c) Visitnorway.com/ Frithjof Fure

Der Atlanterhavsvegen, eine Straße am Atlantischen Ozean, ist nur knapp zehn Kilometer lang, und doch gehört sie zu den architektonischen Wundern Skandinaviens. Sie wurde in den achtziger Jahren gebaut und windet sich wie eine Seeschlange über acht Brücken, deren Pfeiler auf blanken Felsinseln stehen – ein Anblick, der so ziemlich allen Besuchern den Atem raubt. Hier muss man aussteigen und die Aussicht auf die Seele wirken lassen. Die Norweger, die doch so verwöhnt sind, was spektakuläre Straßen betrifft, sind auf den Atlanterhavsvegen unerhört stolz.

Nasjonaleturistveger.no

 

#04 Dombås – Spektakuläre Bahnfahrt

dombas
(c) Visitnorway.com/ Johan Berge

Die Raumabahn ist eine der schönsten und wildesten Bahnstrecken Norwegens mit Beginn in Dombås und dem Endbahnhof 114 Kilometer weiter westlich in Åndalsnes am Romsdalsfjord. Die Strecke ist nicht nur besonders wild, sie führt auch an mehreren der beliebtesten Touristenattraktionen des Landes vorbei, am Trollveggen, am Romdalshornet und am Rauma elv, dem Raumafluss. Im Sommer hält der Zug mehrmals auf offener Strecke an, so dass man die spektakuläre Natur auch aus nächster Nähe betrachten kann.

Fjordnorway.com

 

#05 Geiranger – Paddeln im Geirangerfjord

geiranger
(c) Visitnorway.com/ TerjeRakke/ Nordiclife

Die Reiseratgeber und zehntausende Touristen aus aller Welt können nicht irren: Geiranger ist nicht nur Norwegens schönster Fjord, Geiranger ist eines der spektakulärsten Reiseziele auf der ganzen Welt – und das nicht nur für Kreuzfahrttouristen. Auch mit dem Kajak kann man hier Ausflüge machen. Trotz der viele Touristenschiffe ist eine Kajaktour durch den Geirangerford unvergesslich. Gleiten Sie vorbei an 1500 Meter hohen Steilhängen, und sehen Sie die Wasserfälle an den Klippen herunter rauschen. Atemberaubender geht es kaum.

Geiranger

 

#06 Stryn – Sommerski

stryn
(c) Visitnorway.com/ Johan Wildhagen

Für viele ist Stryn der coolste Ort zum Sommerskifahren in Europa. Hier wird erst im Sommer geöffnet! Die Berge rings um den Stryn-Gletscher sind extrem schneereich, und die Zufahrtstraße ist im Winter nicht passierbar. Wenn Ende Mai die beiden Lifte ihren Betrieb aufnehmen, kommen viele der weltbesten Skifahrer hierher, vor allem diejenigen, die lange und weite Sprünge lieben. Die meisten Teilnehmer wohnen auf dem Campingplatz in Helledalen, eine halbe Autostunde entfernt, aber mit regelmäßiger Busverbindung.

Strynefjellet.com

 

#07 Nördlich von Bergen – In den Schären

schären
(c) Visitnorway.com/ C H

Es mag verwunderlich klingen, aber selbst in Norwegen gibt es Schären, auch wenn die meisten Küsten eher karg und felsig sind. Nördlich von Bergen breitet sich eine wunderschöne Inselwelt aus bis hoch zum Sognesjöen, wie der Ausläufer des Sognefjord heißt. Hier gibt viele kleine Inseln, die vor dem mächtigen Meer im Westen schützen. Von Bergen aus kann man mit dem Bus durch die Inselwelt fahren, frischen Fisch in kleinen Häfen essen oder ein Kajak mieten und zu Wasser die Gegend erkunden.

Bergen-guide.com

 

#08 Hardangervidda – Landschaftsroute

hardanger
(c) Jørn Hagen

Die nationale Landschaftsroute Hardangervidda führt über die größte Hochebene Nordeuropas und bietet eine kontrastreiche Reise über große Hochebenen und hohe Berge, durch tiefe, fruchtbare Täler und entlang blaugrüner Fjorde. Spektakulär, das Tal Måbødalen mit seiner seltenen, wunderschönen Flora, faszinierensd, der Wasserfall Vøringsfossen, dessen Wasser mit einer freien Fallhöhe von 145 m hinunterstürzt. Der Vøringsfossen ist in Norwegen neben dem touristischen Wahrzeichen des Landes, dem Trollstigen, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten.

Visitnorway.de

 

#09 Stavanger – Vom Winde verweht

stavanger
(c) Visitnorway.com/ ­Kurt Hamann

An der Küste vor Stavanger finden sich einige von Nordeuropas besten Surfrevieren. Die Strände von Sola, Jaeren, Borestrand und Reve havn eignen sich sowohl zum klassischen Windsurfing als auch zum Wellenreiten. Auch die Kitesurfer haben die Küste für sich entdeckt. Weiter Horizont, endloses Meer, Dünen, Wellen und Wind machen die Region zu einem echten Geheimtipp für Surfer. Die norwegische Surfszene ist klein, aber fein und das Surfen wird in Norwegen immer beliebter. Auch aus anderen Ländern kommen Surfer mittlerweile nach Norwegen.

Regionstavanger.com

 

#10 Lysefjord – Beste Aussichten

lysefjord
(c) Visitnorway.com/ Casper Tybjerg

Es ist kein Geheimnis, dass sich viele Touristen danach sehnen, auf einen norwegischen Fjord zu blicken. Nun steht fest, welches der beliebteste Platz zum Fjordgucken ist: die 600 Meter hohe Klippe Preikestolen – der Predigtsstuhl am Lysefjord. Die 25 Meter breite Gebirgsplatte lockt jährlich über 100 000 Touristen an. Das hat eine Untersuchung der Norwegischen Touristenvereinigung DNT ergeben. Auch der Berg Kjerag, der am Lysefjord liegt, ist sehr beliebt. Laut DNT steht er auf Platz 4 der Liste mit den meistbesuchten Touristenzielen Norwegens.

Lysefjorden

In Zusammenarbeit mit:

 

Spezialist für Feriendomizile mit rund 10.000 attraktiven Ferienhäusern in Fjordnorwegen und anderen Teilen Skandinaviens.
Ferienhaus buchen

 

FjordLine_logo_farge negativ_RGB

Per Fähre täglich und direkt an die norwegische Westküste und in die Telemark.
Hier geht es zu Fjord Line.

Skandinavien Reisen

  • Hüttentour Kungsleden

    Hüttentour Kungsleden

    Zweiwöchige Wanderung mit wenig Gepäck auf dem südlichen Kungsleden, zwischen Ljungdal und Grövelsjön, von Hütte zu Hütte.

  • Scandic Copenhagen

    Scandic Copenhagen

    Das zentral gelegene Hotel Scandic Copenhagen bietet neben hohem Komfort einen herrlichen Blick auf die Seen sowie die Skyline von Kopenhagen. 

  • Südschweden: Canadier-Tour, Helge Å

    Südschweden: Canadier-Tour, Helge Å

    Der schwedische Sommer steht für warme, lange Tage, klare Nächte in der Natur weit weg von der Zivilisation. Verabschieden Sie sich für einige Tage aus dem täglichen Druck und Stress. Die Dosis 5 Tage schwedischer Sommer entspricht einem Monat Ferien. Garantiert!

  • Ferienaus in Småland – Schweden

    Ferienaus in Småland – Schweden

    Ruhe und Abstand vom Alltag kann man bei einem Urlaub in Torsås gewinnen. Genießt herrliche Natur, die Strände und Ufer am Meer und das Gefühl von Sommer, Sonne und Urlaub in vollen Zügen.

  • Ferienhaus in Hässleholm inmitten schwedischer Natur

    Ferienhaus in Hässleholm inmitten schwedischer Natur

    Umgeben von der schwedischen Natur und direkt am See Kallsjön gelegen, befindet sich dieses Ferienhaus in optimaler Lage. Mit einer Saunahütte ist es ideal für eine romantische Auszeit vom hektischen Alltag.

  • Individuelle Autoreise durch Dänemark

    Individuelle Autoreise durch Dänemark

    Traumhafte Schlösser, malerische Fachwerkhäuser und herrliche Natur sorgen für einen angenehmen Urlaub in Dänemark.

  • Auf schmalen Pfaden im Herzen der Lofoten

    Auf schmalen Pfaden im Herzen der Lofoten

    Diese Reise führt uns in den hohen Norden Norwegens – auf die der Küste vorgelagerte Inselgruppe der Lofoten.

  • Scandic Skogshöjd in Södertälje

    Scandic Skogshöjd in Södertälje

    Wer auf der Suche nach einer idyllisch gelegenen Unterkunft ist und nicht auf Großstadtnähe verzichten möchte, wird mit dem Hotel Scandic Skogshöjd in Södertälje eine gute Wahl treffen. 

  • KEIKO – 12-tägige Mietwagenrundreise durch Norwegens Norden

    KEIKO – 12-tägige Mietwagenrundreise durch Norwegens Norden

    Mit FERIDE REISEN durch den Norden Norwegens reisen und dabei unter anderem die Minimetropole Tromsø, die Inseln Senja und Hinnøya oder das Wikingermuseum in Borg entdecken.

  • Prev
  • Next
Alle Reisen anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen