NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Mit vier Kilo Reis, Butter, Öl und Nudeln machte sich Sören Kjellkvist auf den Weg. Größtenteils aber ernährte ihn das Meer.

Das Meer kann unberechenbar sein. Vor einer Paddeltour heißt es also sich ausreichend vorzubereiten.

In der Pfannen werden die frisch geangelten Meeresfrüchte gebraten.

Seine Tour war ein Protest gegen die Wegwerfgesellschaft und gegen die zunehmende Umweltzerstörung im Ostseeraum.

  • Prev
  • Next

Survival-Kajak-Tour an Norwegens Küste

Text: Emma V Larsson, Foto: Fredrik Schlyter.

Einfach nur Norwegens Küste mit dem Kajak entlang zu paddeln, war Sören Kjellkvist zu einfach. Also ließ er das Portmonee zu Haue und lebte 83 Tage von dem, was Menschen und Meer ihm boten.

Die meisten modernen Expeditionen werden mit umfassender PR-Arbeit begleitet. Der Grund dafür ist einfach: je höher die mediale Aufmerksamkeit ausfällt, desto besser fallen die Sponsorenverträge aus. Doch dass es nicht nur immer um Geld gehen muss, hat der schwedische Abenteurer Sören Kjellkvist nachdrücklich bewiesen. Er gehörte im letzten Jahr zu den gefragtesten Persönlichkeiten der schwedischen Presseszene. Für ihn ging es nicht um Sponsorengelder, sondern um eine Botschaft. Seine 2880 Kilometer lange Paddelexpedition in Norwegen war eine Art schwimmende Demonstration, um auf die fortschreitende Umweltzerstörung aufmerksam zu machen.

»Einige halten dieses Thema für ausgelutscht. Doch ich bin der Ansicht, dass man gar nicht genug darüber reden kann, es ist schließlich eine der größten Herausforderungen, vor denen die Menschheit heute steht«, sagt er. »Mein Paddelprojekt ist außerdem ein Beispiel dafür, dass man nicht um die halbe Welt reisen muss, um spannende Abenteuer zu erleben. Es reicht, über die Grenze nach Norwegen zu fahren. Dort gibt es spektakuläre Natur in Hülle und Fülle. Das ist einfach phänomenal.«

Von Süden nach Norden

Am 26. Mai 2013 stach Sören Kjellkvist mit seinem Kajak in See. Von Strömstad in Schweden ging es nach Norwegen und dann die Küste entlang bis zur russisch-norwegischen Grenze – ohne Proviant und ohne einen Pfenning Geld in der Tasche. Er wollte zeigen, dass man auch ohne umweltschädliche Verkehrsmittel reisen kann. Und ohne Reisekasse. Seine Tour war ein Protest gegen die Wegwerfgesellschaft und gegen die zunehmende Umweltzerstörung im Ostseeraum.

Sören lebt mit seiner Familie in Knivtsa in der Nähe von Stockholm. Ein ähnliches Projekt entlang der schwedischen Küste wäre unmöglich gewesen: »In einem geschädigten Ökosystem wie wir es im Ostseeraum vorfinden, ist es schwer, ganz im Einklang mit der Natur zu leben.« Während seiner Paddelexpedition lebte er ausschließlich von dem, was die Natur zu geben …

Sören Kjellkvist

Sören Kjellkvist, 39, lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Knivtsa nördlich von Stockholm. Wenn er nicht im Kajak oder Ruderboot sitzt oder umweltfreundliche Expeditionen plant, arbeitet er als selbstständiger IT-Consultant. 2013 wurde er für die Auszeichnung »Årets svenska äventyrare« (dt. Schwedischer Abenteurer des Jahres) nominiert, die am 9. März 2014 vergeben wird. Im Juni wird er für sein neues Projekt »Row to Russia for Equality« von Stockholm nach Russland rudern.

meningenmedlivet.nu

Sörens Abenteuer-Tipps

Minimaler Fußabdruck: »Für die Fortbewegung nur auf die eigenen Kräfte und die der Natur zurückgreifen.«

Ohne Geld reisen: »Man kann ohne Geld unterwegs sein, wenn man gut vorbereitet ist und die richtige Ausrüstung hat.«

Das Bewusstsein schärfen: »Reise mit einer Botschaft, die für dich wichtig ist und versuche sie, unterwegs zu verbreiten.«

Physische und mentale Leistung: »Versuche, alles aus dir rauszuholen, aber wage es auch, Angst auszuhalten.«

Kleines Wörterbuch

Äventyr = Abenteuer

Miljö = Umwelt

Östersjö = Ostsee

Makrill = Makrele

Eskimåsväng = Eskimorolle

Skandinavien Guides

  • Skandinavische Wälder als Abenteuer-Spielplätze

    Skandinavische Wälder als Abenteuer-Spielplätze

    Wild wachsende Bäume, von Moos bedeckte Felsen, reißende Gewässer und malerische Seen. Die skandinavische Natur bietet Groß und Klein natürliche Abenteuerspielplätze. NORR empfiehlt zehn Wald-Erlebnisse in Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen.

  • Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Ob zu Wasser oder zu Land, schwimmen oder laufen – die Sehnsucht nach sportlichen Herausforderungen in der Wildnis kennt in Schweden keine Grenzen. NORR hat eine Reihe von Extrem-Wettkämpfen für den Sommer und Herbst ausgewählt.

  • Lagerfeuer und Finnlands Sterne

    Lagerfeuer und Finnlands Sterne

    Finnlands Wälder und Seen laden zu Wanderungen, Radtouren, Survival- Training und Nächten unter freiem Himmel ein. Hier kommen sechs Tipps für Frischluftabenteuer in finnischer Wildnis.

  • Elchgarantie: Elchsafaris in Schweden

    Elchgarantie: Elchsafaris in Schweden

    Wer sich fest vorgenommen hat im diesjährigen Schwedenurlaub einem Elch zu begegnen, kann sich mithilfe dieser Auswahl an Elch-Safaris einen Überblick verschaffen.

  • Natur pur: Grüne Reiseziele in Schweden

    Natur pur: Grüne Reiseziele in Schweden

    Einige bekommen regelmäßig Besuch von Journalisten aus aller Welt. Andere sind noch so gut wie unbekannt. Doch alle Unternehmen haben eins gemeinsam: sie laden zu einzigartigen Begegnungen mit der schwedischen Natur ein. NORR hat die zehn besten ökologischen Reiseziele Schwedens ausgewählt.

  • Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen sind beeindruckende Relikte aus dem Mittelalter. Die imposante Architektur erinnert an die reich verzierten Drachenschiffe aus der Wikingerzeit. Von den einst über 750 Stabkirchen existieren heute noch 30, davon 28 in Norwegen. NORR stellt 5 Stabkirchen vor. 

  • Nordische Schatzkiste: Vergessene Reiseziele

    Nordische Schatzkiste: Vergessene Reiseziele

    Vergessene Inseln, historische Berge und kristallklare Seen. NORR präsentiert zehn nordische Outdoorgebiete in Skandinavien.

  • Kopenhagen City-Guide: Die besten Tipps

    Kopenhagen City-Guide: Die besten Tipps

    Schon mehrfach ist Kopenhagen als »Lebenswerteste Stadt der Welt« ausgezeichnet worden. Grund genug für NORR, der sympathischen Metropole einen Besuch abzustatten.

  • Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Färöer-Inseln: Die schönsten Orte

    Eivør Pálsdóttir ist die derzeit bedeutendste Musikerin der Färöer-Inseln. Die Abgeschiedenheit und schöne Natur galten der »färöischen Björk« von Beginn an als Inspirationsquelle. NORR verrät sie ihre zehn Lieblingsorte.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 19,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen