NORR AUSZEIT Mission Moschus

FOTOABENTEUER IM DOVREFJÄLL | DIASHOW STARTEN

berganslogo_2012_pan_neg

MISSION MOSCHUS

 

Zehn Fotografen, ein Ziel:

 

Im norwegischen Dovrefjell
Europas letzte Moschusochsen
zu finden und zu fotografieren.

 

Unser NORR-Reisefotograf
Günter Valda war mit dabei.

Günters Reportage lesen:

Mission Moschus:
Expedition ins Dovrefjell

Natur nachhaltig erleben:
:

berganslogo_2012_pan_neg
  • Prev
  • Next

Kulturwanderreise durch Nordskandinavien: Lappland und die Lofoten

Erlebt mit Highländer Reisen die schönsten Kultur- und Naturschätze im hohen Norden. Auf den Spuren der Samen in Lappland sowie der sehenswerten Berge und Fjorde unter der Mitternachtssonne der Lofoten. 

Die Kulturwanderreise quer durch Nordskandinavien vermittelt sehens- und wissenswerte Erlebnisse nördlich des Polarkreises. Ob ein Besuch am Nordkap, dem Komfort an Bord der Hurtigruten oder die Weite und wilde Schönheit Lapplands. Unterwegs durch die Taiga und Tundra, auf den hohen Ebenen im Land der Sápmi oder der Berg- und Fjordlandschaft der Lofoten kommt ihr der Frage näher, warum der hohe Norden eine solch hohe Anziehungskraft besitzt.

Reiseverlauf

Tag 1: Velkommen till Norge!
Euer Reiseleiter empfängt euch am frühen Abend am Flughafen Evenes/Narvik. Im Anschluss geht es direkt zu eurem Starthotel, dem Scandic Narvik – das Abenteuer beginnt!

Tag 2: Panaromablick vom Narvikfjell
Heute schnürt ihr zum ersten Mal die Wanderschuhe und steigt auf einen breiten Pfad auf 650 Meter Höhe. Von oben habt ihr einen tollen Ausblick auf die Stadt, den Fjord und die Lofoten, die durch die Mitternachtssonne in einem ganz besonderen Licht erstrahlen. Mit der Gondel geht es bequem zurück, so dass anschließend Zeit für eigene Erkundungen im historisch bedeutenden Narvik bleibt.

Tag 3: Abisko Nationalpark
Mit dem Startpunkt des berühmten Kungsleden vor der Tür erklimmt ihr bei gutem Wetter den nahegelegenen Nuolja mit eine Höhe von 1169 Metern. Oben auf dem Gipfel belohnt euch der Ausblick von der Aurora Sky Station – der angeblich beste Ort auf der Erde um das Nordlicht zu erleben. Beim Abstieg liegt der Blick auf dem weitläufigen Torneträsk, der sich tief in die umliegenden Berge einbettet.

Tag 4: Bergbau in Kiruna und Icehotel
Heute erwartet euch die längste Fahrt. Ihr taucht ein in die Weiten der Taiga. Nun seid ihr mitten im Land der Samen und des Joiks, der eigenwilligen Sprechgesang der Ureinwohner, welcher mittlerweile wieder eine Renaissance erfährt. Ihr besucht die alte Bergbaustadt Kiruna und besichtigt das Icehotel in Jukkasjärvi, das ab 2017 auch im Sommer geöffnet ist. Anschließend die Weiterfahrt zum traditionellen Berghotel Pallas mit Lage inmitten der einzigartigen Landschaft des Pallas-Yllastunturi.

Tag 5: Nationalpark Pallas-Yllastunturi
Die euch umgebene unberührte Berglandschaft bietet eine fantastische Aussicht und einfachen Zugang zu Wanderwegen, die direkt vor der Haustür beginnen. Die eiszeitlich geprägten „Kahlköpfe“ (Tunturis) bieten perfekte Bedingungen, das weitläufige Plateau in vollen Zügen zu genießen. So wandert ihr von Kopf zu Kopf und kehrt am Abend geschafft aber zufrieden zu eurer Unterkunft zurück.

Tag 6: Goldgräberstimmung im Lemmenjoki Nationalpark
Seit vielen Jahrzehnten finden Glücksuchende Gold im Kies des Lemmenjoki, wo heute noch aktive Claims betrieben werden. Eure Wanderung führt durch den gleichnamigen Nationalpark und lässt einen in die Vergangenheit zu Zeiten des Goldrauschs eintauchen. Der Waldweg folgt einem schmalen Pfad zum Berg Joenkielinen, der mit einer hervorragenden Aussicht auf die Weiten des Lemmenjoki aufwartet.

Tag 7: Wildnis pur
Heute geht es zum Mutusjärvi-See. Von dort führt eure Wanderung über lichte Wälder und weitläufige Fjelllandschaften zurück zum Hotel. Ihr lasst euch viel Zeit und erkundet die Pflanzen, die während des kurzen Sommers um die Wette wachsen und blühen und erklimmt unter anderem den sanften Hügel Otsamo. Ein perfekter Platz, um mal wieder das Fernglas herauszuholen!

Tag 8: Inari See und das Sami Siida Museum
Der an Inseln reiche Inarisee, erstreckt sich scheinbar endlos in der subarktischen Landschaft. Das anliegende Sami Siida Museum zeigt das Leben gestern und heute – wie lebt die Minderheit der Samen zwischen ihren Traditionen und dem modernen Leben? Anschließend gelangt ihr mit einer Fähre zu eurem Wandereinstieg. Der Weg führt euch zur Einödkirche Pielparjärven und zurück nach Inari.

Tag 9: Auf große Fahrt!
Ihr schifft am Morgen auf die Hurtigruten ein, mit südlichem Kurs Richtung Lofoten. Das Schiff gleitet in die Barentsee, vorbei an den Häfen von Vardø und Båtsfjord. Die Aussicht auf das Nordmeer und die Mitternachtssonne verleihen der Küste eine magische Aura. An den Anlegestellen habt ihr die Möglichkeit an Land zu gehen und euch die Beine zu vertreten.

Tag 10: Einmal im Leben ans Nordkap!
Heute habt ihr die Wahl. Lieber ausschlafen und einen weiteren entspannten Tag auf dem Schiff verbringen oder in der Früh aufbrechen und zum Nordkap? Die fakultative Exkursion „Frühstück am Nordkap“ wird von den Hurtigruten angeboten. Im Anschluss an den Ausflug geht es per Bus nach Hammerfest, wo die Ausflügler wieder das Schiff betreten werden und den Rest der Reisegruppe zum Abendessen treffen.

Tag 11: Trollfjord und Raftsund
Steil ragen die Felsen rechts und links empor und der Blick schweift gen Himmel. Der Kapitän navigiert vorsichtig durch den berühmten Raftsund und dreht eine Runde im sagenumwobenen Trollfjord, eine der meist fotografierten Landschaften Norwegens. Ihr verlasst am Abend das Schiff in Svolvær und checkt in das zentral gelegene Hotel ein. Vom Hotelrestaurant habt ihr einen schönen Blick auf den Hafen und genießt die tiefstehende Sonne.

Tag 12: Walfängerinsel Skrova
Die Lofoten sind ein Wanderparadies und berüchtigt für ihre anspruchsvollen Touren. Ihr wollt euch die Gipfel aber lieber aus der Ferne anschauen und setzt auf die alte Walfängerinsel Skrova über. Vom kleinen Hausberg Høgskrova in 258 Metern Höhe, bietet sich ein 360-Grad-Panorama über den gesamten Vestfjord mit Blick auf die Lofotenkette und das Festland.

Tag 13: Farvel Norge!
Nach dem Frühstück bereitet ihr euch auf die Heimreise vor.

 

Zur Buchung

Reisefakten

Termine
23.06. – 05.07.2017
04.07. – 16.07.2017
04.08. – 16.08.2017
18.08. – 30.08.2017

Inkludierte Leistungen

  • 6 Übernachtungen in ****Hotels, 4 Übernachtungen in ***Hotels, 2 Übernachtungen auf dem Hurtigrutenschiff in der Innenkabine
  • 12 x Frühstück (F), 12 x Abendessen (A), 3 x Lunchpaket (L)
  • Stadtführung Kiruna (2 h)
  • Eintritte: Icehotel, Sami Museum Inari, Bootsfahrt Inari-See, Skilift Narvik
  •  7 Geführte Wanderungen und Ausflüge wie beschrieben
  •  Sämtliche Gepäck-, Fähr- und Personentransporte wie beschrieben
  •  Je 1x Flughafensammeltransfer am An- und Abreisetag
  •  Deutschsprachige HIGHLÄNDER-Reiseleitung

Zur Buchung

Auf Gruppenreisen den Norden Europas gemeinsam entdecken und urbane Kulturlandschaften und unberührte Wildnis erleben.

HIGHLÄNDER REISEN

Burgmauer 10
D-50667 Köln

+49 (0)221 760 99 70

Webseite

Mailkontakt

Skandinavien-Reisen von Highländer Aktiv Reisen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen