NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Auf den von Gletscherspalten durchsetzten Gletschern rund um Tarfala ist es ein Muss, angeseilt zu gehen.

Schlechte Sicht und Sturm. Keine guten Voraussetzungen für ein unbeschwertes Skitourenwochenende.

  • Prev
  • Next

Die Ruhe mitten im Sturm

Text: Gabriel Arthur & Foto: Nicklas Blom

Geträumt hatten sie von einem langen Wochenende mit Sonne, Hundeschlittenfahrt und Skitouren. Doch die Wirklichkeit sah anders aus. Als der schlimmste Schneesturm des Winters über Lappland hinweg fegte, musste das Team von NORR in eine Schutzhütte flüchten – und stellte fest, dass man auch eine Orkanböe genießen kann.

Wir kommen keinen Schritt mehr voran. Der Wind bläst so heftig, dass wir uns alle vier dicht aneinander drängen und uns gegen die Luftmassen lehnen als wären sie eine Wand. Der Sturm lässt die Kleider knattern, die Sicht ist gleich Null und mir peitschen eisige Schneeflocken ins Gesicht, so dass ich stoßweise atmen muss, um keinen Schnee in den Mund zu bekommen. Wir sind nur noch ein paar hundert Meter von dem Felsblock entfernt, wo wir ein wenig Windschutz zu finden hofften, die Felle von den Skiern ziehen und abfahren wollten. Ohne ein Wort oder einen Blick zu wechseln sind wir uns schnell einig, dass wir es wohl nicht bis dorthin schaffen werden. Mitten auf dem ungeschützten Berghang haben wir keine andere Wahl, als darauf zu warten, dass der Wind nachlässt. In diesem weißen Chaos überkommt mich plötzlich eine meditative Ruhe. Um meinen Kopf herum donnert es, aber drinnen ist es ganz still. Es ist, als ob die Natur uns sagen wollte: »Jetzt haltet ihr mal die Klappe und macht, was ich will.« Plan A war eine Tour, die ich seit Jahren vorhatte, aus der aber nie etwas geworden war: Im Hundeschlitten von Nikkaluokta aus auf dem schneebedeckten, gefrorenen Bach durch das Tal Vistasvággi zu fahren, mit Zwischenstation in der Vistas-Hütte des Schwedischen Tourismusverbands, dann weiter bis Nallo, mit der Nallo-Hütte als Basislager ein paar Skitouren auf die steilen Gipfel ringsum zu gehen und mit dem Hundeschlitten wieder zurückzukommen. Aber jedes Jahr kam etwas dazwischen, meistens war es das Wetter. Im vorigen Jahr wurde die Reise am Tag vor der Abfahrt abgeblasen, nachdem eine Warmfront aufgezogen war und das nördliche Lappland in eine Schneepfütze inklusive Lawinengefahr verwandelt hatte. Hubschrauber flogen im Pendelverkehr in das Gebiet, um Skifahrer zu evakuieren, die in den Tälern festsaßen. Jetzt wollen wir es noch einmal versuchen. Meine Freunde Patrick Da Luz, Danne Brylde, der Fotograf Nicklas Blom und ich stehen im Nieselregen vor der Touristenstation von Nikkaluokta. Es ist Freitag, der 15. April. Seit vorgestern liegt zwar nicht gerade eine Warmfront, aber sehr mildes Wetter über der Gegend. Barbara Willen, die Hundeschlittenführerin, hatte angerufen und mitgeteilt, der Schnee würde die Hunde mit dem Schlitten nicht mehr tragen. Die Schneebrücken über dem Bach könnten einbrechen. »Selbst wenn wir es bis Nallo schaffen, riskieren wir, dass wir von dort nicht mehr wegkommen. Aber ich habe mit Erik Sarri in Nikkaluokta gesprochen, er…

TARFALA-HÜTTE

Die Tarfala-Hütten liegen in einem der schönsten Täler des Kebnekaise-Gebietes. Der Kontrast zwischen den weißen Gletschern und der kargen, aber grünen Vegetation ist einzigartig. Nicht nur die zahlreichen Berggipfel können erklommen werden. Es gibt z.B. auch glasklare, türkisblaue Seen zum Entdecken. Die Hütten wurden 1961 gebaut und liegen 1170 Meter über dem Meer. Geöffnet sind sie im Winter von Anfang März bis Anfang Mai und im Sommer von Ende Juni bis Mitte September.

Hier befindet sich außerdem eine Forschungsstation der Stockholmer Universität zu meteorologischen, klimatologischen, hydrologischen und glaziologischen Untersuchungen. Die subarktische hochalpine Lage bietet optimale Voraussetzungen dafür.

svenskaturistforeningen.se

 

Skandinavien Guides

  • Göteborg entdecken: City-Tipps

    Göteborg entdecken: City-Tipps

    Göteborg ist mit mehr als einer halben Million Einwohnern Schwedens zweitgrößte Stadt. Aufgrund der Lage wird die Metropole auch als „Vorderseite“ Schwedens bezeichnet. NORR hat die besten Tipps für einen spannenden Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • Rubjerg Knude - VisitDenmark

    Dänemark Jütland: Sommertipps

    Karg und schlicht, dafür erholsam und tiefenentspannt – das ist Jütland. Dänemarks wilde Schönheit ist einfach bezaubernd und Schauplatz unserer zehn Sommertipps für eine ausgelassene Zeit am Meer.

  • Schwedische Weihnachtstraditionen

    Schwedische Weihnachtstraditionen

    Wie sah und sieht eigentlich die Zeit bis zum 24. Dezember traditionellerweise in Schweden aus? NORR stellt 14 historische Bräuche und ihre Geschichten vor.

  • Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Die meisten Skandinavien-Wanderer sind im Fjäll unterwegs. Doch auch Regionen ohne große Höhenunterschiede bieten tolle Wanderwege mit tiefen Wäldern und zauberhaften Seen. NORR hat die schönsten Frühlingswanderungen zusammengestellt.

  • Kopenhagen City-Guide: Die besten Tipps

    Kopenhagen City-Guide: Die besten Tipps

    Schon mehrfach ist Kopenhagen als »Lebenswerteste Stadt der Welt« ausgezeichnet worden. Grund genug für NORR, der sympathischen Metropole einen Besuch abzustatten.

  • Bergen City-Guide: Die besten Tipps

    Bergen City-Guide: Die besten Tipps

    Die zweitgrößte Stadt Norwegens bietet – neben Regen – eine vielfältige Kultur- und Restaurantszene und außerdem spannende Outdoor-Aktivitäten rund um die atemraubende Fjordlandschaft. NORR hat die 20 besten Tipps rausgesucht. 

  • Industriekultur in Skandinavien

    Industriekultur in Skandinavien

    Das Jahr 2015 wurde von der Europäischen Union zum European Industrial and Technical Heritage Year auserkoren. Grund genug für uns, die Highlights der skandinavischen Industriekultur zusammenzutragen.

  • Kultur-Guide: Tipps für den skandinavischen Herbst

    Kultur-Guide: Tipps für den skandinavischen Herbst

    Wenn die Tage kürzer, der Himmel grauer und die Bäume karger werden, blüht die Kulturlandschaft Skandinaviens auf. Diese 15 Kultur – Highlights in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und Island lassen die dunkle Jahreszeit erstrahlen.

  • Nyhavn - VisitDenmark - Jørgen Schytte

    Seeland: Dänische Sommerfavoriten

    Schauplatz für zehn Sommerfavoriten der NORR-Redaktion ist die dänische Hauptstadtinsel Seeland – größte Insel der Ostsee, Insel der Mächtigen, Könige und Reeder in der ältesten Monarchie Europas – gegründet vor mehr als 1000 Jahren. Doch verlässt man das Epizentrum Kopenhagen, ist auch Seeland reinstes Dänemark: ländlich, ruhig, gelassen – und die Uhren ticken langsamer.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 19,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen