NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

  • Prev
  • Next

Auf schmalen Pfaden im Herzen der Lofoten

Diese Reise führt uns in den hohen Norden Norwegens – auf die der Küste vorgelagerte Inselgruppe der Lofoten.

Hier gibt es uralte Gesteine, fast so alt wie die Erde selbst, Tafelberge und schroffe Felsengipfel, Buchten, Sandstrände und natürlich Fjorde. Besonders eindrucksvoll sind die Lichtstimmungen die die Mitternachtssonne oder die kurzen Nächte mit langen Sonnenauf – und Untergängen in die Landschaft zaubert. Wir sind nördlich des Polarkreises, aber der Golfstrom beschert diesem Inselreich milde Winter und ein Sommerwetter das sogar Orchideen und Erdbeeren gedeihen lässt. Im zentralen Teil der Inseln, das schon die Wikinger als Siedlungsgebiet bevorzugt haben, werden wir auf unseren Wanderungen diese spektakuläre Landschaft erkunden…

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Nachdem ihr mit dem Flugzeug Evenes bei Narvik erreicht habt, fahren wir mit unserem Kleinbus zunächst über die Tjeldsundbrücke auf die große Insel Hinøya und weiter auf der neu erbauten Lofast auf die Lofoten. Die Lofast wurde nach gut 20 Jahren Bauzeit 2009 eröffnet und führt durch ein noch wenig erschlossenes Gebiet, bevor sie die Lofoten bei Fiskebol erreicht. Weiterfahrt zu unserer gemütlichen Unterkunft auf der Lofoteninsel Vestvågoya in traumhafter Lage.

2. Tag: Oversøykammen & Vestvågoya
Heute erklimmen wir 2 besonders erlesene Aussichtspunkte. Am Vormittag ersteigen wir den Oversøykammen, der am westlichen Rand von Vestvågoya gelegen, einen vorzüglichen Blick über diese Insel und das benachbarte Flakstad ermöglicht. Nach einer erholsamen Pause fahren wir nach Ballstad, ans Südende von Vestvågoya. Der erste Teil des Anstieges unserer zweiten Wanderung ist sehr steil. Oben erreicht man ein freies Plateau, das wir in ca. einer Stunde umrunden. In jede Richtung bieten sich ganz eigene Ausblicke, u.a. bis zum Südende der Lofoten, mit dem Helsegen, der in der Geschichte vom Malstrom von Edgar Alan Poe sozusagen eine Hauptrolle spielt.

3. Tag: Austvågoya
Unsere dritte Wanderung führt uns auf die Insel Austvågoya, nach Brenda. Wir werden die Halbinsel nördlich der Klepstadheia umrunden. Dies ermöglicht uns Blicke in den Ostteil der Lofoten bis hin zum Matmora. Ca 5,5 Stunden

4. Tag: Borg
Heute besteht die Möglichkeit das Wikingermuseum in Borg zu besichtigen. Hier stand bis zur vorletzten Jahrtausendwende ein bedeutender Häuptlingssitz. Das Langhaus misst 90 m, wurde wieder aufgebaut und durch einen modernen und sehr informativen Museumsteil ergänzt. Für alle, die statt dem Museumsbesuch lieber wandern möchten, besteht die Möglichkeit den Etoftuva in ca. 2 Stunden zu erklimmen. Anschließend werden wir gemeinsam eine der wahrscheinlich schönsten Küstenwanderungen auf den Lofoten unternehmen. In 2-3 Stunden werden wir von Unstad nach Eggum wandern. Am Abend wollen wir noch, je nach Jahreszeit, die Mitternachtssonne oder den Sonnenuntergang am Meer erleben.

5. Tag: Justadtinden
Heute wollen wir den Justadtinden erwandern. Der Ausblick, der eine 360° Sicht über die Lofoten ermöglicht, entschädigt für den etwas anstrengenden Aufstieg der ca. 740 Höhenmeter.

6. Tag: Guratinden
Für unsere Wanderung auf den Guratinden 581 m, auf der Insel Vestvågoya, werden wir ca 5-6 Stunden benötigen. Dieser Berg liegt sehr zentral in der Bergkette der Lofoten und gibt den Blick frei bis zum Festland und auf alle der größeren Lofoteninseln. Gehzeit ca. 6 Stunden.

7. Tag: Flakstad
Nach einer 4-5 stündigen Wanderung, im Norden der Insel Flakstad, die auf den Stornappstind, 749 m führt, besuchen wir den Ort Vikten, der besonders durch die kreative Bauweise der Glasbläserei und der Töpferei mit Cafe geprägt wird. Sogar vom norwegischen Königshaus wurde dieser Ort in den letzten Jahren schon zweimal besucht. Wer heute nicht so hoch hinaus will, kann vom Ausgangspunkt unserer Wanderung direkt nach Vikten laufen. Weniger als 3 Stunden Gehzeit, höchster Punkt 250 m.

8. Tag: Abreise
Unsere Wanderwoche auf den Lofoten ist viel zu schnell vergangen. Unsere Rückfahrt nach Evenes führt am Rande des Møysalennationalparks durch ein wenig berührte Landschaft. Rückflug nach Deutschland. Änderungen am Reiseverlauf aus Sicherheits- und Witterungsgründen möglich! Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Reise.

Zur Buchung

Reisefakten

Termine

04.06.2017 – 11.06.2017
18.06.2017 – 25.06.2017
30.07.2017 – 06.08.2017
13.08.2017 – 20.08.2017

Inkludierte Leistungen

  • Flughafentransfer ab/an Evenes
  • alle Transfers vor Ort
  • Rundreise im Kleinbus
  • alle Übernachtungen in gemütlichen Rorbuers im 2-Bettzimmer
  • Halbpension
  • geführte Wanderungen
  • deutsche Reiseleitung

Zusatzleistungen (nicht im Preis enthalten)

  • Flug nach/von Evenes (kann über uns gebucht werden)
  • Eintrittsgelder
  • Einzelzimmerzuschlag: 280 EUR

Teilnehmer

6 bis 8 Personen

Aktivitäten

Wandern/ Trekking

Zur Buchung

 

Entdecken Sie mit uns die Einzig-artigkeit des Nordens auf unseren Natur-, Aktiv- und Erlebnisreisen, in der Gruppe oder ganz individuell.

Elch Adventure Tours GmbH

Hartwig Richter
Reisewitzer Strasse 16
01159 Dresden

Tel: 0351 422 62 62

Skandinavien-Reisen von Elch Adventure Tours GmbH

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen