NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Natur nachhaltig erleben

Fjällräven Classic begeistert Tausende für die skandinavischen Natur

Das Polarfuchs-Projekt als markengerechter Beitrag zum Artenschutz

  • Prev
  • Next

Fjällräven – Der zeitlose Klassiker

Fjällräven engagiert sich schon lange für den Naturschutz und will aktiv dazu beitragen, mehr Menschen für die Natur zu begeistern.

Dass das Markenzeichen von Fjällräven, der Polarfuchs, in Skandinavien vom Aussterben bedroht ist, macht deutlich, wie ernst es um Mutter Natur bestellt ist. Das schwedische Unternehmen finanziert schon länger einige Forschungs- und Naturschutzprojekte zum Schutz des schwedischen Polarfuchses.

Umweltfreundliche Zukunftspläne

Es gehört zur Unternehmensphilosophie, dass die Produkte zeitlos und beständig sind und eine lange Lebensdauer haben. Doch Fjällräven hat noch größere Ambitionen. In fünf Jahren soll der Großteil der Kollektion aus umweltfreundlichem Material bestehen. »Alle unsere T-Shirts sind bereits aus ökologischem Material und unsere wasserdichte Funktionsbekleidung ist zu hundert Prozent fluorkarbonfrei. Für andere Produkte haben wir eine Klimakompensation eingeführt, u.a. bei der Herstellung der Rucksackmodelle Kajka und Kånken«, berichtet Fjällrävens Unternehmenschef Martin Axelhed.

Nachhaltige Zusammenarbeit im Mutter-Konzern

Auch die interne Arbeit im Bereich Umweltschutz soll in Zukunft besser strukturiert werden. Das betrifft auch die Zusammenarbeit mit den Schwesterfirmen innerhalb des schwedischen Fenix-Konzerns, zu dem Fjällräven offiziell gehört. »Wir arbeiten jetzt schon eng mit anderen Firmen wie Hanwag und Primus zusammen, die auch zu Fenix gehören. Auf diese Weise können wir vom Wissen der Anderen profitieren und umgekehrt. Ein Beispiel für den positiven Synergieeffekt, der dabei entsteht, ist die Weiterverwertung von Resten aus der Schuhproduktion bei Hanwag, die wir bei Fjällräven in unsere Reißverschlüsse einarbeiten.«

Das Umweltbewusstsein stärken

Schon in den 1970er Jahren veranstaltete das schwedische Unternehmen sogenannte »Freiluftswochen« für neugierige Anfänger. Heute verbinden viele Outdoorfans die Fuchsmarke mit dem Fjällräven Classic, einem Wanderevent für Jedermann in Schwedisch-Lappland, das sich großer Beliebtheit erfreut. Natürlich kann man das als frühzeitige Kundenbindung betrachten, aber genauso wichtig ist dem Unternehmen, auf diese Weise den Umweltschutzgedanken an die nächste Generation weiter zu tragen. »Je mehr Zeit man in der Natur verbringt, desto stärker wird der Wunsch, sie zu bewahren«, sagt Martin Axelhed und fügt hinzu: »Das gilt natürlich auch für alle Fjällräven-Mitarbeiter. Für viele junge Angestellte spielt die Umwelt eine große Rolle. Und für die nächste Generation wird sie hoffentlich eine noch größere Bedeutung haben.«

Nachhaltiger Klassiker: Fjällräven steht für zeitloses Design, Beständig-keit und verantwortungsbewusst hergestellte Outdoor-Produkte.

Fjällräven International AB
Brogatan 141
894 35 Själevad
Schweden

Tel: +46 (0) 660 266200

info@fjallraven.se

fjallraven.de

Nachhaltige Outdoor-Produkte von Fjällräven

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen