NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Nachrichten

Stormhiking durch Island

Stormhiking durch Island

20 Januar 2016

Draußen ist es dunkel, eiskalt und stürmisch – der perfekte Tag zum Wandern. Zumindest wenn es nach dem neuen Konzept „Stormhiking“ geht, das für Islands naturbegeisterte Besucher entwickelt wurde. »

„Wandern nur bei Windstärke fünf“, schreibt ein Veranstalter auf seiner Webseite. „Um den reinen Thrill und die ganze Kraft der Elemente“ zu spüren führt es immer mehr Menschen hinaus in ein Wetter, das normalerweise zu gemütlichen Abenden vor dem Kamin veranlasst. Weil viele Wandertouren in der Wintersaison wegen schlechten Wetters kurzfristig abgesagt werden müssen, wurde aus der Not eine Tugend – und mit ihr ein weiteres Angebot innerhalb des „aktiven Tourismus“ auf Island geschaffen.

10995980_728061917310761_8746686693009155413_n

„Je schlimmer, desto besser“, wirbt der Veranstalter „Stormhike“ weiterhin. Entfesselte Naturkräfte in einer spaßigen, abenteuerlichen und vor allem sicheren Weise am eignen Leib zu spüren, sei eine einmalige Erfahrung. Die Touren starten mit dem Besuch einer lokalen Such- und Rettungsstation, in der die Teilnehmer einen Einblick in das Equipment und die Arbeit bekommen. Wie sehen Wetternotfälle aus, wie kann ich mich vorbereiten und im schlimmsten Fall am Leben erhalten? Im Anschluss an die Einführung in Rettungsmaßnahmen geht es gut ausgerüstet hinaus in den Sturm, der um die Hauptstadt herum wütet. Eine Stunde trotzen die mutigen Freiwilligen dem eisigen Wind und proben abschließend den Bau eines Notfall-Unterstands. Nachdem „schnell einmal durchgezählt wurde, um sicherzugehen, dass es auch alle geschafft haben“, wandert die Gruppe zurück zu ihrer Basis in Reykjavik – und alle Touristen stürmen wieder in ihr normales, windstilles Leben.

____3223552_orig

Bilder: iclandexpeditions.is / facebook.com/Stormhike

Mehr zu „Sturmhike“ – Guides, Preise und Equipment

Der Veranstalter hinter dem Veranstalter: Iceland Expeditions

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 4

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 5

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  •  Kungsleden  another smooth afternoon in the north Lappland
  •  TSB plenty just plenty of themeverywhere Autumn 2017
  •  but still  sometimes im lost anyway no matter
  • Winter isblablabla come on Im prepared
  • We never talked to eachother but left Finse almost at
  • The beauty of winter
  • En tjuvtitt frn redaktionen p tidningen Norr Hr produceras det
  • Bei 8 Grad und Dauerregen kommt zwar nicht so richtige
  • Pretty empty Dovrefjell       DamnItsWarm

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen