NORR AUSZEIT Waldträume

DIASHOW STARTEN

Bushcraft
mit Baby

 

Die Wildnis ruft.

 

Mit ihrem kleinen Sohn Even
machen sich Anton und Helena
auf in die tiefen Wälder Kareliens.

 

Ein Familienabenteuer mit Tipi-Zelt,
Axt und Windeln… 

Einsamkeit erleben:

  • Prev
  • Next

Dänisiche Autorundreise – Schlösser, Seen und Hans Christian Andersen

Auf dieser Rundreise durch Dänemark erwartet Reisende Geschichte, Natur und Kultur sowie Märchen von H. C. Andersen. Ribe, Silkeborg, Snekkersten und Odense sind die Etappenziele der Rundreise.

Während Sie in Ribe in die Geschichte eintauchen und das Leben der Wikinger nachempfinden können, werden Sie in Silkeborg mit herrlicher Natur und der weiten Seenlandschaft empfangen. In der Umgebung von Snekkersten können Sie auf Schlössertour gehen und werden in Odense in die Märchenwelt von Hans Christian Andersen entführt.

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise nach Ribe
Individuelle Anreise nach Dänemark. Das erste Ziel Ihrer Rundreise ist Ribe an der dänischen Westküste. Es ist die älteste Stadt Dänemarks (860 gegründet). Einst war Ribe der wichtigste Handelshafen Dänemarks und Ausgangspunkt für die Seereisen der Wikinger. Mehr über die Geschichte und das Leben der Wikinger erfahren Sie im Freilichtmuseum Ribe VikingeCenter. Viele alte Bauwerke prägen noch heute das Bild der Stadt. So finden Sie in Ribe einen gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, mit dicht an dicht stehenden Fachwerkhäusern und im Mittelpunkt den Dom. Er ist das Wahrzeichen der Stadt. Am Ufer des Skibbroen findet mittwochs der Wochen-Markt statt. Bummeln Sie entlang der bunten Marktstände und lassen sich lokale Spezialitäten schmecken. Vielleicht zieht Sie auch der Nationalpark Wattenmeer in seinem Bann. Tosendes Meer oder kilometerlange Weite, es erwarten Sie kontrastreiche Eindrücke. Für die Übernachtung in Ribe ist das Hotel Dagmar vorgesehen. Das älteste Hotel Dänemarks liegt direkt auf dem Domplatz und hat sich eine ganz besondere Atmosphäre bewahrt.

Tag 2: Ribe-Silkeborg, ca. 130 km
Von Ribe aus fahren Sie weiter in den Norden nach Silkeborg. Die Landschaft ringsum will nicht so recht dem dänischen Klischee entsprechen. Hier finden Sie weite Wälder und viele Seen. Die Region wird Seenhochland genannt und lädt zum Schwimmen, Angeln oder Kanu fahren ein. Bei einem Ausflug zum „Berg“ Himmelbjerget (143m) bei Ry genießen Sie die fantastische Aussicht, der Aussichtsturm ist schon von Weitem zu sehen. Den Himmelbergjet können Sie auch an Bord des uralten Raddampfers „Hjejlen“ über den See Julsø erreichen. Übernachtung in Silkeborg.

Tag 3: Silkeborg
Der Tag steht Ihnen in Silkeborg zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Stadt oder genießen Sie den Tag in der Natur. Die großen Waldgebiete halten abwechslungsreiche Rad- und Wanderwege bereit. Silkeborg selbst zeigt sich als künstlerische Stadt. Werfen Sie bei einem Stadtrundgang einen Blick in die Galerien, Museen und Ateliers von Silkeborg. Zu empfehlen ist weiterhin ein Besuch im Papiermuseum oder im Süßwasseraquarium. Für die beiden Übernachtungen in Silkeborg ist das Hotel Gl. Skovridergaard vorgesehen. Das Haus liegt ruhig am Stadtrand von Silkeborg in einer großen Parkanlage.

Tag 4: Silkeborg-Snekkersten, ca. 190 km
Von Silkeborg aus fahren Sie zunächst nach Århus. Wenn Sie möchten, können Sie sich noch in der Stadt umsehen, bevor Sie Ihre Reise mit der Fähre fortsetzen. Die Fährüberfahrt von Århus nach Odden auf Seeland dauert 75 Minuten. Genießen Sie die Überfahrt. Auf Seeland angekommen, setzen Sie die Etappe nach Snekkersten entlang der „dänischen Riviera“ fort. Hier in Nord-Seeland finden Sie Sandstrände, frische Seeluft und die größten Schlösser Dänemarks. Ihr Tagesziel ist Snekkersten, einige Kilometer südlich von Helsingør. Der Name der Stadt geht auf das Wort „snekke“ zurück, welches ein langes, schmales Wikingerschiff beschreibt. Der Ort liegt direkt am Wasser und der schmalsten Stelle des Öresunds, die Meerenge die Dänemark und Schweden trennt. Bei gutem Wetter können Sie bis ins Nachbarland Schweden hinüberblicken. Zwei Übernachtungen in Snekkersten. Vorgesehen ist das Comwell Hotel Borupgaard. Das typisch nordseeländische Herrenhaus empfängt Sie mit modernem Komfort.

Tag 5: Snekkersten
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bei sonnigem Wetter empfiehlt sich ein Besuch des Snekkersten Strand. Der schmale Sandstrand, gut vor Wind und Wellen geschützt, ist auch bei Einheimischen ein beliebter Ausflugsort. Oder Sie gehen auf Schlösser-Tour in der Umgebung. Das Schloss Fredensborg, gebaut im nordischen Barock-Stil, ist im Frühjahr und Herbst das Zuhause der dänischen Königsfamilie. Ist die Familie anwesend, findet vor dem Schloss täglich die Wachablösung statt. Die Innenräume können im Monat Juli bei Führungen besichtigt werden, die Parkanlage um das Schloss ist ganzjährig zugänglich. Schloss Kronborg liegt an der schmalsten Stelle des Öresundes. In der Geschichte kam dem Schloss die wichtigte Aufgabe zu, die Einfahrt in den Öresund zu be- und überwachen. Bekannt ist das Schloss auch als „Hamlet-Schloss“ da Shakespeare hier die Handlung von Hamlet ansiedelte. Da Snekkersten nur ca. 30 min von Kopenhagen entfernt ist, bietet sich auch ein Tagesausflug in die dänische Hauptstadt an.

Tag 6: Snekkersten-Odense, ca. 200 km
Heute fahren Sie auf die Insel Fünen, die riesige Storebeltbrücke überspannt den Belt auf 1624m. Ihr Tagesziel ist Heimatstadt von Hans Christian Andersen – Odense. Er ist der bekannteste dänische Schriftsteller und viele der auch hierzulande bekannten Märchen stammen aus seiner Feder. Vielleicht haben Sie „Die kleine Meerjungfrau“ bereits am Vortag in Kopenhagen besucht. Auch „Das Feuerzeug“, „Des Kaisers neue Kleider“ oder „Das hässliche Entlein“ wurden von Andersen (1805-1875) verfasst.
Auf Fünen scheint mancherorts die Zeit stehen geblieben zu sein. Kleine, bunt bemalte Häuser, duftende Stockrosen vor der Haustür und im Dorfteich quaken die Frösche. Lassen Sie sich durch die charmanten Straßen treiben und gehen auf Zeitreise. Auch der Zoo in Odense ist einen Besuch wert. Die nächsten zwei Übernachtungen verbringen Sie in Odense. Vorgesehen ist das Hotel Radisson Blu H.C. Andersen.

Tag 7: Odense
Den Tag gestalten Sie nach Ihren Wünschen. Haben Sie schon die Parks und Gärten von Odense besucht? Und sind Ihnen schon die Märchenskulpturen aus Andersens bekanntesten Märchen aufgefallen? Vielleicht steht Ihnen auch der Sinn nach einem Ausflug über die Insel Fünen und zum imposanten Wasserschloss Egeskov. Viele Möglichkeiten stehen Ihnen offen.

Tag 8: Rückreise
Die Rundreise führt Sie nun ans Südfünische Inselmeer. Bevor Sie sich langsam auf die Rückreise begeben, ist ein Stopp in Faaborg zu empfehlen. Erkunden Sie die Altstadt und das maritime Flair am Wasser. Die Fährüberfahrt von Bøden nach Fynshav bringt Sie ein Stück weiter in Richtung Heimat. Ab Fynshav treten Sie die individuelle Rückreise an. Auf Wiedersehen in Dänemark.

Zur Buchung

Reisefakten

Termine

Reisezeitraum von
Mai bis September 2018

Inkludierte Leistungen

  • Eigenanreise: bis Ribe/ab Fynshav
  • 7 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels, Übernachtung im Doppelzimmer
  • 7x Frühstücksbuffet
  • Fährüberfahrt Århus-Odden, inkl. Pkw-Mitnahme
  • Fährüberfahrt Bøjden-Fynshav, inkl. Pkw-Mitnahme
  • ausführliche Reiseunterlagen

Zur Buchung

 

Fjorde, Seen, Berge, Polarlichter und Mitternachtssonne - Mit skandinavientrips umweltfreundlich Skandinavien entdecken.

skandinavientrips

Mailkontakt
Webseite

Skandinavien-Reisen von skandinavientrips

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen