NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

  • Prev
  • Next

Surfen auf Island: Wilde weite Fjorde

Text: Karen Hensel. Foto: Erlendur Þór Magnússon

Die isländischen Westfjorde mit ihren sagenumwobenen Gipfeln und menschenleeren Buchten laden auch im Winter zum Wellenreiten, Snowboarden und Skifahren ein. Doch Stürme und Einsamkeit stellen ernst zu nehmende Herausforderungen dar. NORR-Redakteurin Karen Hensel war mit den »Arctic Surfers« auf Entdeckungstour.

Drei Trolle gruben eine tiefe Schneise, um die Westfjorde vom restlichen Teil Islands zu trennen. So erklärt eine isländische Volkssage die zerklüftete Landschaft im Nordwesten Islands, die an ihrer schmalsten Stelle nur sieben Kilometer breit ist. Hätte mir jemand heute einen Spaten in die Hand gedrückt, hätte ich mit links gegraben. Meinen rechten Arm habe ich mir ein paar Wochen vor dem Trip nach Island beim Snowboarden gebrochen. Er steckt noch immer in einer Bandage. Trotzdem will ich in den nächsten Tagen, gemeinsam mit den Isländern Íngo, Erlendur und der Kanadierin Kimberley Dunlop, die besten Spots zum Snowboarden und Wellenreiten in den verschneiten Westfjorden kennenlernen. Auf Island gibt es 15 aktive Surfer. Ingolfur Olsen, genannt Íngo, und Erlendur Þór Magnússon aus Reykjavík sind zwei davon. 2010 haben sie die »Arctic Surfers« gegründet, um Wasser- und Schneesportlern aus aller Welt die Möglichkeit zu bieten, Islands beste Wellen und Abfahrten gemeinsam mit lokalen Experten zu erleben. Erlendur ist Fotograf und Íngo eigentlich Zahntechniker. Da er aber viel lieber an Surfboard-Finnen als an Zahnspangen herumschraubt, hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. In Reykjavík verstauen wir unsere Wellenreiter auf dem Autodach und beladen den Wagen mit Snowboards, Skiern, Stand-Up-Paddle-Boards, Neoprenanzügen und einer ungewöhnlich großen Stückzahl an Thermoskannen. »Warte ab, dafür wirst du noch dankbar sein«, grinst Íngo zu mir rüber. Nach einem kurzen Proviant-Stopp in Borgarnes machen wir uns auf die sechsstündige Fahrt in die Westfjorde. Auf einer Raststätte in Staðarskali treffen wir Erlendurs Cousin Jonas Stefansson, kurz Jonní, einen Profi-Skifahrer aus der Stadt Akureyri. Er möchte es sich nicht nehmen lassen, uns in die Wesfjorde zu begleiten. Wir setzen unsere Tour fort und hören Musik von Sigur Rós und Íngos heimlicher Liebe, der isländischen Sängerin Emilíana Torrini. Kim strickt sich eine Mütze aus Schafwolle. Wir essen isländische Lakritze, und Kim und ich sorgen bei den Jungs für hochgradige Belustigung, als wir versuchen, das isländische Wort für Zimtschnecke, »Kanilsnúður«, korrekt auszusprechen. Warme Quellen und eiskaltes Wasser Je weiter wir in den Nordwesten vordringen, umso unwegsamer wird es. Die Straßen sind nicht durchgängig asphaltiert. Es geht auf Schotterpisten mit großen Schlaglöchern vorwärts. Eismassen türmen sich am Wegesrand. Der…

DIE WESTFJORDE

Die isländischen Westfjorde zählen zu den geolo­gisch ältesten Teilen der Insel. Insgesamt bewohnen heute noch ca. 7 500 Menschen den nordwestlichs­ten Teil Islands. Die Landschaft ist von zerklüfte­tem Terrain mit vielen Halbinseln, Fjorden und mächtigen Basaltplateaus geprägt. Vulkanische Aktivitäten gibt es hier nicht, aber viele heiße Quel­len. Die größte Stadt der Westfjorde ist Ísafjörður mit rund 3 700 Einwohnern. Die nördlichste Halbinsel Hornstrandir ist im Winter gänzlich unbewohnt.

Anreise

Mit dem Auto erreicht man die Westfjorde entweder auf der Straße 60, die über Búðardalur führt, oder über die 68 entlang der Ostküste der Westfjorde. Von Reykjavík bis Ísafjörður sind es ca. 450 Kilometer. Alternativ kann man von Stykkishól­ mur auf der Halbinsel Snæfellsnes mit der Fähre in die Westfjorde fahren, die täglich in 2,5 Stunden nach Brjánslækur übersetzt.

seatours.is

Aktivitäten

Wellenreiten kann man bei guten Bedingungen ganzjährig an vielen Fjorden in der Region wie beispielsweise in den Buchten rund um Flateyri. Ski­ und Snowboardtouren sind am besten im Zeitraum März bis Mai zu empfehlen. Die »Arctic Surfers« bieten Ski­, Snowboard­ und Surftouren auf ganz Island an. Unterbringung,Verpflegung und Ausrüstung sind inklusive.

arcticsurfers.com

 

Traumtouren

1 SKIEXPEDITION AUF ISLAND

contrastravel.com

2 FREERIDEN IN NORWEGEN

nordnorge.com

3 EUROPAS LETZTE WILDNIS

mountainguide.se

4 TOUR DE LAPPLAND

onlyinlapland.com

Skandinavien Guides

  • naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    Die neuen Besucherzentren in Nationalparks und Naturreservaten sind spektakuläre Orte, die Menschen den Weg in die Natur weisen. Im NORR-Guide stellen wir 33 Zentren in atemberaubender Landschaft vor.

  • Weihnachtszeit in Schweden: Das darf nicht fehlen

    Weihnachtszeit in Schweden: Das darf nicht fehlen

    Wenn in Stockholm aus Lichterketten geformte Elche aufgestellt werden, Lucia ihr weißes Gewand herausholt und der unverwechselbare Duft von Safran durch die Gassen zieht, ist die Weihnachtszeit in Schweden angebrochen. NORR stellt sieben Leckereien vor, die beim schwedischen Advent nicht fehlen dürfen.

  • Mittsommer in Skandinavien

    Mittsommer in Skandinavien

    Wasser, Wellness und faszinierende Hauptstädte – Mit Tallink Silja geht es zum traditionellen Mittsommer in die nordischen Metropolen.

  • Vintage Shopping: Die charmantesten Flohmärkte Skandinaviens

    Vintage Shopping: Die charmantesten Flohmärkte Skandinaviens

    Wühlen, stöbern, staunen und dabei einzigartige Fundstücke zum Schnäppchenpreis erobern. NORR präsentiert die schönsten und außergewöhnlichsten Flohmärkte in Kopenhagen, Stockholm, Oslo und Helsinki.

  • Helsinki City-Guide: Die besten Tipps

    Helsinki City-Guide: Die besten Tipps

    Wie viele andere nordische Städte besticht auch Helsinki durch seine naturnahe Lage am Wasser. NORR hat 24 Geheimtipps für die östlichste Hauptstadt des Nordens zusammengestellt.

  • Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Survivaltraining in Wald und Wildnis: In Skandinavien teilen erfahrene Outdoor-Guides ihr Wissen mit abenteuerlustigen Natur-liebhabern. NORR hat sechs Wildnisschulen ausgewählt, die das Leben in und mit der Natur lehren.

  • Westschweden: Favoriten für alle Jahreszeiten

    Westschweden: Favoriten für alle Jahreszeiten

    Mit mehr als einer halben Million Einwohnern ist Göteborg die zweitgrößte Stadt des Landes. Daneben beeindruckt die Region Westschweden mit atemberaubender Natur. NORR hat elf Favoriten für einen unbeschwerten Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • imagebanksverige.se - TonyToreklint

    Südschweden mit Malmö: Tipps

    In der landschaftlich reizvollen Provinz Skåne in Südschweden führen alle Straßen nach Malmö. Schwedens drittgrößte Stadt ist Teil der expandierenden Öresundsregion und durch die Öresundbrücke mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen verbunden. Hier sind unsere neun besten Tipps für einen Sommer im schwedischen Süden.

  • Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Auch wenn Tromsø am Ende der Welt liegen mag – hier, 400 Kilometer nördlich des Polarkreises, pulsiert das urbane Leben. NORR hat die 30 besten Citytipps.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 19,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen