NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Die Heilige Anna war die Mutter der Jungfrau Maria. Der Name passt gut, denn hier ist alles jungfräulich, unberührt.

Wir müssen sehen, dass wir nach Hause kommen. Wir haken die Kajaks fest und machen uns dann auf den langen Weg zurück nach Tyrislöt.

Unser Plan besagt, dass wir im äußeren Schärengürtel, an der Grenze zwischen Eis und Meer, abwechselnd Schlittschuh laufen und paddeln wollen.

  • Prev
  • Next

Stilles Wasser, Blankes Eis: Mit Schlittschuhen und Kajak in den Schären

Text: Gabriel Arthur. Foto: Erik Olsson.

Langlaufschlittschuhlaufen ist seit ein paar Jahren sehr beliebt geworden in der Schärenküste vor Stockholm. Gefährlich ist dieser Sport alle mal. Immer wieder stößt man auf dünne Eisflächen oder gar eisfreie Stellen. NORR-Chefredakteur Gabriel Arthur trotzt der Gefahr und begibt sich mit Schlittschuhen und Kajak ausgestattet auf das Eis.

Die Sonne geht hinter Norra Finnö unter, und Dämmerung legt sich über Gäddviken. Es wird eine sternklare, kalte Nacht werden. Die Kufen unserer Schlittschuhe bewegen sich in gleichmäßigem Rhythmus, rechts, links, rechts, links, die Stockgriffe folgen demselben Takt. Die Kajaks, die wir hinter uns herziehen, schlittern über die blanke Eisfläche und verursachen ein Geräusch wie fernes Gewittergrollen. Wir haben ein Zelt, Schlafsäcke, Proviant und Getränke für ein langes Wochenende in den Packluken verstaut. Mit Gepäck wiegen die Kajaks gut fünfzig Kilo. Trotzdem lassen sie sich an den Schleppleinen, die wir an einer Tankstelle gekauft haben, leicht ziehen. Unser Plan besagt, dass wir im äußeren Schärengürtel, an der Grenze zwischen Eis und Meer, abwechselnd Schlittschuh laufen und paddeln wollen. Aber es ist ein Plan, an den wir
noch nicht so recht glauben.
Seit einigen Jahren träume ich davon, den Missjö-Archipel im Winter zu besuchen. Er gilt als Schwedens kleinteiligstes Schärengebiet, ein dichtes Mosaik von Mini-Inseln und Klippen. Aber zwischen dem Festland und dem Archipel friert das Meer nur selten Ich weiß nicht, ob das Eis für Schlittschuhe fest genug ist, es sieht jedenfalls blank aus.zu, und bislang habe ich das schöne Eis dort immer verpasst. So musste die Schlittschuhtour immer wieder ausfallen, und jedesmal war ich um so stärker besessen von der Idee, lag nächtelang wach und schmiedete Pläne. Über eine Gruppe von Leuten aus Norrtällje, nördlich von Stockholm, hatte ich gehört, dass sie beim Schlittschuhlaufen manchmal Kajaks auf Rollen hinter sich herziehen. Aber was machen sie, wenn sie durch den Schnee müssen? Ich habe auch Bilder von dem dänischen Abenteurer John Andersen gesehen, dem die erste Kajaktour um Nordgrönland gelang. Streckenweise zog er den Kajak an seinem Rucksackriemen über das Eis. Aber er trug dabei keine Schlittschuhe. Wie ich auf den Gedanken gekommen bin, Schlittschuhe und Kajak zu …

ST. ANNA SKÄRGÅRD

St. Anna Skärgård liegt zwischen Arkösund und Finnfjärden in der schwedischen Provinz Östergötland. Die Inseln sind in Festlandnähe groß und dicht bewachsen, weiter draußen werden sie immer kleiner und karger. Am äußersten Rand liegt der Missjö-Archipel, im Sommer eines der besten Paddelreviere Schwedens. Im Winter ist der Archipel mit seinen kleinen Felsinseln ein ideales Gebiet für Schlittschuhlangläufer – manchmal auch für Kajakfahrer.
Startplatz: Irgendeine der Buchten nördlich von Norra Finnö.
icon_flightAnreise im Flugzeug: Der Flugplatz Norrköping liegt 50 Kilometer von Norra Finnö entfernt (norrkopingsflygplats.se), vom Flugplatz Skavsta sind es 120 Kilometer (skavstaair.se).
Zug/Bus: Vom Bahnhof Norrköping sind es 50 Kilometer bis Norra Finnö (sj.se). Es besteht eine Busverbindung
Mietwagen: In Norrköping gibt es mehrere Autovermietungen, z.B. Avis und Hertz.
Icon accomodationUnterkunft: In Norrköping und Umgebung findet man diverse Hotels, Wanderherbergen und Campings. Info: destination.norrkoping.se.
Auf Norra Finnö kann man im Winter gut zelten, es gibt überall Zeltplätze.
icon_infoSaison: Die beste Zeit für Schlittschuhlanglauf ist Januar bis März. ACHTUNG: Schlittschuhtouren in diesem Gebiet sind mit Risiken verbunden. Entsprechende Erfahrung und Ausrüstung sind unerlässlich.
destination.norrkoping.se
soderkoping.se

Skandinavien Guides

  • Winter in Skandinavien: Hotels in Eis und Schnee

    Winter in Skandinavien: Hotels in Eis und Schnee

    Der Winter in Skandinavien ist meist eisig kalt. Kuschelig warm ist es dagegen in den von der NORR-Redaktion ausgewählten Hotels in Schweden, Norwegen, Finnland, Island und Grönland, die spannende Winterabenteuer in Eis und Schnee versprechen.

  • Umeå Kreativstadt im Norden

    Umeå: Kreativstadt im Norden

    Alte traditionelle Holzhäuser, Kunstinstallationen und neue futuristische Gebäude treffen in Umeå aufeinander. NORR-Redakteurin Karen Hensel hat die Kulturhauptstadt besucht.

  • imagebanksverige.se - TonyToreklint

    Südschweden mit Malmö: Unsere Tipps

    In der landschaftlich reizvollen Provinz Skåne in Südschweden führen alle Straßen nach Malmö. Schwedens drittgrößte Stadt ist Teil der expandierenden Öresundsregion und durch die Öresundbrücke mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen verbunden. Hier sind unsere neun besten Tipps für einen Sommer im schwedischen Süden.

  • Schwedische Weihnachtstraditionen

    Schwedische Weihnachtstraditionen

    Wie sah und sieht eigentlich die Zeit bis zum 24. Dezember traditionellerweise in Schweden aus? NORR stellt 14 historische Bräuche und ihre Geschichten vor.

  • Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Goldgelbe Fjällbirkenwälder, saftige Blaubeeren und weißgepuderte Berggipfel: das ist Herbst in Skandinavien. NORR hat einen Guide zu den idyllischsten Plätze im Norden erstellt.

  • 09_Sonnencomeback_listiljosi_Credits_Hrefna_Björg_Gylfadóttir

    Lichtfestivals im Norden – sechs strahlende NORR-Favoriten

    Wenn die Tage kürzer werden, erleuchten viele Städte im Norden in einem besonderen Licht. NORR stellt sechs Lichtfestivals vor, die den skandinavischen Winter auf kreative Weise erstrahlen lassen.

  • 06_Wald-Guide_Oulanka_National_Park_Foto_Julia_Kivelä

    Wilde Wald-Träume in Skandinavien

    Wild wachsende Bäume, mit Moos bedeckte Felsen und malerische Seen. In der aktuellen Herbstausgabe hat NORR die dreißig schönsten und wildesten Wälder Skandinaviens in einem Guide zusammengestellt. Finde deinen Traum-Wald in Schweden, Finnland, Norwegen und Dänemark.

  • Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Dänemarks zweitgrößte Stadt ist eine lebendige Metropole mit einer vielfältigen Restaurant- und Cafészene, spannender Architektur und Natur. NORR hat die besten Spots der Stadt ausfindig gemacht.

  • Erlebnisreiche Ausflüge für den Småland-Urlaub

    Erlebnisreiche Ausflüge für den Småland-Urlaub

    Ein Ferienhausurlaub in Småland ist unvergesslich. Hier muss man nie weit fahren, um die Ruhe der Natur zu genießen. Und dann wären da noch die vielen Ausflugsziele – NORR zeigt euch die acht spannendsten Destinationen.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 21,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen