NORR AUSZEIT Mission Moschus

FOTOABENTEUER IM DOVREFJÄLL | DIASHOW STARTEN

berganslogo_2012_pan_neg

MISSION MOSCHUS

 

Zehn Fotografen, ein Ziel:

 

Im norwegischen Dovrefjell
Europas letzte Moschusochsen
zu finden und zu fotografieren.

 

Unser NORR-Reisefotograf
Günter Valda war mit dabei.

Günters Reportage lesen:

Mission Moschus:
Expedition ins Dovrefjell

Natur nachhaltig erleben:
:

berganslogo_2012_pan_neg
  • Prev
  • Next

Island – Wintermärchen am Snaefell und in den Westfjorden

Diese Reise führt euch in das wohl am meisten abseits gelegene Stück Islands, auf die Snaefellsness-Halbinsel sowie in die Westfjorde, und dies mitten im Winter! Übernachtet wird in Rejkyavik, Budhir und Hólmavík.

Reist nach Island und erlebt besinnliche Wintertage auf der Halbinsel Snaefellsness und in den Westfjorden. Island ist auch im Winter voller unglaublicher Schönheit. Besonders im Winter ist die Kraft der ohnehin schon rauen und wilden Natur auf der größten Vulkaninsel der Welt einzigartig.

Reiseverlauf:

Tag 1: Anreise nach Keflavik

Abflug von Frankfurt nach Keflavik, dem internationalen Flughafen Islands. Nach eurer Ankunft fahrt ihr zu eurer zentral gelegenen Unterkunft in Reykjavik und sammelt am Abend die ersten Eindrücke der nördlichsten Hauptstadt Europas. Euer Winterabenteuer kann beginnen!

Tag 2: Reykjavik – Snaefellsness

Der frühe Morgen beginnt in Reykjavik, wo euch ein Spaziergang durch die winterliche Stadt faszinieren wird. Die Isländer sind in dieser Jahreszeit ja unter sich, und hier erlebt ihr sie, wie sie wirklich leben: mit viel Stil und Geschick für gutes Leben, auch in einem solchermaßen rauhen Gefilde. Auf dem Weg nach Norden unterquert ihr dann einen Fjord und umrundet je nach Wetter die Akranes-Halbinsel. Ein Abstecher zu Europas größten Heißwasserquellen wie auch zu einem Wasserfall im Griff des Winters verkürzt euch die Fahrt auf die magische Halbinsel Snaefellsness. Euch erwarten Ausblicke auf den Snaefells, den Vulkan aus „Eine Reise zum Mittelpunkt der Erde“ von Jules Verne, Islandpferde auf verschneiten Weiden und ein Geothermalbad. Übernachtung in Budhir.

Tag 3: Snaefellsness

Ihr nähert euch dem Snaefells soweit wie möglich und fahrt entlang der Nordküste nach Stykkisholmur. Dort könnt ihr euch im warmen Wasser eines typisch isländischen Bads treiben lassen, besucht die stilvolle Kirche oder das Vulkanmuseum und informiert euch über die Geschichte und den Vulkanismus Islands. Falls der Winter euch die Passstraße verwehrt, spaziert ihr an der verschneiten Steilküste mit „Blowholes“ und mystischen Felsformationen entlang. Übernachtung in Budhir.

Tag 4: Auf zu den Westfjorden

Heute fahrt ihr über zwei Hochebenen nach Holmavik, dem Tor zu den Westfjorden. Unterwegs bezaubert euch die winterliche Landschaft und bietet traumhafte Fotomotive. Übernachtung in Hólmavík.

Tag 5: Westfjorde

Ihr fahrt über eine Hochebene zum Isarfjordurup, dem größten Fjordsystem der Westfjorde. In beide Richtungen fasziniert die verschneite Landschaft mit Blick hinab zum Meer. In Reykjanes könnt ihr euch in einem großen Außengeothermalbad aufwärmen oder die erste und älteste geothermale Salzfabrik der Welt besuchen. Übernachtung in Hólmavík.

Tag 6: Drangsnes

Ihr umrundet die Bucht und besucht Drangsnes, welches noch näher am Polarkreis liegt. Hier gibt es zwei „Hot Pots“ direkt am Meer, sowie ein Schwimmbad mit heißen Außenbecken. Wer noch mehr Tatendrang verspürt, kann das „Hexen- und Magiemuseum“ besuchen. Dort wird man mit akribischen Fakten zur Magie auf Island wie auch mit Skurrilem konfrontiert. Eine leckere heiße Schokolade gibt einem die Kraft den Rückweg anzutreten. Übernachtung in Hólmavík.

Tag 7: Westfjorde – Reykjavik

Ihr verlasst dieses idyllische Stückchen Erde und lasst die verträumte Winterlandschaft Islands noch einmal an euch vorüberziehen. In Reykjavik angekommen, habt ihr dann die Möglichkeit, euch zu einem Abschiedsabend ein gutes Restaurant auszusuchen und euch langsam auf den Rückweg in die Zivilisation zu machen. Übernachtung in Reykjavik.

Tag 8: Abreise nach Deutschland

Rückflug nach Frankfurt: Am frühen Morgen fahrt ihr nach Keflavik zum Flughafen und besteigt euer Flugzeug zurück nach Deutschland. Bless bless Island!

Zur Buchung

Reiseinformation

8 Tage ab/bis Frankfurt

Termine

11.02. – 18.02.2017 oder

11.03. – 18.03.2017

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug ab Frankfurt nach Keflavik und zurück (andere Abflughäfen auf Anfrage, ggf. Aufpreis)
  • 7 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern im DZ (2 davon mit eigenem Bad, 5 mit Gemeinschaftsbad)
  • Rundreise in ein bis zwei geländegängigen Kleinbussen (je nach Gruppengröße) laut Beschreibung
  • 7x Frühstück, 5x Abendessen
  • Qualifizierte T&P-Reiseleitung
  • Gruppengröße: 6 – 8 Personen

Zur Buchung

 

Nachhaltige Themen- und Erlebnisreisen in kleinen Gruppen mit kompetenten Reiseleitern unter dem Motto Abenteuer - Begegnung - Wandern - Erholen.

Travel & Personality

Andreas Damson und Annette Paatzsch GbR

Niederlassung Stuttgart:
Tel.: +49 (0)711 75 86 777

Niederlassung Hannover
Tel.: +49 (0)511 35 39 32 56
Mailkontakt
Webseite

 

Skandinavien-Reisen von Travel & Personality

  • Grönland: Wintertraum in der Arktis

    Grönland: Wintertraum in der Arktis

    Im Winter nach Grönland zu reisen, bedeutet vor allem verschneite Fjordlandschaften, verträumte Siedlungen im vermeintlichen Dornröschenschlaf, gefrorene Buchten, fischende und jagende Inuit auf dem Eis.

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen