NORR AUSZEIT Wild & Frei

ENTSCHLEUNIGUNG IN NORD-KARELIEN - DIASHOW STARTEN

Outdoor_hor_BW_nega

WILD
& FREI

 

NORR-Reisefotograf Michael Fiukowski reiste in die finnische Wildnis, tauchte in das naturnahe Leben Nordkareliens ein und blickte Raubtieren mit der Kamera ins Auge.

Finnlands Wildnis erleben:

Outdoor_hor_BW_nega
  • Prev
  • Next

Mit dem Mountainbike auf dem Kungsleden

Text und Foto: Michael Gerber

Frowin, Marcel und Michael hatten einen Plan: Sie wollten gemeinsam den Wanderweg Kungsleden mit dem Mountainbike bezwingen. Ende Juli ging es nach Schwedisch Lappland, um in der Umgebung von Abisko die besten Singletrails zu erkunden.

Kiruna – Alesjaure

Am späten Nachmittag in Abisko angekommen, kann es losgehen. Wir wollen heute noch das erste Stück des Kungsleden befahren. Es ist ein tolles Gefühl, nach intensiver Vorbereitung endlich auf dem Bike zu sein. Oft haben wir in der Vorbereitung technische Trails befahren und das war, wie sich jetzt zeigt, auch nötig. Auf dem Kungsleden muss man sich mit dem Bike jeden Meter hart erarbeiten. Mit Flussüberquerungen, Sümpfen, viel Wasser und den schmalen Holzplankenzeigt der Kungsleden bereits am ersten Tag sein wahres Gesicht.

Alesjaure – Sälka

Eine gute Linie durch den mit Steinen besetzten Weg zu finden, ist anspruchsvoll. Mit jedem Höhenmeter kommt nun auch immer mehr Schnee dazu. Nach der Mittagspause auf dem Tjäktja-Pass ist die Vorfreude auf die anstehende Abfahrt groß. Doch Schnee und Wasser trüben das Erlebnis erheblich und die Bedingungen bessern sich auch auf dem Weg aus dem Tal hinaus nicht merklich. Acht Stunden sind wir an diesem Tag unterwegs, nur eine davon im Sattel.

Hukejaure – Ritsem

Heute werden wir endlich mit fahrbaren Trails und gutem Wetter belohnt. Immer wieder sehen wir Rentiere, Schneeeulen und Lemminge. Die Eindrücke der Natur lassen uns die Anstrengungen für einige Momente vergessen. Doch die ersten Tage auf dem Kungsleden haben uns weit mehr Kraft und Zeit gekostet, als wir ursprünglich eingeplant hatten.

Ritsem – Sitojaure

Von Saltoluokta führt uns ein guter Singletrail  nach Sitojaure. Wir kommen gut voran und schaffen unser Tagessoll ohne viel Mühe. Früh legen wir uns schlafen, denn wir wollen morgen bereits um drei Uhr die nächste Etappe in Angriff nehmen.

Sitojaure – Jokkmokk

»The river has taken the bridge!« Mit diesen Worten werden wir aus dem Schlaf gerissen. Der Hüttenwart steht in unserem Zimmer und erklärt, dass unsere geplante Route leider nicht funktioniert. Doch die weggerissene Brücke soll uns nicht zum Hindernis werden. Nach zwei Stunden erreichen wir die Überreste der Brücke. Die Überquerung ist machbar, aber kostet Zeit und Kraft. Wir alle merken, dass es mit unseren Energiereserven zu Ende geht. In Jokkmokk beratschlagen wir über das weitere Vorgehen. Die Tatsache, dass es von hier aus wieder in die Berge gehen würde, die Trails noch schwieriger werden würden und ein Nationalpark umfahren werden müsste, lässt uns unser Vorhaben hier abbrechen. Auch wenn wir unser Ziel, den Kungsleden komplett zu bezwingen, nicht erreicht haben, so kehren wir doch mit unvergleichlichen Eindrücken und Erinnerungen nach Hause zurück.

Der Kungsleden

Der Kungsleden (schw. „Königspfad“) ist ein populärer Fernwanderweg in Schwedisch Lappland. Der nördliche Teil führt über etwa 440 Kilometer von Abisko im Norden bis Hemavan, der südliche Abschnitt führt über etwa 350 Kilometer von Sälen nach Storlien.

Singletrail

Für Mountainbiker und Trailrunnder ein Pfad, der so schmal ist, dass man dort nicht nebeneinander fahren oder laufen kann.

NORR-Leser

Michael Gerber, 37, arbeitet als Rettungssanitäter und Mountainbikeguide und lebt in Zürich.

Namnlöst

 

 

 

 

 

 

 

 

Skandinavien Guides

  • Färöer-Inseln: Die 10 schönsten Orte

    Färöer-Inseln: Die 10 schönsten Orte

    Eivør Pálsdóttir ist die derzeit bedeutendste Musikerin der Färöer-Inseln. NORR verrät sie ihre 10 Lieblingsorte.

  • Traumberuf Wildnisführer: 5 besondere Schulen

    Traumberuf Wildnisführer: 5 besondere Schulen

    Das Interesse am Erlebnistourismus nimmt stetig zu. Kompetente Guides sind daher sehr gefragt. NORR hat fünf besondere Angebote für Wildnisführer in spe ausfindig gemacht.

  • Frühling im Norden: 10 Tipps für Wanderer

    Frühling im Norden: 10 Tipps für Wanderer

    Die meisten Skandinavien-Wanderer sind in den nordischen Fjällgebieten unterwegs. Doch auch in Regionen ohne große Höhenunterschiede gibt es viele tolle Wanderwege mit tiefen Wäldern, blühenden Hügeln und zauberhaften Seen. NORR hat die besten Wege für schöne Frühlingswanderungen zusammengestellt.

  • Skandinaviens Wasserfälle: 15 Tipps von NORR

    Skandinaviens Wasserfälle: 15 Tipps von NORR

    Wasserfälle sind beeindruckende und einzigartige Naturschauspiele. Sehenswert und kraftvoll spielen sie für Tourismus und Wirtschaft eine wichtige Rolle. NORR stellt 15 imposante Wasserfälle in Skandinavien vor. 

  • 5 skandinavische Weihnachtsmärkte in Deutschland

    5 skandinavische Weihnachtsmärkte in Deutschland

    Von isländischem Branntwein und schwedischen Zimtschnecken bis hin zu finnischem Kunsthandwerk – skandinavische Weihnachtstraditionen erfreuen sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. NORR stellt 5 Weihnachtsmärkte vor.

  • Aktivurlaub im Norden: 10 Dörfer mit Erlebniswert

    Aktivurlaub im Norden: 10 Dörfer mit Erlebniswert

    Der kleine Ort Gafsele ist ein internationales Zentrum für den Hundeschlittensport, andere Dörfer sind Zentren für Wildwasserkanuten oder Langläufer. NORR hat sich auf dem Land umgeschaut und die zehn besten Abenteuerdörfer Schwedens besucht.

  • Göteborg entdecken: 15 Tipps

    Göteborg entdecken: 15 Tipps

    Göteborg ist mit mehr als einer halben Million Einwohnern Schwedens zweitgrößte Stadt. Aufgrund der Lage wird die Metropole auch des Öfteren als »Vorderseite« Schwedens bezeichnet. NORR hat die besten Tipps für einen spannenden Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • Natur-Genuss: 10 kulinarische Ziele in Skandinavien

    Natur-Genuss: 10 kulinarische Ziele in Skandinavien

    NORR hat sich aufs Land begeben und zehn Orte besucht, in denen regionale Gerichte in natürlicher Umgebung aufgetischt werde

  • Aarhus: 24 Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Aarhus: 24 Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Dänemarks zweitgrößte Stadt ist eine lebendige Metropole mit einer vielfältigen Restaurant- und Cafészene, spannender Architektur und Natur. NORR hat die besten Spots der Stadt ausfindig gemacht.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • V12 60 – Lundhags Rucksack

    V12 60 – Lundhags Rucksack

    Ein hochmoderner Rucksack mit dynamischem Design.

  • Utne Lady Pirate Pants

    Utne Lady Pirate Pants

    Leichte, bequeme Hose aus atmungsaktivem, schnell trocknendem Stretchmaterial.

  • Kansbol

    Kansbol

    Morakniv Kansbol ist das ultimative Allround-Messer. Ob in verdichteten Wäldern, auf einer Wanderung, Jagd oder auf dem Meer, es ist der perfekte Partner.

  • Abisko Lite Trekking Trousers

    Abisko Lite Trekking Trousers

    Die Abisko Lite Trekking Trousers ist dank ihres luftigen Trageklimas gut für Wandertouren bei warmem Wetter geeignet.

  • Tinder Sticks

    Tinder Sticks

    Tinder Sticks: Die ultimative und natürliche Art und Weise ein Feuer bei jedem Wetter zu starten.

  • Soleie Lady Tee

    Soleie Lady Tee

    Das Soleie Lady T-Shirt ist dünn, ultraleicht und hervorragend für Trainingseinheiten bei jedem Wetter geeignet.

  • Authentic Shorts

    Authentic Shorts

    Neues Modell der beliebten Authentic-Serie von Lundhags.

  • Rocketeer Jacket

    Rocketeer Jacket

    Eine technische, strapazierfähige Funktionsjacke für extreme Einsätze.

  • Woolpower LITE Tee

    Woolpower LITE Tee

    Weiche Merinowolle und robustes Polyamid – das Woolpower LITE Tee ist ein perfektes Shirt für alle, die gerne draußen unterwegs sind.

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen