NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

  • Prev
  • Next

Island – die schönsten Nationalparks

Es ist wohl nicht übertrieben, Island als eines der wenigen Reiseziele Europas zu bezeichnen, wo geologische Erscheinungsformen aller Art hautnah zu erleben sind.

Mächtige Gletscher, tosende Wasserfälle, Schwefelquellen, Vulkane und natürlich auch saftige Wiesen mit den grasenden Islandpferden lassen diese Reise ein unvergessliches Erlebnis werden. Neben schönen Wanderungen kommen auch die berühmtesten Wahrzeichen der Insel nicht zu kurz. Genießen Sie Islands Natur, lassen Sie sich inspirieren von den geheimnisvollen Wikinger-Sagen, von den Märchen über Trolle und von der Geschichte Islands.

Wir übernachten in Doppeldachzelten auf meist einfach ausgestatteten Campingplätzen mit Dusche/WC, die an landschaftlich reizvollen Stellen liegen. Wir haben immer ein Gruppenzelt mit Tischen und Bänken dabei. Übernachtungsorte (Ü) laut Reiseverlauf.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Transfer zum Camp in Reykjavik (1 Ü).

2. Tag: Golden Circle
Highlights satt: Besuch der Thingstätte Islands mit Spaziergang durch die Allmännerschlucht sowie Besuch des Geysirs Strokkur und des mächtigen Wasserfalls Gullfoss. Am Abend erreichen wir Stykkisholmur (3 Ü).

3. Tag: Snæfellsjökull und Jules Verne
Ausgiebige Besichtigung der Halbinsel mit kleinen Wanderungen. Dabei ist ein Highlight die Küstenwanderung an der Basaltküste von Arnarstapi (GZ an diesem Tag insgesamt ca. 4 Std.).

4. Tag: Krimi und freier Tag
Wer sich auf diesen Tag vorbereiten möchte, sollte den Island-Krimi „Das Rätsel von Flatey“ lesen. Direkt von dem kleinen Ort Stykkisholmur fährt die Fähre in ca 1 ½ Std. nach Flatey (fakultativ). Unsere Reiseleitung bietet alternativ eine kleine Wanderung um Stykkisholmur an.

5. Tag: Die Ringstraße nach Norden
Nach dem Frühstück Fahrt über die Ringstraße in den Norden Islands. Unterwegs besuchen wir das historische Torfmuseum Glaumbær sowie die Torfkirche Vidimyri. Nachmittags erreichen wir unser Camp am Mývatn (3 Ü).

6. Tag: Mývatn I: Vulkanwanderung
Wanderung auf dem Ringwallkrater Hverfjall und zu den Lavaburgen von Dimmuborgir (GZ: 4 – 5 Std.). Zum Abschluss kleine Wanderung auf einer Landzunge des Mývatn.

7. Tag: Mývatn II: Brodelnde Erde
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Vulkanismus: Besuch der Solfataren von Namaskard und Wanderung durch ein Lavafeld des Zentralvulkans Krafla (GZ: ca. 2 Std.).

8. Tag: Dettifoss – Asbyrgi – Husavik – Akureyri
Wir sehen Europas mächtigsten Wasserfall Dettifoss, die malerische Felsenschlucht Asbyrgi (Wanderung durch ein Wäldchen zu einem kleinen See, GZ: 1 1/2 Std.) und das malerische Hafenstädtchen Husavik mit dem sehr interessanten Walmuseum. Am späten Nachmittag erreichen wir Akureyri, die „Hauptstadt des Nordens“(1 Ü).

9. Tag: Hochlandpiste Kjölur
Es wird abenteuerlich! Auf der Hochlandpiste Kjölur geht es Richtung Süden, wo wir gegen Abend unser Camp in Leirubakki (2 Ü) erreichen. Bei gutem Wetter haben wir dabei herrliche Aussichten auf die umliegenden Gletscher Langjökull und Hofsjökull.

10. Tag: Am Fuße der Hekla
Heute erkunden wir die Umgebung des Vulkas Hekla. Auf unserer Wanderung im Tal Þjórsárdalur finden wir viele Spuren des letzten Ausbruchs des immer noch aktiven Vulkans.

11. Tag: Landmannalaugar
Busfahrt zur faszinierenden Landschaft der Landmannalaugar und atemberaubende Wanderung durch leuchtend rotes Rhyolithgestein, zerklüftetes Lavagestein und Solfatarenfelder (GZ: ca. 2 – 3 Std.). Anschließend fahren wir weiter über die „Feuerschlucht“ Eldgjá zum Skaftafell-Nationalpark (3 Ü).

12. Tag: Skaftafell-Nationalpark
Wanderung zum Svartifoss und weiter zum Sjönarsker-Aussichtspunkt. Von dort steigen wir ins Morsadalur ab (GZ: ca. 4 – 5 Std.).

13. Tag: Gletscherlagune Jökulsárlón
Was wäre Island ohne seine Gletscher? Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir den bekanntesten Eissee Islands, hier kommen Fotografen auf ihre Kosten. Mit etwas Glück beobachten wir in der Sonne badende Robben und Eiderenten.

14. Tag: Durchs Südland
Wir fahren durch fruchtbares Gebiet im Südland. Unterwegs besuchen wir das Heimatmuseum Skogar und halten an den Wasserfällen Skogafoss und Seljalandsfoss. Am späten Nachmittag erreichen wir Reykjavik (1 Ü).

15. Tag: Abschied nehmen
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Legende
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Zur Buchung

Reisefakten

Inkludierte Leistungen

  • Flug mit Air Berlin, Austrian Airlines, Eurowings, Germanwings, KLM Royal Dutch Airlines, Icelandair, NIKI, Scandinavian Airlines, Swiss International Airlines oder WOWAir in der Economyclass nach Keflavik und zurück
  • Flughafentransfers in Island
  • Rundreise lt. Programm im hochlandtauglichen Reisebus
  • 14 Übernachtungen im 2-Personen-Doppeldachzelt, Küchen-/Aufenthaltszelt wird gestellt
  • Gestellung einer Komfort-Matratze
  • Frühstück an allen Tagen, einfaches Lunchpaket (das man sich selbst vom Frühstück zubereitet) und Abendessen (einfache warme Hauptmahlzeit) beginnend mit dem 2. und endend mit dem 14. Tag
  • Programm wie beschrieben (ggf. umgekehrter Routenverlauf)
  • Eintrittsgebühr ins Museum Glaumbær, in die Torfkirche Vidimyri, ins Walmuseum Husavik und ins Museum Skogar
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine

25.06.17 – 09.07.17
09.07.17 – 23.07.17
13.07.17 – 27.07.17
23.07.17 – 06.08.17
30.07.17 – 13.08.17
06.08.17 – 20.08.17

Zur Buchung

 

Wandern, Trekken, Rad fahren - mit dem Aktivreiseveranstalter Wikinger Reisen in kleinen Gruppen mit Reiseleitung oder individuell.

Wikinger Reisen GmbH

0049 (0) 2331 90 46

Mailkontakt
Webseite

Skandinavien-Reisen von Wikinger Reisen

  • Jotunheimen: Wandern intensiv

    Jotunheimen: Wandern intensiv

    Es ist nicht ganz einfach, in unserer hektischen Welt Plätze zu finden, die uns animieren, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen, über Kultur nachzudenken und zu erleben und trotz alledem auf einen gewissen Komfort nicht zu verzichten.

  • Wandern auf den Lofoten

    Wandern auf den Lofoten

    Lassen Sie sich begeistern von dieser unvergleichlichen Inselgruppe. Als einzigartige Region Skandinaviens bestechen die ehemals vergletscherten Lofoten mit ihren bizarren Felsformationen.

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen